Whisk(e)y Trinker hier?

Tentacle

Mitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
906
Tolle Single Malts, die noch nicht allzu sehr den Geldbeutel belasten:
- Talisker 10y
- Highland Park 12y (auch "Viking Honour" genannt)
- Glenlivet 15y "French Oak Reserve"

Der Glenlivet wäre von den 3en mein Favorit.

Da Du erwähnt hattest, dass Du den Glenmorangie 10y mochtest, der im Übrigen auch mein "erster" Whisky war, und auch den Quinta Ruban für lecker befunden hattest:
Der Glenmorangie Signet ist ein Traum und wette, dass er Dir auch taugen wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacQandalf

Deine Mudda

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
864
Meiner Irland-Reise zu Studienzeiten und dem damit verbundenen Whiskey-Konsum verdanke ich ein paar meiner schönsten Erinnerungslücken. :hehehe:
 
  • Haha
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacQandalf, Ezekeel und electricdawn

MacQandalf

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.10.2007
Beiträge
1.163
Meiner Irland-Reise zu Studienzeiten und dem damit verbundenen Whiskey-Konsum verdanke ich ein paar meiner schönsten Erinnerungslücken. :hehehe:
Sehr poetisch formuliert. :)


Da Du erwähnt hattest, dass Du den Glenmorangie 10y mochtest, der im Übrigen auch mein "erster" Whisky war, und auch den Quinta Ruban für lecker befunden hattest:
Der Glenmorangie Signet ist ein Traum und wette, dass er Dir auch taugen wird.
Tolle Tipps, danke! (y)
 

Ezekeel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.306
Hab mir jetzt den Ardbeg Wee Beastie bestellt. Bin sehr gespannt. Nur 5 Jahre alt ist er. Soll aber dennoch ordentlich was auf der Pfanne haben. Hatte schon länger ein Auge darauf geworfen, aber das Biestchen ist ziemlich vergriffen oder nur für Mondpreise zu bekommen. Zahle jetzt knapp 40 und werde berichten... :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacQandalf, Willeswind und electricdawn

MacQandalf

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.10.2007
Beiträge
1.163
Ich habe mir inzwischen auch noch etwas aus der Riege der Islays bestellt, und zwar den sehr einsteigerfreundlichen Bowmore 12.

Nunja, das Aroma welches der Flasche entfleucht ist schon ein wenig derb, etwas rauchtig-torfig, etwas altes Leder. Beim trinken jedoch ist von dem rauchgien nicht mehr viel zu merken, dafür dominiert eine deutliche Süße.

Fazit: Der Bowmore 12 taugt mir mehr als der Laphroiag, ist mir jedoch schon etwas zu süß.

Frage: Wie würdet ihr den Ardbeg 10 im Vergleich zu Laphroiag oder den Bowmore 12 sehen, meint ihr der wäre etwas was ich irgendwann mal probieren sollte, oder würdet ihr mir da abraten?
 

Ezekeel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.306
Frage: Wie würdet ihr den Ardbeg 10 im Vergleich zu Laphroiag oder den Bowmore 12 sehen, meint ihr der wäre etwas was ich irgendwann mal probieren sollte, oder würdet ihr mir da abraten?
Von den dreien ist mir der Ardbeg 10 der Liebste. Wobei ich auch den Laphroaig sehr gern mag. Probieren solltest Du ihn jedenfalls. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacQandalf

MacQandalf

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.10.2007
Beiträge
1.163
Ok, danke. Steht auf der Liste. Spätestens wenn der Bowmore aufgebraucht ist.. :)
 

Ezekeel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.306
Der Wee Beastie ist heute gekommen. Für einen 5jährigen ist er erstaunlich komplex. Beim Schnüffeln der typische und erhoffte Rauch, aber nicht zu sehr phenolisch. Riecht eher nach schwelendem Holz - dazu Lakritz oder Salmiak. Ich hab auch die Assoziation zu verbrannten Autoreifen. :hehehe:

Im Mund recht ölig und warm. Rauch dominiert zunächst - keine Wucht wie ein Octomore, aber doch schon intensiv - weicht dann der Lakritzsüsse, aber auch ein bisschen pfeffrig.Im Abgang trocken und aschig. Langanhaltend. Auf der Zunge immer noch die Lakritz und Pfeffernoten.

kurz: für 40 Euro ein klasse Tropfen, der wild und überraschend ist. Klare Empfehlung. Mal sehen, wie die Verfügbarkeit sich entwickelt, momentan ist er ja nicht so leicht zu bekommen..
 

MacQandalf

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.10.2007
Beiträge
1.163
Wie macht der Wee Beastie sich im Vergleich zum "normalen" 10y Ardberg?
 

Ezekeel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.306
Puh, das ist für mich gerade schwer zu beantworten, da ich gerade keinen 10er im Hause habe und nicht direkt vergleichen kann. Aus der Erinnerung her würde ich sagen, dass man das geringere Alter kaum merkt. Beide sind rauchig und werden von einer feinen Süße begleitet, den 10er würde ich aber mehr in Richtung Toffee und Vanille als Lakritz schieben. Und mir kommt der 10er aus der Erinnerung her nicht ganz so "trocken" im Abgang vor. Allenfalls aber Nuancen. Preislich liegen beide auch recht auf einer Höhe, das erklärt manche Ähnlichkeiten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacQandalf

MacQandalf

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.10.2007
Beiträge
1.163
Danke für die Beschreibung. Ich denk ich werde es dann mal wagen wenn der Bowmore geleert wurde, kann aber noch ein Weilchen dauern. :)
 

erikvomland

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.06.2006
Beiträge
2.951
Info..Glenmorangie 10 gibts grad bei Rewe diese Woche für 29,29 oderso..
 
Oben