Wer von euch nutzt AAC-Format?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Multimedia Hard- und Software" wurde erstellt von lennert, 18.07.2003.

  1. lennert

    lennert MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2003
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    was haltet ihr vom neuen AAC-Format?
    Ich selbst bin erstaunt was die Klangqualität angeht und ganz nebenbei benötigen die Files noch weniger Speicherplatz als MP3s!

    :) :) :)
     
  2. TobyMac

    TobyMac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    0
    dumm nur, das auf der Dosenwelt und auf OS9 das noch nicht übergreifend unterstützt wird...

    Man kann auf OS9 zwar die Attribute der Datei verändern, aber welche Normal User macht sowas schon.....
     
  3. lennert

    lennert MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2003
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    stimmt, im Moment sind die OSX User da ein wenig im Vorteil...
     
  4. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.182
    Zustimmungen:
    1
    Umfrage

    Dennoch würde mich interessieren, wer mit dem AAC Format "arbeitet". Ich persönlich nutze immer noch mp3. Eine Umfrage wäre in diesem Zusammenhang nicht unbedingt von Nachteil gewesen.

    Dylan
     
  5. Fidelkoven

    Fidelkoven MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.11.2002
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    6
    also da ich auch soundjam intensiv benutze, welches nur mp3 kann da es nicht mehr weiterentwickelt wird, bleibe ich bei mp3. ausserdem will ich meine musiksammlung einheitlich halten (mp3, 180kbps) und ich habe ausserdem keine lust nochmal alles einzulesen.
    fidel
     
  6. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Hi!

    Ich habe alle meine CD's mit "Ovolab AAChoo" als 128KBit AAC gerippt, bevor ich sie auf meinen iPod gepackt habe.
    Deswegen "Ovolab AAChoo", weil das AAC in "High Quality" rippt (was iTunes ja nicht macht).
    Die Qualität ist astrein. Für "Plattformaustauschproblem" bin ich eh' viel zu egoistisch...

    No.
     
  7. lemonstre

    lemonstre MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    108
    tja solange aac nur von wenigen applikationen und nur auf macosx unterstützt wird bleibt aac wohl eine insel lösung. solange es unter linux und windows nicht von einer breiten anzahl von applikationen unterstützt wird und auch nur unter macosx erzeugt werden kann (bis heute gibt es keine überzeugende lösung für windows und linux) bleibe ich bei mp3.

    gruss
    lemonstre
     
  8. oli

    oli MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2002
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    223
    tja - und ich bin schon ziemlich begeistert von mp4: eine feine Qualität mit wenig Speicherbedarf. Ich habe allerdings (noch) nicht unmittelbar das gleiche Stück mit mp3-Pendant verglichen. Bin einfach dazu übergegangen in aac zu importieren.

    Musste allerdings noch für iTunes komischerweise ein Quicktime update ziehen:confused: .

    Letztlich denke ich, dass die Kopf-/Ohrhörer mehr an Qualitätssteigerung ausmachen: Ich benutze statt der apple-Teile sony plug-ins, die 1. besser sitzen, 2. außengeräusche wie oropax abdämmen (ergo lauter) und natürlich 3. besseren sound abgeben...
     
  9. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2003
    Beiträge:
    7.212
    Zustimmungen:
    236
    Also in meinen Augen ist AAC das Format der Zukunft. Ähnlich effektiv wie Ogg Vorbis, allerdings von der Musikindustrie anerkannt. Dass die Dosenwelt da wieder einmal hinterhinkt, wundert mich gar nicht - interessiert mich aber auch gar nicht.
     
  10. lennert

    lennert MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2003
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    ...allerdings lässt sich bei iTunes4 auch eine höhere Bitrate einstellen
    Das mit dem quicktime Update ist normal, um mit iTunes ins AAC Format zu kodieren wird Quicktime 6.2 benötigt soweit ich weiss.

    Ich denke allerdings auch das das AAC Format irgenwann MP3 ablösen wird.....................
    ;)
     
Die Seite wird geladen...