1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Werbe-Schleuder iBooks / Bücher "Jetzt lesen" deaktivieren?

Diskutiere das Thema Werbe-Schleuder iBooks / Bücher "Jetzt lesen" deaktivieren? im Forum iOS.

  1. dosenpils

    dosenpils Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    110
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    Moin,

    die mehr oder weniger neugestaltete iPhone App "Bücher" ist nur noch eine nervige Reklame-App, statt ein
    sinnvoller eBook-Reader.

    Bei mir startet das Ding immer auf dem Tab "Jetzt lesen",was total unübersichtlich
    ist.. Ich bekomme hier irgendwelche Kaufvorschläge, Listen und Bestseller der beliebtesten Bücher zum Kauf
    feilgeboten.. Wie kann ich diesen unsäglichen Spamdreck abschalten? Früher gab es mal die Möglichkeit
    in "Einschränkungen" die komplette Leiste auch mit dem iBook Store auszublenden... Jetzt finde ich das nicht
    mehr. Unter Einstellungen gibt es zwar eine Option Bücher, wo ich ein paar Sachen Einstellen kann, es gibt dort auch eine Option "Jetzt Lesen" aktivieren / deaktivieren,
    allerdings scheint das aber etwas anderes zu sein, denn wenn ich den Regler auf deaktivieren klicke ist beim nächsten Start der Bücher App wieder
    die Werbeseite "Jetzt Lesen" als Starttab.

    Vielleicht hat ja jemand Ahnung, wo Apple die Funktion zum abschalten, oder zumindest
    verbergen versteckt hat... ?!
     
  2. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    11.734
    Zustimmungen:
    3.072
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Deaktiviere mal "Leseziele" in den Einstellungen. Das sollte die Seite "Jetzt lesen" reduzieren auf die Abschnitte "Aktuell", "Zuletzt geöffnet" und "Leseliste".
     
  3. giesbert

    giesbert Mitglied

    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    705
    Mitglied seit:
    15.12.2004
    Die Option für „Jetzt lesen“ in den Einstellungen macht genau das, was da steht. Einfach mal das Kleingedruckte drumherum lesen ;-)

    Ansonsten startet die App nur bei einem Neustart mit diesem Bereich (der sich nicht konfigurieren oder ausschalten lässt). Wird sie einfach nur verlassen, macht sie beim nächsten Aufruf genau da weiter, wo sie verlassen wurde. Also: die App verlassen, nicht explizit beenden (Beenden von Apps ist bei iOS eh keine so gute Idee.)
     
  4. giesbert

    giesbert Mitglied

    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    705
    Mitglied seit:
    15.12.2004
    Ne, die nunja Empfehlungen bleiben. Also jedenfalls bei mir.
     
  5. dosenpils

    dosenpils Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    110
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    Leider nein, auch bei dieser Deaktivierung bekomme ich beim Kaltstart der App auf der Startseite die beliebtesten Bücher des Monats angezeigt, gefolgt von irgendwelchen Bestsellern, 5 Euro Nice-Price Büchern und anderem Dreck... dann werden mir tolle neue Bücher mit infantilen Titeln als Kauflektüre vorgeschlagen und zu allem überfluss noch Oprah´s Bookclub, die persönlichen Leseempfehlungen der amerikanischen Moderatorin Oprah Winfield... Hallo Apple, gehts noch? Die MacApp unter Catalina ist hingegen recht aufgeräumt programmiert und komplett ohne Werbespam...
     
  6. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    11.734
    Zustimmungen:
    3.072
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Stimmt, nach einem Neustart sind die anderen Sachen unter den drei Rubriken mit Sachen aus der eigenen Bibliothek. Aber man muss schon bewusst runterscrollen, um die Empfehlungen zu sehen. Warum sollte man das tun, wenn man doch weiß, das einen die dortigen Empfehlungen gar nicht interessieren? Und selbst wenn man denn nun versehentlich heruntergescrollt hat, sind da nur die Kategorieüberschriften "Die besten Bücher des Monats", etc. - man muss dann auch noch aktiv darauf tippen, um den Inhalt präsentiert zu bekommen. Warum sollte man das tun, wenn einen der Inhalt nicht interessiert? Und warum kann man sich so sehr darüber aufregen, dass solche Kategorie-Links am unteren Ende eine runterscrollbaren Seite aufgeführt werden?
     
  7. dosenpils

    dosenpils Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    110
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    Also, ich habe ein ausreichend grosses Display, so dass ich auch schon den ersten Kram sehe ohne ganz weit runterzu scrollen,
    aber darum gehts auch gar nicht. Nach deiner Logik wäre auch sämtliche Banner-Werbung im Internet kein Problem - mann müsse ja einfach nicht hingucken oder draufklicken?
    Zusätzlich verbraucht der Preload von dem ganzen Grafik-Thumbnail- und Bannermüll ja auch noch Datenvolumen.. aber das ist wieder ein anderes Thema....

    Es ist ja auch völlig ok, das du hier mitteilst das es dich persönlich nicht stört, aber das war jetzt gar nicht die konkrete Fragestellung in diesem Thread...
     
  8. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    11.734
    Zustimmungen:
    3.072
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Grundsätzlich sehe ich das tatsächlich so. An Werbung auf Webseiten stört mich vor allem das Tracking, aber das hat Apple durch entsprechende Maßnahmen in Safari inzwischen ja weitgehend unterbunden. Und natürlich stört mich nervende Werbung wie Fenster, die sich vor den Content schieben oder dergleichen. Aber auch das ist nach meiner Beobachtung in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen. Das meiste sind inzwischen eher statische Werbebanner in wohldefinierten Bereichen der Seite. Damit kann ich genauso gut leben, wie mit den gedruckten Werbungen in Zeitschriften.

    Aber zum Thema: Ich habe ein iPad Pro 12,9" und da sehe ich den oberen Teil der "Beliebt"-Kategorie, nur im Hochkant-Modus, im Quermodus gar nicht. Auf dem iPhone XS ist auch nichts zu sehen, wenn man nicht eine ganzes Stück runterscrollt. Viele Nutzer wissen vermutlich gar nicht, dass es da noch solche Rubriken gibt. Also aufdringliche Werbung ist für mich definitiv etwas anderes.
     
  9. dosenpils

    dosenpils Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    110
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    Dem möchte ich deutlich wiedersprechen. Die App ist von Apples Marketingabteilung als einzige Verkaufsplattform mit versteckter Leseabteilung umkonzipiert worden.
    Lässt man den Suchen-Tab mal aussen vor, gibt es in dieser App exakt genau 4 Buttons zum klicken in der Leiste, wovon 3 der 4 Buttons in Verkaufsstores oder
    Empfehlungsseiten enden.
    Selbst der Button "Hörbücher", wo jeder logisch denkende Mensch annehmen würde er kommt auf seine Hörbücher (wie es früher der Fall war) wird einfach in den "Hörbuch-Store" weitergeleitet.

    Ich kann natürlich verstehen das Apple Kasse fahren will, aber diese App ist konzeptionell an Penetranz kaum zu überbieten. Wäre es so schwierig gewesen dem mündigen Nutzer wenigstens die Startseite selbst einstellen zu lassen, sodass man beim (Kalt-)Start zumindest auf die Hauptseite seiner Bibliothek kommt?
     
  10. Compikub

    Compikub Mitglied

    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    468
    Mitglied seit:
    10.02.2015
    @dosenpils Wenn ich deine Probleme hätte, hätte ich keine.
     
  11. dosenpils

    dosenpils Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    110
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    ...ohne deine Probleme zu kennen, entschuldige ich mich dennoch demütig, das du meine technischen Nichtigkeiten mitlesen musst.
     
  12. Rul

    Rul Mitglied

    Beiträge:
    11.287
    Zustimmungen:
    2.275
    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Versuche mal in den Einstellungen / Bücher die Einstellung von Apple Books-Einstellungen / Online-Inhalt zu deaktivieren. Und eventuell auch Suchen / Book Store zu deaktivieren. Und zu guter Letzt bei Siri & Suchen "Von dieser App lernen" zu deaktivieren. Vielleicht ändert sich das Erscheinungsbild ja zu deinem Wohlwollen.
     
  13. dosenpils

    dosenpils Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    110
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    Nein, das ist bereits alles aus und ändert leider nichts.. Die Frage scheint allerdings auch schon beantwort: Apple lässt nichts ändern / ausblenden oder als Startseite festlegen.. :-(
     
  14. Rul

    Rul Mitglied

    Beiträge:
    11.287
    Zustimmungen:
    2.275
    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Danke für die Rückmeldung. Ich habe es irgendwie geahnt, dass das bereits alles aus ist. Ähnlich der Einstellung in der Musik.app, da lässt sich Radio glaube ich auch nicht völlig ausblenden. Weitere Vorschläge habe ich leider nicht für dich.
     
  15. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    14.376
    Zustimmungen:
    6.388
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    guck dir doch mal die TV App an. Apple mutiert zum König der Werbung und die Übersichtlichkeit bleibt da vollständig auf der Strecke.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...