Wer hat schon einen Router programmiert

Yoda

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
wie ich auch schon mal gepostet hatte, werde ich mir nun einen Router zulegen - nun würde mich nur interessieren wie man den programmiert - z.B. die Firewall - Zugriffsrechte (Internet - ja/nein) pro Anschluss, Codierung?

ist da ein spezielles Programm (z.B. beim Netgear) im Lieferumfang, oder passiert die Programmierung über den Terminal?

Danke inzwischen

Yoda
 

x12

Mitglied
Mitglied seit
13.01.2003
Beiträge
118
Also, das hängt ganz von Deinem Router ab.

Es gibt in der Regel mehrere Möglichkeiten.

1. Webinterface
2. Telnet
3. ssh
4. Routerspezifische Tools / Programme

... etc.

Welche Zugriffsmöglichkeit ein Router bietet steht aber immer in der technischen Beschreibung zum Gerät.

Für welchen Router genau hast Du Dich denn entschieden?



X12
 

Yoda

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
so wie es aussieht - und ich es oben beschrieben habe - wird es ziemlich sicher der Netgear werden - mein Händler erkundigt sich nur noch ob er auch mit dem Mac problemlos läuft.

kennst du den ein bisschen?

Gruss

Yoda
 

Pixelprofi

Mitglied
Mitglied seit
08.11.2002
Beiträge
414
SMC

Original geschrieben von Yoda
so wie es aussieht - und ich es oben beschrieben habe - wird es ziemlich sicher der Netgear werden - mein Händler erkundigt sich nur noch ob er auch mit dem Mac problemlos läuft.

kennst du den ein bisschen?

Gruss

Yoda
 

Hallo Yoda!

Ich möchte hier natürlich keine Werbung machen, aber ich kann Dir nur den "Barricade SMC7004ABR" von der Firma SMC empfehlen. er ist Testsieger in vielen Zeitschriften, ist absolut Kompatibel mit jedem System (Systemunabhängig da TCP/IP), komplette Bedienung einfach über Deinen Browser. Übersichtliches Interface. Und das beste zum Schluss: Preis/Leistung ist top! Hier poste ich Dir einfach mal einen Link:

http://www.smc-europe.com/de/

Viele Grüße
 

Yoda

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Super, danke, ich werde mich mal schlau machen.

Gruss

Yoda
 

Shakai

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2002
Beiträge
538
Hi Yoda,

welcher Router von Netgear sollte es denn sein? ICh habe hier einen RP 114 und bin voll zufrieden...
Konfiguriert habe ich ihn über telnet, es geht aber auch über ein Webinterface :)

Gruss
Shakai
 

Yoda

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Die genaue Bezeichnung weiss ich leider auch nicht mehr ganz - er beinhaltet eben WLAN und LAN - der Preis liegt bei 138?.

mein Händler war sich eben auch noch nict ganz so sicher ob er mit dem Mac läuft.

ich werde ihn dann mal fragen.


Danke

Yoda
 
A

abgemeldeter Benutzer

Ich habe sowohl einen ZyXEL-, als auch einen Elsa-DSL-Router konfiguriert.

Der ZyXEL ging über Telnet. Durch Eingabe der Nummer des jeweiligen Menüpunktes hangelt man sich durch die Menüs und macht dann seine Einstellungen. Ein bisschen primitiv, geht aber problemlos.

Bei dem Elsa sollte das auch über telnet funktionieren. Hier musste man aber immer komplette Befehlsketten eingeben. Ziemlich kryptisch.
Da er aber meine Eingaben über telnet irgendwie nicht angenommen hat, habe ich ihn dann mit der mitgelieferten Windows-Konfigurationssoftware unter Virtual PC konfiguriert.
 

Andreas [S]

Mitglied
Mitglied seit
08.11.2002
Beiträge
380
Also zum thema router sag ich nur, kauf dir nen günstigen pc hau Linux drauf und du wirst glücklich. Web, mail, ftp, mysql Server alle dabei kostet nix und ist nach ein wenig einarbeitung echt leicht aufzubauen. Ich habe ein P1 133 als Linuxrouter aufgesetzt dem eine 120 GB Platte verpasst und einen File, print und webserver und roter daraus gemacht.

Mein iBook und der PC meiner Eltern geht jetzt über diese Kiste ins Internet und es klappt einwandfrei. Einrichten kannst du den dann direkt vor ort oder über ssh über mac os.
 

ESMA

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2003
Beiträge
426
Bevor Du Dich in die Ausgaben für den Router stürzt, wäre es interessant zu wissen, wie Deine jetzige (und künftige) Netzwerkumgebung aussieht!?

Falls Du bereits DSL hast und eventuell auch mit einer integrierten Funklösung (WLAN) oder PrintServer-Möglichkeit liebäugelst, würde ich Dir die NETGEAR-Router RP114, MR114 oder FM114P empfehlen.

Aber wie gesagt:
Dazu müßte man erst Deine Umgebung näher kennen.

Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass die NETGEAR-Router vom Preis-Leistungsverhältnis und der Konfiguration sehr brauchbar sind.

Gruß,
ESMA
 

Yoda

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Danke für eure Empfehlungen

Original geschrieben von Andreas
Also zum thema router sag ich nur, kauf dir nen günstigen pc hau Linux drauf und du wirst glücklich. Web, mail, ftp, mysql Server alle dabei kostet nix und ist nach ein wenig einarbeitung echt leicht aufzubauen. Ich habe ein P1 133 als Linuxrouter aufgesetzt dem eine 120 GB Platte verpasst und einen File, print und webserver und roter daraus gemacht.
 

naja, mir ist eben schon lieber ein kleines Kästchen und nicht noch ein so grosses stromfressendes Gerät... :D

@ESMA meine derzeitige Umgebung... *peinlich* EINEN Power G4 mit dem Kabelmodem :(

aber geplant hätte ich irgendwann mal ein kleines Buch mit einer Airportkarte dazu. :)

und wenn Kumpels mit ihrer DOSe kommen, dann wäre ein Datenaustausch darüber auch ganz angenehm...

so wie es aussieht werde ich eher schon beim Netgear bleiben.

Gruss

Yoda
 
A

abgemeldeter Benutzer

Original geschrieben von Yoda
Danke für eure Empfehlungen
@ESMA meine derzeitige Umgebung... *peinlich* EINEN Power G4 mit dem Kabelmodem :(

aber geplant hätte ich irgendwann mal ein kleines Buch mit einer Airportkarte dazu. :)
 
Dafür reicht auch eine Airport-Karte in den G4 und Internet-Sharing starten.
 

Yoda

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
das dachte ich zuerst auch, aber ich möchte nicht immer den G4 laufen lassen, wenn ich mit einem Book ins Web möchte bzw. eine hardwaremässige Firewall wäre auch ganz angenehm...

Gruss

Yoda
 

Yoda

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
nun habe ich den Netgear MR814 bekommen und auch konfiguriert!

ging alles recht einfach und fast alles von selbst - nur ist mir noch nicht alles mit der Firewall klar.

was ich bisher noch nicht geschafft habe ist, dass ich den icaht sofort mit aktiver FW starten kann - ich muss die FW deaktivieren und dann iChat starten und anschliessend kann ich die FW wieder aktivieren.

folgende Ports habe ich dafür frei gemacht 5298 5190 zuerst mal als TCCP dann als UDB und als letzten Versuch als TCP/UDP.

woran kann das liegen?

Gruss

Yoda