Wie eine Neuinstallation mit kompletter Formatierung machen?

rjj81

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.03.2021
Beiträge
7
Hallo
Ich zähle mich zwar seit 20 Jahren zu Apple Nutzern, aber irgendwie habe ich noch nie großartig ein System neu aufsetzen müssen. Nun ist es aber so das ich mein 9 Jahre Ales Retina MacBook Pro gerne einmal komplett löschen möchte. Vor Jahren hatte ich schon mal MacOS neu installiert. Das Ergebnis waren dann komischerweise zwei Partitionen (?):

Macintosh HD
Macintosh HD - Daten

Das ist aber erst vor kurzem aufgefallen, da ich es das erste mal geschafft habe die SSD an die Grenze der Kapazität zu bringen. Und deswegen würde ich jetzt gerne die Platte einmal komplett leeren. Eine Wiederherstellung-Partition ist nicht mehr vorhanden.

Wa sich nicht verstehe sind die unterschiedlichen Kapazitätsangaben:

Macintosh HD:
Kapazität: 250GB
Verfügbar: 34,08GB
Benutzt: 10.57GB auf dem Volumen

Macintosh HD - Daten:
Kapazität: 250GB
Verfügbar: 45,3GB
Benutzt: 202GB auf dem Volumen

Irgendwie blicke ich da nicht durch. Jedenfalls würde ich gerne einmal wissen wie ich nun beide Partitionen zu einer machen kann und darauf dann ganz sauber MacOS (vermutlich ja Lion?) neu installieren kann.

Zieht sich das Macbook dann den Installer aus dem Netz (wäre mir am liebsten vor ich mit USB Stick loslege).

Danke euch für ein paar Tipps und Infos.
Rainer
 

MiketheBird

Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
395
Die Aufspaltung in Container unter APFS ("Partitionen") kam mit Catalina und ist durchaus so vorgesehen seitdem. Wenn du zurück zu einem vorCatalina System willst das noch auf einer SinglePartition läuft, wird es nicht ganz einfach und ich würde mal davon ausgehen, dass du um den Limbo mit dem USB Installer Stick nicht herum kommen wirst. Eventuell kann es sogar notwendig werden zwei Bootsticks zu präparieren, einen mit einem LinuxLife System deiner Wahl um die Container überhaupt erst einmal wieder von der Platte zu bekommen und dann den regulären USB Stick für die spätere Installation der geputzten Platte. Installer aus der vorCatalina Ära kennen kein APFS und die Container Logik, deswegen kann es sein, dass das Festplattendienstprogramm auf dem Altsystemstick gar keine Chance hat die Platte leer zu räumen. Vielleicht überlegst du in deinem Fall einfach die alte SSD auszubauen und eine neue, nackte einzubauen? Dann könntest du auch einfach wieder zurück, wenn du merkst dass das keine gute Idee war?
 

rjj81

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.03.2021
Beiträge
7
Also im Grund geht es mir ja nur darum das Ding mal platt zu machen da sich unglaublich viel Müll angesammelt hat. Bei APFS möchte ich natürlich bleiben und ich will das gar nicht zu kompliziert werden lassen. Am liebsten wäre mir Neustarten, formatieren und wieder installieren. Ohne großen Schnickschnack. Die Daten liegen eh in iCloud und dann soll sich Catalina danach wieder alles ziehen.
 

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Registriert
16.11.2011
Beiträge
13.639
Ja kann man, entweder du machst dir einen Bootstick von dem macOS das du gerne haben willst also Catalina, indem du es erstmal runterlädst: https://support.apple.com/de-de/HT211683 nimm dazu den Safari denn mit einem anderen Browser geht es nicht.
Oder du startest mit CMD+R Taste gedrückt das Book und wartest bis du das Fenster siehst. Dort musst erstmal das Festplattendienstprogramm aufrufen ( beim Stick genau so aber du Bootest mit Alttaste )
Dort musst du dann die oberste HD formatieren/löschen und in APFS setzen.
 

rjj81

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.03.2021
Beiträge
7
Okay danke. Der Tipp mit der oberen HD ist schon mal super. Ich schaue mir das heute Abend mal an. Ansonsten frage ich noch mal nach wenn etwas nicht klappt.
Kann das MacBook denn immer aus dem Netz das OS ziehen wenn keine Wiederherstellungspartition mehr vorhanden ist? Bevor ich da in eine Sackgasse laufe.
 

ulibea

Aktives Mitglied
Registriert
08.03.2005
Beiträge
1.536
Hallo,
ich habe ein MacBook Pro mit Intel und einen MacMini mit M1. Auf beiden läuft BigSur. Diesen o.g. Container habe ich auf dem MacMini nicht, nur auf dem Intel Rechner.
 

AgentMax

Super Moderator
Registriert
03.08.2005
Beiträge
48.885
Hallo,
ich habe ein MacBook Pro mit Intel und einen MacMini mit M1. Auf beiden läuft BigSur. Diesen o.g. Container habe ich auf dem MacMini nicht, nur auf dem Intel Rechner.
Dann hast du die Ansicht im Festplattendienstprogramm wohl anders eingestellt.
 

rjj81

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.03.2021
Beiträge
7
Danke für die Infos. Habe die Nacht durchlaufen lassen und hat geklappt. Jetzt muss ich nur iCloud wieder zum laufen bekommen (argh). Danke noch mal!
 

ulibea

Aktives Mitglied
Registriert
08.03.2005
Beiträge
1.536
Dann hast du die Ansicht im Festplattendienstprogramm wohl anders eingestellt.
Danke. Du hast bestimmt recht. Ich meinte damit, dass auf dem M1 Desktop das Laufwerk nur 1x erscheint und auf dem Intel Mac 2 x. Mittlerweile stört es mich auch nicht mehr. Anfangs war ich irritiert.
 
Oben