Wie am besten mp4-Videos auf einem Smart-TV schauen?

AnnaBlume

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.11.2009
Beiträge
77
Ich sehe Videos mit dem:
„WD TV HD Media Player“, externe USB-Platte mit MacDateisystem, TV über HDMI
Funktioniert sehr gut, aber der „WD TV HD Media Player“ ist schon sehr alt. Hat zwei USB-Eingänge, einer funktioniert schon lange nicht mehr.
Es ist bestimmt nur eine Frage der Zeit, wann das Gerät seinen Geist aufgibt, ich möchte vorbereitet sein.

Ich kann auch Videos sehen mit:
MacBookPro per AirPlay über AppleTV 3 an Sony-TV
Mir gefällt aber nicht, dass bei Fernsehen schauen, das MacBook laufen muss.

Ich kann auch so Videos sehen: Sony_TV KDL-40W605B ohne Android-System, externe USB-Platte mit exFAT.
Auf dem TV startet dann der „Media Player“, das Durchsuchen der Ordnerstruktur dauert so lange, das es eigentlich kaum benutzbar ist.
In Sony-Werbevideos sieht man eine App mit Namen „Storage Media“, die gibt es auf meinem TV nicht.

Gibt es für den „Sony_TV KDL-40W605B“ eine bessere App als „Media Player“?

Oder gibt es einen Tip wie man die Suche beschleunigen kann? Das da eventuell die Indexierung nicht fertig ist, kann ich mir nicht vorstellen, die könnte vom TV doch bestimmt nicht abgespeichert werden. Es wird auch nicht besser, wenn ich lange warte.

Ich hätte noch eine Fritzbox 7490 mit Mediaserver, konnte ich noch nicht testen, benötigt eines dieser Dateisysteme:
NTFS, FAT/FAT32 oder ext2/ext3/ext4
 

noodyn

Aktives Mitglied
Registriert
16.08.2008
Beiträge
13.062
Oder gibt es einen Tip wie man die Suche beschleunigen kann?
Das ist meist der Punkt in dem sich die Einsteigerklasse von den teureren Geräten unterscheidet. Auf meinem LG (Modelljahr 2018) läuft alles flüssig und ich brauche weder externe Hardware noch sonstwas, der Fernseher kann alles. Hast du die Möglichkeit für deinen Fernseher so etwas wie Plex zu installieren?
 

phonow

Aktives Mitglied
Registriert
13.07.2017
Beiträge
1.311
Grundsätzlich würde ich für Medienwiedergabe auf ein anderes Format der Platte umsteigen. Dann kannst Du das eigentlich in Zukunft überall dranstöpseln, Fritzbox, BluerayPlayer, TV..

Spielt der SonyTV direkt MAC-formatierte Platten ab? Das wusste ich gar nicht.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.704
ein media player in einem TV ist meist einfach gestrickt, der wird die platte nicht indizieren, sondern immer schön bei anschluss diese neu durchsuchen.
eventuell geht es schneller, wenn man einfach einen USB stick nimmt und das video dort drauf kopiert.
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
12.481
Ich sehe Videos mit dem:
„WD TV HD Media Player“, externe USB-Platte mit MacDateisystem, TV über HDMI
Funktioniert sehr gut, aber der „WD TV HD Media Player“ ist schon sehr alt. Hat zwei USB-Eingänge, einer funktioniert schon lange nicht mehr.
Es ist bestimmt nur eine Frage der Zeit, wann das Gerät seinen Geist aufgibt, ich möchte vorbereitet sein.
Du kannst dir halt dann bei Zeiten schlicht die aktuelle Version des WD Media Player zulegen, der kann alles und bringt seinen Media Player in 2 Versionen mit.

Ich kann auch Videos sehen mit:
MacBookPro per AirPlay über AppleTV 3 an Sony-TV
Mir gefällt aber nicht, dass bei Fernsehen schauen, das MacBook laufen muss.

Ich kann auch so Videos sehen: Sony_TV KDL-40W605B ohne Android-System, externe USB-Platte mit exFAT.
Auf dem TV startet dann der „Media Player“, das Durchsuchen der Ordnerstruktur dauert so lange, das es eigentlich kaum benutzbar ist.
In Sony-Werbevideos sieht man eine App mit Namen „Storage Media“, die gibt es auf meinem TV nicht.

Gibt es für den „Sony_TV KDL-40W605B“ eine bessere App als „Media Player“
?
NTFS als externe Festplatten Formatierung empfiehlt sich dabei und wäre via MacOS über Paragon oder sonstiges NTFS-Plugin lösbar.

Oder gibt es einen Tip wie man die Suche beschleunigen kann? Das da eventuell die Indexierung nicht fertig ist, kann ich mir nicht vorstellen, die könnte vom TV doch bestimmt nicht abgespeichert werden. Es wird auch nicht besser, wenn ich lange warte.

Ich hätte noch eine Fritzbox 7490 mit Mediaserver, konnte ich noch nicht testen, benötigt eines dieser Dateisysteme:
NTFS, FAT/FAT32 oder ext2/ext3/ext4
Der TV mit direkt eingestöpselter NTFS-HD scannt erstmal, je voluminöser die Platte, alles durch – das dauert erstmalig halt.
Und je nach Änderungen auf so einer HD-Platte, halt jedesmal dann.
Da ist oder wäre der WD Media Player zwischengeschaltet von Vorteil, schon alleine weil der Smart-TV ja auch bei eingerichteten WLAN/Netz "nach Hause telefoniert".

Fazit:
Gönne dir den aktuellen WD Media Player und dazu NTFS-Festplatten. Fertig.
 

zeiMacer

Mitglied
Registriert
08.09.2018
Beiträge
115
Ich habe dieses Problem mit einem Receiver gelöst. Kann so über WLan alles hin und her/Kopieren. Im Receiver selbst habe ich eine interne Festplatte 6TB die natürlich jedes Format kann durch die Spezifikation des Receivers. UNd sollte mal ein neues Format kommen, dann sind die Jungs sehr schnell mit der Software und einem Update. Bei UNS hier nutzen wir VU+ Ultimo 4k. Aber da gibt es ja nun auch einige andere Anbieter.
 

AnnaBlume

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.11.2009
Beiträge
77
Danke an alle.

Hast du die Möglichkeit für deinen Fernseher so etwas wie Plex zu installieren?
Ich glaube ja, aber ich vermute, da muss man ein Abo abschliessen.

Spielt der SonyTV direkt MAC-formatierte Platten ab? Das wusste ich gar nicht.
Ich kann auch so Videos sehen: Sony_TV KDL-40W605B ohne Android-System, externe USB-Platte mit exFAT.

ein media player in einem TV ist meist einfach gestrickt, der wird die platte nicht indizieren, sondern immer schön bei anschluss diese neu durchsuchen.
eventuell geht es schneller, wenn man einfach einen USB stick nimmt und das video dort drauf kopiert.
Danke für den Hinweis.

Du kannst dir halt dann bei Zeiten schlicht die aktuelle Version des WD Media Player zulegen, der kann alles und bringt seinen Media Player in 2 Versionen mit.
Ich glaube, den gibt es nicht mehr zu kaufen.

Ich habe dieses Problem mit einem Receiver gelöst.
Bedeutet wohl das Gerät zwischen Kabelanschluss und Sky-Receiver anzuschliessen. Das käme nicht in Frage, wir haben so schon kein optimales Kabelsignal.
 

klausmajor

Mitglied
Registriert
17.12.2010
Beiträge
774
Gerade noch bei Amazon ein paar Exemplare vom WD Media Player gesehen!
Den gibt es also noch. :)

Ist ein super Teil, habe ich auch lange Jahre benutzt, bevor ich mir vor knapp drei Jahren
einen neuen LG (in 3D, love it!) zugelegt habe. NTFS Platte dran und er spielt alles ab und
durchsucht auch recht flott meine 2 GB Platte.
 

zeiMacer

Mitglied
Registriert
08.09.2018
Beiträge
115
Hallo @AnnaBlume ... NEIN, ich habe keinen Sky Receiver. Nutze in der VU+ Ultimo 4k ein CI+ Modul direkt von Sky und betreibe dieses mit OSCAM. So schlage ich gleich zwei Fliegen mit einer.... Durch FCC hast Du dann 18 Tuner und die Platte im WLan welche in allen Räumen zu erreichen ist. Und das ganze...na dieses gibt es für SAT als auch Kabel.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.704
als reiner player wäre eventuell auch ein nvidia shield interessant.
der macht an sich alle heute gebräuchlichen formate inkl. 4k und h265.
da gibt es auch öfter mal angebote zu, ist ja nicht drigend mit dem kauf.

die wdtv player waren schon schön zu deren zeit, aber die technik hat sich ja weiter entwickelt.
 

AnnaBlume

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.11.2009
Beiträge
77
Gerade noch bei Amazon ein paar Exemplare vom WD Media Player gesehen!
Meinst Du diesen hier?
https://www.amazon.de/Live-Media-Player-HDMI-MPEG1/dp/B005MYX33K

... Nutze in der VU+ Ultimo 4k ein CI+ Modul direkt von Sky und betreibe dieses mit OSCAM. ... Durch FCC hast Du dann 18 Tuner und die Platte im WLan welche in allen Räumen zu erreichen ist...
Vielen herzlichen Dank. Ich habe spontan fast kein Wort verstanden, aber mit Hilfe von Google eine Vorstellung was gemeint ist. Ich habe mit Sky jetzt schon so viele Probleme, wenn ich Sky jetzt noch von einem nicht-Sky-Gerät empfangen würde, dann reden die von Sky bestimmt nicht mehr mit mir. Und kostet viel Geld:
https://www.amazon.de/VU-Ultimo-Kabelreceiver-Receiver-Definition/dp/B01NB8K534/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1549368126&sr=8-6&keywords=VU++Ultimo+4k
 

zeiMacer

Mitglied
Registriert
08.09.2018
Beiträge
115
@AnnaBlume ...Ne doch, ich habe meinen Sky Receiver auch einfach gegen ein CI+ Modul direkt bei Sky getauscht. Aber sicher benötigt das ganze dann ein wenig Wissen/was ich selbst auch nicht habe, da ich mich einfach durch die Foren lese. Es war ja auch nur ein Gedanke, einer von "sehr VIELEN" die hier sehr gut be/geschrieben stehen.
 

AnnaBlume

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.11.2009
Beiträge
77
als reiner player wäre eventuell auch ein nvidia shield interessant.
der macht an sich alle heute gebräuchlichen formate inkl. 4k und h265.
da gibt es auch öfter mal angebote zu, ist ja nicht drigend mit dem kauf.
Vielen Dank für den Hinweis, werde ich mir mal ansehen.

einfach gegen ein CI+ Modul direkt bei Sky getauscht. Aber sicher benötigt das ganze dann ein wenig Wissen/was ich selbst auch nicht habe, da ich mich einfach durch die Foren lese. Es war ja auch nur ein Gedanke, einer von "sehr VIELEN" die hier sehr gut be/geschrieben stehen.
Vielen Dank für die Hinweise.
 

WirbelFCM

Aktives Mitglied
Registriert
24.01.2008
Beiträge
6.947
Ich nutze zwar "nur" eine VU+ Solo 4k, mache das aber genau so wie zeiMacer :D
Wobei ich noch ne alte Karte habe, die ohne Modul in der Box läuft :D
An der Box hängt bei mir ein 4fach-USB-Gehäuse, in dem 4 4TB-Platten verbaut sind, verwaltet werden die Medien mit dem VMC Mediacenter :)
Angenehmer gehts im Grunde kaum, wobei ich trotzdem noch ein ATV3 am AVR zu hängen habe für Streaming & Co. :)
VMC.png
 

zeiMacer

Mitglied
Registriert
08.09.2018
Beiträge
115
Klasse, dann war ich dann doch nicht ganz falsch mit meinem Gedanken. Allerdings hat meine Karte einen Ehering...was auch Okay ist. :)
 
Oben