wie ein *.jpg (Grafik) nachträglich bearbeiten / "auflösen"?

Kermet

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
1.464
Ich habe hier einen Grundriß, der, warum auch immer, als *.jpg geliefert wurde.
Derjenige, der den Grundriß geliefert hat, wünscht jetzt, dass die Änderungen auf Grundlage dieser *.jpg Datei vorgenommen werden.

Gibt es eine Möglichkeit, diese *jpg Datei umzuwandeln und Änderungen vorzunehmen?

Ich habe hier seit Kurzem die CS2 und bin noch beim Einarbeiten.
Mein bisheriges Verständniss sagt mir: Das müsste doch mit Illustrator gehen.
Bloß bekomme ich es nicht hin bzw finde auch in der Hilfe dazu nichts so wirklich Passendes...

Vielleicht kann mir ja einer von euch einen Wink geben...

Danke schonmal
 

Chlorhexamed

Mitglied
Mitglied seit
30.08.2005
Beiträge
156
Hi!

Ist es nur ein Grundriss? oder sind andere Grafiken auch dabei... - im Illustrator kannst du probieren, dass du das Jpg "vektorisierst"... oder wenn es keine großartigen Änderungen sind... einfach im Photoshop dazumachen... (neue Ebene und so weiter)

LG
 

Kermet

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
1.464
Es ist nur der Grundriß, der als Vorschlag fungieren soll...

Aber dieser muss geändert werden und der Architekt ist wohl der deutschen Sprache nicht so ganz mächtig :kopfkratz:

Jedenfalls sollen Raumzuordnungen geändert und Wänder hinzugefügt / entfernt werden...
 

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.831
Kermet schrieb:
Es ist nur der Grundriß, der als Vorschlag fungieren soll...

Aber dieser muss geändert werden und der Architekt ist wohl der deutschen Sprache nicht so ganz mächtig :kopfkratz:

Jedenfalls sollen Raumzuordnungen geändert und Wänder hinzugefügt / entfernt werden...

Das kann man in Photoshop wohl alles machen. Ist aber völliger
Blödsinn, weil sowas in dem Grafik/Archi-Programm, wo es womöglich
erstellt wurde, wesentlich einfacher geht, was zu ändern.

(Ich gehe mal davon aus, dass der Grundriss am Rechner erstellt wurde,
und nicht eingescannt ist??)

Illustrator wäre nichts für JPG-Bearbeitung.
 

Kermet

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
1.464
MacEnroe schrieb:
Das kann man in Photoshop wohl alles machen. Ist aber völliger
Blödsinn, weil sowas in dem Grafik/Archi-Programm, wo es womöglich
erstellt wurde, wesentlich einfacher geht, was zu ändern.

(Ich gehe mal davon aus, dass der Grundriss am Rechner erstellt wurde,
und nicht eingescannt ist??)

Illustrator wäre nichts für JPG-Bearbeitung.
Das Problem ist, dass ich die ursprüngliche Datei nicht habe und auch nicht weiß, mit was das erstellt wurde...
Ich würde es auch lieber mit VectorWorks machen.

Und um nicht in den Maßen raten und alles neu zeichnen zu müssen, wollte ich es mal mit Illustrator versuchen...

Ich habe es jetzt hinbekommen, dass ich den Grundriß "bearbeiten" kann. Alelrdings fehlt mir jetzt noch, wie ich einzelne Objekte "zerschneiden" kann...
Als Beispiel: Einen Teil der Wand löschen...
 

schaerer

MacUser Mitglied
Mitglied seit
05.02.2004
Beiträge
455
Kermet schrieb:
Das Problem ist, dass ich die ursprüngliche Datei nicht habe und auch nicht weiß, mit was das erstellt wurde...
Ich würde es auch lieber mit VectorWorks machen.

Und um nicht in den Maßen raten und alles neu zeichnen zu müssen, wollte ich es mal mit Illustrator versuchen...

Ich habe es jetzt hinbekommen, dass ich den Grundriß "bearbeiten" kann. Alelrdings fehlt mir jetzt noch, wie ich einzelne Objekte "zerschneiden" kann...
Als Beispiel: Einen Teil der Wand löschen...

«Kopf schüttel, schüttel, ......»
 

flosse

unregistriert
Mitglied seit
27.05.2006
Beiträge
4.075
Falls die Zeichnung nicht sehr aufwändig ist könntest du die Jpg-Datei als Bild in VectorWorks hinterlegen, den Massstab entsprechend einstellen (skalieren) und danach die Linien nachziehen.

Ich mache das immer so mit eingescannten Handzeichnungen von, naja, etwas traditionsbewussten Architekten ;)

Die Genauigkeit reicht dabei, je nach Sorgfältigkeit, allerdings meist nur für Entwürfe oder grobe Projektierungen.
 

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.831
hast du das ganze in Illustrator vektorisiert?

Ich kenne Illu CS nicht, gibts da nicht einen Radiergummi zum Löschen?
Sonst musst du die Punkte einzeln rauslöschen, das wird haarig...

Die Linien/Wände erstellst du mit den Werkzeugen neu.

Wenn nicht vektorisiert:
Ich habe schon geschrieben, dass dann Illustrator NICHT geht, sondern
Photoshop...
 

Kermet

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
1.464
So, jetzt habe ich noch mal ein bisschen investiert.
Was ich in diesem Zusammenhang ganz spannend finde:
Als .pdf umwandeln und dann in Illustrator öffnen.
Dann Abpausen und Umwandeln (je nach gewünschter Stufe) und ich habs auch vektorisiert...

Mal weiter schauen. Ich bekomm zur Zeit so viele *.jpg oder *.bmp. Da bekomme ich Haarausfall, wenn ich die alle immer neuzeichnen soll, weil man sich nicht vorstellen kann oder will, was man draus machen kann...

Bei exakterer Planung zeichne ich sowieso nochmals neu ;)
 

flosse

unregistriert
Mitglied seit
27.05.2006
Beiträge
4.075
Hm, interessant. Muss ich auch mal versuchen ... :)
 

elbemanu

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2006
Beiträge
53
CS 2 da wird geholfen ;)

wenn bei dir alle mit jpg oder bmp ankommen solltest du mal an der preisschraube drehen.
zaubern kostet zeit und geld ;)

ich liebe illustrator.