Wie entferne ich unerwünschte Einblendung?

lanos

Mitglied
Registriert
25.01.2014
Beiträge
409
Ich würde auch keine Antivirenprogramme und Säuberungstools auf einem Mac installieren. Sofern doch, wie in deinem Fall, System neu aufsetzen. Reine Deinstallation von Avira und Co hinterlassen Rückstände, welche mit Etrecheck angezeigt werden können.
macOS hat SIP, XProtect, Firewall und Gatekeeper on Board, mehr braucht das sichere System nicht.
 

rudluc

Aktives Mitglied
Registriert
16.01.2016
Beiträge
1.814
Ich wollte euch mal prinzipiell fragen, was ihr macht, wenn ihr ein Programm löscht, welches nicht aus dem AppStore stammt. Also wenn ihr das einfach in den Papierkorb schiebt, wie es oft empfohlen wird.
Geht ihr dann in den Library-Ordner und löscht die zugehörigen Dateien von Hand oder verwendet ihr ein Tool wie AppCleaner? Oder belasst ihr die Sachen als Altlasten auf dem Rechner und damit letztlich auch im TimeMachine-Backup?
Es gibt natürlich auch eine Reihe von Programmen mit einem Installer, wo noch weitere Bestandteile irgendwohin kopiert werden. Aber wer weiß das nachher noch, bei welchen Programmen das so war? Beim einfachen Papierkorb-Löschen bleibt das meiste Zeugs ja noch auf der Platte und belegt Platz. Im ungünstigen Fall wird sogar ein Hilfsprogramm jedes Mal mitgestartet, wo das Hauptprogramm gar nicht mehr exisitiert.
Und wie ist das mit dem Cache? Ich hatte schon den Fall, dass dort irgendwas Fehlerhaftes war, was den Rechner instabil machte. Wie löscht ihr den Cache? Auch händisch?
Oder gibt es ein Tool, welches ihr empfehlen könnt, so dass man einen Rechner bzw. das eigene Profil auch lange schlank und sauber halten kann?
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.548
ich gehe alle 2-4 jahre mal durch und lösche Reste/Einstellungen die ich nicht brauche...

man sieht dann auch am Änderungsdatum, ob es was aktuelles ist.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
14.513
Geht ihr dann in den Library-Ordner und löscht die zugehörigen Dateien von Hand…?
Ja. Falls sicher scheint, dass ich nicht später wieder zu dem Programm zurückkehre.

Ansonsten auch, wenn ich bspw. mal einen der zahlreichen kostenfreien oder sharewarigen Videokonverter probiere, die aber die Angewohnheit haben, oft irgendwelche Video-Datenbanken abzulegen, die ich aber nach der Konvertierung (deren Ergebnis ich anderswo verwalte) gar nicht brauche, die aber bisweilen signifikant Platz auf der Platte belegen.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.087
Es gibt natürlich auch eine Reihe von Programmen mit einem Installer, wo noch weitere Bestandteile irgendwohin kopiert werden. Aber wer weiß das nachher noch, bei welchen Programmen das so war? Beim einfachen Papierkorb-Löschen bleibt das meiste Zeugs ja noch auf der Platte und belegt Platz.
Das meiste Zeugs? Bei den allermeisten Programmen bleiben nur Preferencedateien oder kleinere Zusatzdateien zurück.
Daß Programme in den Libraries Unmengen an Platz belegen, ist nach meinen Erfahrungen eher selten. Anders natürlich wenn selbst man Plug-ins, Add-ons usw. installiert. Oder Daten wie Kartenmaterial für Navis usw. Da lohnt eventuell schon, mal nachzuschauen, aber so viele Möglichkeiten gibt es da ja nicht.
Eine für alle perfekte und simple Vorgehensweise gibt es da meiner Meinung nach nicht.

Wer viel Rumprobiert und dennoch einen total hygienisch sauberen Rechner haben will, sollte die Tests auf einer eigenen Partition oder einem eigenen Volume/Container durchführen und/oder mit einem nur dafür angelegten Benutzer, den man leicht löschen kann.

Jedes halbwegs gute Programm, das mit Installer kommt, hat auch einen Deinstaller.


Im ungünstigen Fall wird sogar ein Hilfsprogramm jedes Mal mitgestartet, wo das Hauptprogramm gar nicht mehr exisitiert.
Das lässt sich aber - mit recht wenigen Ausnahmen - recht schnell beheben, neben den Systemeinstellungen > Startobjekte bleiben da ja nur die Ordner /LaunchDaemons und /LaunchAgents in den Libraries.
 

Schnatterente

Aktives Mitglied
Registriert
12.08.2010
Beiträge
1.570
Der TO ist doch längst raus.
Er möchte keine Hilfe mehr, da er wohl zu hart rangenommen wurde ;)
Hier im Forum muss man halt kerngesund sein. :)
 

Torrelleum

Mitglied
Registriert
05.07.2004
Beiträge
460
So wie @walfreiheit mache ich es auch. Da sich hier einige gegen Aufräumprogramme ausgesprochen haben: Was spricht Eurer Meinung nach gegen Appcleaner?
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.905
Was unterscheidet denn den Appcleaner von einem Aufräumprogramm?
AppCleaner entfernt einfach nur Reste von Software, die man ja nicht mehr installiert haben will. Aufräumprogramme löschen völlig unnötigerweise Caches oder andere Dinge, mit dem Versprechen, dass das ein Vorteil wäre. Dazu telefonieren sie oft noch nach Hause (nach China).

Aber nochmal: Wirklich notwendig ist auch AppCleaner nicht, jedoch wenigstens nach all meinen Erfahrungen unschädlich. Ich empfehle aber auch die "SmartDelete"-Funktion zu deaktivieren.
 

MOM2006

Mitglied
Registriert
21.09.2011
Beiträge
944
sollte appcleaner schon vor der installation eines programms am mac sein oder reichts auch danach?
 
Oben