Wie bekommt man die Maus zum flitzen?

Mac Stromberg

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.10.2005
Beiträge
19
Hallo MacUser,

Was ist bloß mit der Mac Maus los? :mad: Mit so einem langsamen Ding kann man doch nicht arbeiten.

Sämtlich Geschwindigkeitsregler habe ich nach oben geschraubt, jedoch mit nur wenig Erfolg.
Suche dringend ein Freeware Programm für Os X.


Vielen Dank für Eure Hilfe

Hochachtungsvoll
Mac Stromberg
 

milchschnitte

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2005
Beiträge
1.313
freeare kenn ich leider nicht. ich hab "usb overdrive" drauf damit rennt das ding. hab allerdings auch ne logitech mit passendem treiber. diese 1-tasten spasti-maus die dabei war hab ich nach 1 stunde in den mülleimer geschmissen.
 

jurmac

Mitglied
Mitglied seit
20.03.2005
Beiträge
471
Versuche mal folgenden Tipp von maceis:

Mausgeschwindigkeit erhöhen (übder das übliche Maß hinaus) via Terminal:

Code: defaults write -g "com.apple.mouse.scaling" 9 (oder mehr als 9).

Dann Abmelden und wieder anmelden.

Gruß jurmac
 
B

bassermann

immer erstmal bei versiontracker.com suchen:

versuch mal das hier
 

msslovi0

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.03.2005
Beiträge
2.727
milchschnitte schrieb:
lächerlich, was man da einstellen kann.
Ich weiß ja nicht, was ihr mir eurem Mauszeiger macht, aber bei mir steht der auf der vierten Stufe. Das ist für den Desktop schnell genug und für Photoshop und Illustrator genau genug.

Matt
 

sheep

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.03.2005
Beiträge
1.255
Dieses "Problem" wird oft falsch verstanden: Es geht gar nicht um die Geschwindigkeit, sondern um die BESCHLEUNIGUNG, welche wohl den berühmten "it's not a bug, it's a feature"-Charakter hat. Diese lässt sich mit Boardmitteln leider nicht abschalten und bewirkt, dass der Mauszeiger bei schnellen, ruckhaften Bewegungen überproportional schnell wird; umgekehrt ist er bei langsamen, gleichmässigen Bewegungen sehr langsam und die Bewegung wirkt irgendwie kaugummiartig und langsam (was aber wie gesagt von Apple so gewollt weil angeblich präziser ist).

Zuverlässige Abhilfe schafft wirklich nur USB Overdrive (ich habe etliche Programme und Treiber durchprobiert, weil ich mit diesem Verhalten überhaupt nicht klar komme, die taugen alle nicht viel). Das ist allerdings gar nicht so teuer, wie es den Anschein hat, wenn man das Tool nämlich nicht kauft, wird lediglich bei jedem Login ein Popup angezeigt und wenn man Einstellungen verändern will (was man ja nach erstmaliger richtiger Konfiguration so gut wie nie wieder braucht) lässt einen das Programm etwas warten.
 

Scribble

Mitglied
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
523
Ebenso zuverlässig (bei mir im Powerbook mit der BT Mouse): iMouseFix deaktiviert die Mausbeschleunigung, MouseZoom setzt die Mausgeschwindigkeit hoch, ohne sich ab- und wieder anmelden zu müssen.
 

oSIRus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.09.2004
Beiträge
2.737
Scribble schrieb:
Ebenso zuverlässig (bei mir im Powerbook mit der BT Mouse): iMouseFix deaktiviert die Mausbeschleunigung, MouseZoom setzt die Mausgeschwindigkeit hoch, ohne sich ab- und wieder anmelden zu müssen.
ähm, wie bekomm ich denn die abgeschaltete mausbeschleunigung von imousefix wieder los? es ließ sich zwar einwandfrei abschalten aber nicht mehr anschalten.
 

Scribble

Mitglied
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
523
Oh je, keine Ahnung, ich kann sie ein- und ausschalten. Wenn du sie nicht mehr aktivieren kannst: Heißt das, du hast gar keinen Zugriff mehr auf das Programm? Wenn du es löschst und wieder installierst: Ist die Beschleunigung dann wieder aktiv?
 

oSIRus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.09.2004
Beiträge
2.737
Scribble schrieb:
Oh je, keine Ahnung, ich kann sie ein- und ausschalten. Wenn du sie nicht mehr aktivieren kannst: Heißt das, du hast gar keinen Zugriff mehr auf das Programm? Wenn du es löschst und wieder installierst: Ist die Beschleunigung dann wieder aktiv?
nö, das funktioniert auch nicht. ich habs dann mit MouseFix (ohne i) ausprobiert, aber um da die Beschleunigung wieder einzuschalten muß man das Teil neu kompilieren. Aber egal, jedenfalls weiß ich nun, daß es was gibt, was die Beschleunigung zuverlässig ausschalten kann. ;)
 
Oben