Wer interessiert sich für Luxus(marken)? Oder: Hilfe bei der Diplomarbeit ...

steph_1

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2007
Beiträge
0
Hallo zusammen!

Vorweg: Ich habe Ren van Hoek gefragt, ob es in Ordnung wäre, das hier im Off Topic zu posten. :)

Ich wollte dann mal so spontan in die Runde fragen, wer sich für Luxus interessiert. Warum kauft man Luxus und was ist eigentlich Luxus? Ein teures Parfum – schon Luxus?

Warum frage ich das?

Weil ich gerade meine Diplomarbeit am Lehrstuhl für Marketing der Technischen Universität Berlin schreibe und ich mit zwei weiteren Diplomanden Menschen suche, die bereit sind einen wissenschaftlichen Online-Fragebogen (also kein Werbemüll, non profit) zum Thema Luxus unter http://www.tub-luxusforschung.de auszufüllen.

Um genau zu sein untersuchen wir die Motive, Einstellungen und Werte dieser Menschen und vergleichen sie mit denen von Menschen, die keine Luxusgüter konsumieren. Wir wollen herausfinden, ob und wenn ja, welche Unterschiede es dort gibt. Ist z.B. gesellschaftliches Engagement wichtig oder sozialer Status?

Für das Ausfüllen des intensiven Fragebogens benötigt man ca. 25-35 Minuten (Median: 29 Minuten) und es bietet sich die Chance die eigenen Werte und Einstellungen nochmal zu reflektieren. Es ist auch wichtig den Fragebogen komplett auszufüllen. Jeder, der mitmacht, kann die Zusammenfassung der Ergebnisse nach Beendigung der Studie zugeschickt bekommen.

Ich werde auch gerne die detaillierten Ergebnisse posten, wenn Interesse daran besteht.

Allen Teilnehmern - ob Gegner oder Befürworter von Luxusgütern, ob aus privatem oder beruflichem Interesse - wäre ich persönlich sehr dankbar und wünsche viel Spaß beim Ausfüllen des Fragebogens.

Besten Dank,
Stephan

Prof. Dr. Volker Trommsdorff
Lehrstuhl Marketing
Sekretariat WIL-B-3-1
Wilmersdorfer Str. 148
10585 Berlin

Tel: 030/314-22266 (Sekretariat)
Fax: 030/314-22664
Mail: stephan@tub-luxusforschung.de
 

steph_1

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2007
Beiträge
0
Dankeschön! Jeder einzelne ausgefüllte Bogen zählt :)
 

Jim Panse

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.10.2004
Beiträge
1.278
So, fertig. Viele Fragen, schöne Erhebung; sogar mit Kontrollfragen.:)
 

Bartman110

Neues Mitglied
Mitglied seit
08.08.2005
Beiträge
43
so fertig. bin auf die Ergebnisse mal gespannt. viel erfolg noch bei deiner Arbeit.
 

eloso

Mitglied
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
155
Hmm.... im Teil 2 weiß ich grad gar nicht, was ich ankreuzen soll. Bei vielen Punkten würde ich für den ersten Satz "sehr wie ich" und für den zweiten Satz "überhaupt nicht wie ich" ankreuzen. Beispiele:

Sehr erfolgreich zu sein ist für ihn wichtig. Er möchte andere Menschen beeindrucken.
Er denkt, dass es wichtig ist, ehrgeizig zu sein. Er möchte zeigen, wie fähig er ist.
Im Leben vorwärts zu kommen ist für ihn wichtig. Er strebt danach, besser als andere zu sein.
Er ist davon überzeugt, dass er seine Eltern und ältere Menschen immer mit Respekt behandeln soll. Es ist für ihn wichtig, gehorsam zu sein.
Naja, ich werde dann wohl mal irgendwas in der Mitte nehmen....
 

Jabba

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.11.2003
Beiträge
4.499
Seltsam,
bei mir stand, dass Fragen zur Motivation (oder so) zum Kauf von Luxusgütern übergangen werden, da ich mich nicht für Luxusgüter interessiere?
Wie dass denn? Ist da irgendwo eine falsche Abfrage?

Sehr merkwürdig: Nur Kleidung (& Parfüm) und Uhren wurden als Marken aufgeführt, sonst nichts?
Ich meine, es wurde zwar gefragt, ob man sich ein Auto etc. gekauft hat, aber bei den genannten Makren handelt es sich eben nur um Uhren und Kleidung.

Kein Essen, keine Autos, keine Hotels etc...
Da unterstell ich mal ganz dreist eine zumindest teilweise kommerzielle Auswertung der Umfrage...
 

Ren van Hoek

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.08.2004
Beiträge
5.858
Autos waren dabei :kopfkratz:
vielleicht hättest du mal scrollen sollen (das muss man manchmal auch auf einem 30" :D)
 

hessenware

Mitglied
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
226
Hallo zusammen!

Vorweg: Ich habe Ren van Hoek gefragt, ob es in Ordnung wäre, das hier im Off Topic zu posten. :)

Ich wollte dann mal so spontan in die Runde fragen, wer sich für Luxus interessiert. Warum kauft man Luxus und was ist eigentlich Luxus? Ein teures Parfum – schon Luxus?

Warum frage ich das?

Weil ich gerade meine Diplomarbeit am Lehrstuhl für Marketing der Technischen Universität Berlin schreibe und ich mit zwei weiteren Diplomanden Menschen suche, die bereit sind einen wissenschaftlichen Online-Fragebogen (also kein Werbemüll, non profit) zum Thema Luxus unter http://www.tub-luxusforschung.de auszufüllen.

Um genau zu sein untersuchen wir die Motive, Einstellungen und Werte dieser Menschen und vergleichen sie mit denen von Menschen, die keine Luxusgüter konsumieren. Wir wollen herausfinden, ob und wenn ja, welche Unterschiede es dort gibt. Ist z.B. gesellschaftliches Engagement wichtig oder sozialer Status?

Für das Ausfüllen des intensiven Fragebogens benötigt man ca. 25-35 Minuten (Median: 29 Minuten) und es bietet sich die Chance die eigenen Werte und Einstellungen nochmal zu reflektieren. Es ist auch wichtig den Fragebogen komplett auszufüllen. Jeder, der mitmacht, kann die Zusammenfassung der Ergebnisse nach Beendigung der Studie zugeschickt bekommen.

Ich werde auch gerne die detaillierten Ergebnisse posten, wenn Interesse daran besteht.

Allen Teilnehmern - ob Gegner oder Befürworter von Luxusgütern, ob aus privatem oder beruflichem Interesse - wäre ich persönlich sehr dankbar und wünsche viel Spaß beim Ausfüllen des Fragebogens.

Besten Dank,
Stephan

Prof. Dr. Volker Trommsdorff
Lehrstuhl Marketing
Sekretariat WIL-B-3-1
Wilmersdorfer Str. 148
10585 Berlin

Tel: 030/314-22266 (Sekretariat)
Fax: 030/314-22664
Mail: stephan@tub-luxusforschung.de
Dort habe ich auch meine DA geschrieben :cake:
Ähnliches Thema, aber natürlich sehr viel komplexer:
"Chinesisches Konsumentenverhalten im Luxusgütersegment";)

Hatte den empirischen Teil auf Chinesisch, ist aber alles gut verlaufen. Melde Dich bei Fragen :D
 

steph_1

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2007
Beiträge
0
Hallo zusammen!

Erstmal herzlichen Dank für's mitmachen!

Gerne antworte ich auf die (kritischen) Fragen. ;) Also, die Meldung, die bei den Motiven kommt, dass man sich dafür nicht interessiert und das überspringen soll, ist anscheinend bei andern auch passiert, obwohl sie dort nicht hätte stehen sollen. Ich gehe dem nach und versuche das zu korrigieren.

Der Grund, warum nur bestimmte Marken abgefragt werden und nicht noch mehr Kategorien hat schlichtweg einen historischen und pragmatischen Background, weil wir mit einigen angefangen haben, z.B. Kleidung, Küchen und uns dann entschieden haben, noch ein paar anderen mit aufzunehmen. Z.B. haben wir uns auch überlegt noch Luxuskosmetik wie la praire, Biotherm etc. aufzunehmen aber das dann sein lassen, weil der Fragebogen schon jetzt sehr, sehr lang ist und der Fokus auf den Werten, Einstellungen und Motiven liegt. Theoretisch könnte man die Markenpräferenzen noch um einiges erweitern aber das denken wir, wäre zuviel. Und deshalb ist es nun so, wie es ist. Wir sind halt auch nicht perfekt. =(

Ich kann nur noch einmal ausdrücklich bestätigen, dass es 100%ig NON PROFIT ist und keinen kommerziellen Hintergrund hat. Wem das immer noch nicht genug ist, der kann sich auch gerne an meinen Betreuer wenden und ihn direkt fragen (zu finden auf www.marketing-trommsdorff.de unter Mitarbeiter).

Und don't worry, ich werde die Ergebnisse hier im Forum nach der Auswertung posten.

Über weitere Teilnehmer würde ich mich natürlich rieesig freuen. :)

Stephan
 

steph_1

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2007
Beiträge
0
Dort habe ich auch meine DA geschrieben :cake:
Ähnliches Thema, aber natürlich sehr viel komplexer:
"Chinesisches Konsumentenverhalten im Luxusgütersegment";)

Hatte den empirischen Teil auf Chinesisch, ist aber alles gut verlaufen. Melde Dich bei Fragen :D

Ist nicht Dein Ernst, oder? Natürlich auch bei Klaus, ne? Haha, die Welt ist ein Dorf!
 
Oben