Wharfedale Diamond 220 Lautsprecher an iMac 21" aus 2017 anschließen?

Deine Mudda

Aktives Mitglied
Registriert
21.02.2014
Beiträge
1.226
Der kann nur Analog. Ich würd den Denon nehmen. Darüber hinaus kann man da nicht "Nachrüsten". Ein Subwoofer z. B.
Ansonsten hätte ich auch den Tipp: https://www.project-audio.com/de/produkt/stereo-box-ds2/

Hui, jetzt bewegen wir uns aber schon in Richtung hifi-forum und Sauerstoffsättigung der Lautsprecherkabel. :crack:

Musik ist ja auch "nur Analog". :music: "Digital" ist da nicht automatisch ein Qualitätsmerkmal.

Solange man am Rechner irgendwelche MP3s, Audio- oder Videostreams anhören will, reicht ein 08/15-Audioverstärker dicke.
 

Donausurfer

Mitglied
Registriert
01.09.2015
Beiträge
262
Soweit richtig, aber meine Erfahrung ist halt, gleich was gscheids und dann hast länger was davon, weil da kommt das und das noch dazu und dann, verdammt, jetzt geht sich das nimma aus. Schlussendlich kommts dann aufs selbe hinaus.
 

Donausurfer

Mitglied
Registriert
01.09.2015
Beiträge
262
Je nach dem was der Verstärker für Eingänge und was für ein Ausgabegerät das ist. Die älteren MacBooks z. B. haben beim Kopfhörerausgang auch einen digitalen Ausgang und da kommt auch digital raus. Ansonsten USB zu USB, oder USB zu HDMI, oder eben den digitalen Kopfhörerausgang zu Toslink, oder Toslink zu Toslink. Die Vorteile sind Mehrkanal, sofern der Verstärker Mehrkanal kann. Dabei sollte man sich auch mit den Ausgabedateien beschäftigen. Flac z. B. wird oft nur in Stereo ausgegeben. WMA ist veraltet und MP3 ist auch nur Stereo. Tidal Streams z. B. haben trotz HighRes angaben nur ein gepimptes Stereo. Also da lohnt es schon in dieser Kette sich zu bilden und dann hat man schlussendlich im "Arbeitszimmer" auch einen guten Sound und Bild. Nicht vergessen, sich auch die Midi Einstellungen des Macs anzuschauen.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.228
Beim SMSL sagst du „der kann nur analog“, der von Project ist auch nur analog und den Denon, den du nehmen würdest, kannst nicht via Toslink verbinden. Dann willst du Mehrkanal-Sound, das kann keiner von denen.
 

Donausurfer

Mitglied
Registriert
01.09.2015
Beiträge
262
Ja eh, halt abgesehen vom Blauzahn. Der Project kann schon digital und der Denon auch. Mehrkanal können die nicht. Ich wollt halt nur den Bogen weiter spannen auf Mehrkanal. Die Verstärker haben dann entweder SPDIF digital, oder Toslink. Guckst du mal.
 

Donausurfer

Mitglied
Registriert
01.09.2015
Beiträge
262
Da gibts noch den von denen. Wie gesagt du kannst auch USB.

MaiA DS2.​

 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.228
Ja eh, halt abgesehen vom Blauzahn. Der Project kann schon digital und der Denon auch. Mehrkanal können die nicht. Ich wollt halt nur den Bogen weiter spannen auf Mehrkanal. Die Verstärker haben dann entweder SPDIF digital, oder Toslink. Guckst du mal.

Der iMac hat soweit ich weiß keinen digitalen Ausgang mehr.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.228
Kabel ist ohne jegliche Verzögerung und qualitativ besser.
 

Donausurfer

Mitglied
Registriert
01.09.2015
Beiträge
262
Also jetzt bin ich auch raus. Gucktst du bitte
  • Eingänge: 3x analog, 6x digital inklusive USB 2.0
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.228
Über 900€ ist aber auch nicht kostengünstig. Und die anderen verlinkten haben keine digitalen Eingänge. Geht alles an dem vorbei, was der TE möchte.
 
Oben