1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

WePad - eine Alternative?

Diskutiere das Thema WePad - eine Alternative? im Forum iTalk.

  1. elsch

    elsch Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    19.01.2005
    Heute hat in Berlin eine Pressekonferenz zum tablet-Computer der Firma neofonie stattgefunden. Wer's noch nicht gelesen hat: das Produkt heißt WePad.

    Etwas größer als das iPad, 1,6 MHz Atom-Chip, Linux-Android-Unterbau (inkl. Flash und AIR), 800 g schwer, 6 h Akku-Laufzeit, 449 € (16 + 32 GB Wlan), 569 € (32 + 32 GB 3G, HDMI, HD tauglich).

    Erscheinungstermin: August 2010

    Was haltet Ihr davon?

    Gruß

    Axel
     
  2. dooyou

    dooyou Mitglied

    Beiträge:
    4.587
    Zustimmungen:
    355
    Mitglied seit:
    03.12.2006
  3. dehose

    dehose unregistriert

    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    493
    Mitglied seit:
    05.03.2004
  4. elsch

    elsch Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    19.01.2005
    Interessant ist vielleicht auch noch, dass neofonie als Technikpartner intel und Adobe nennen.

    Gruß

    Axel
     
  5. -mb-

    -mb- Mitglied

    Beiträge:
    1.034
    Zustimmungen:
    553
    Mitglied seit:
    20.03.2007
    Hab das auch eine Zeitlang mitverfolgt...

    Anfangs wurden große Töne gemacht, dass es viel billiger als das iPad wird und letztendlich auch noch früher erscheinen soll.
    Tja, jetzt steht der Preis und Termin. Technisch sicherlich überzeugend, aber in der Praxis muss es erst etwas zeigen. Ich finde es ehrlich gesagt langweilig.

    Für mich jedenfalls keine Alternative, weil ich den iTunes Store und die Apps nicht nutzen könnte. Außerdem ist ein Tablett mit Lüfter ein absolutes K.O. Kriterium für mich, auch wenn es noch so leise ist.

    Trotzallem wünsche ich auch dieser Firma ihren Erfolg, in welcher Größe auch immer der ausfallen wird !?
     
  6. rikksl

    rikksl Mitglied

    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    10.02.2009
    So sehr ich diesem deutschen Unternehmen doch die Daumen für vieel Erfolg drücke, an das iPad kommts nicht ran. Der große Unterschied liegt in der Software.
     
  7. OliverM

    OliverM Mitglied

    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    17.01.2003
    Hi,

    nicht zu vergessen, dass das WePad auch eine höhere Auflösung von 1366 x 768 Pixel.

    Allerdings läuft auf meinem Netbook mit Pineview mit 1,66 MHz Android gerade flüssig. Da kann man nur hoffen, dass Neofonie da bessere Arbeit leistet und eine gute Portierung hinbekommen hat.
    Ebenfalls sollte man bei seiner Entscheidung bezüglich Android nicht vergessen, dass Google ausschließlich Smartphone-Hersteller supported und das der Marketplace von Google nur mit einem "Hack" installiert werden kann. Für die Auslieferung des Google-Marketplace schreibt Google GPS vor (warum weiß auch nur Google...).

    Trotzdem halte ich das WePad für eine echte Alternative. Bisherige Tablets, wie z. B. das Archos 9 PCTablet, konnten zumindest mich nicht überzeugen. Und da Konkurrenz das Geschäft belebt, kann ein Wettbewerber neben Apple nur gut sein.

    Grüße
    Olli
     
  8. scope

    scope Mitglied

    Beiträge:
    4.115
    Zustimmungen:
    301
    Mitglied seit:
    24.01.2005
    Auf dem Papier schon gar nicht schlecht und teilweise besser als das iPad. Aber wie schon gesagt Entscheidend ist die Software. Und da bin ich sehr vorsichtig, die Screenshots von der Oberfläche lassen auf wenig Fingerspitzengefühl bei der UI-Gestaltung schließen.
     
  9. elsch

    elsch Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    19.01.2005
    Woher hast Du diese Info?

    Gruß

    Axel
     
  10. scope

    scope Mitglied

    Beiträge:
    4.115
    Zustimmungen:
    301
    Mitglied seit:
    24.01.2005
    Die Schlitze auf der Rückseite lassen vermuten, dass die zur aktiven Kühlung da sind.
     
  11. zockerweibchen

    zockerweibchen Mitglied

    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    14.09.2008
    "Ich drücke dem WePad ganz fest die Daumen, ein Gerät mit offenen
    Schnittstellen und ohne Apple Zensur klingt einfach gut"
     
  12. -mb-

    -mb- Mitglied

    Beiträge:
    1.034
    Zustimmungen:
    553
    Mitglied seit:
    20.03.2007
    ...direkt von deren Facebook Seite: facebook.com/WePad
     
  13. Brutto

    Brutto Mitglied

    Beiträge:
    2.862
    Zustimmungen:
    387
    Mitglied seit:
    14.05.2003
    Als Eingeborener soll man ja die Daumen drücken, aber als Konkurrenz zum iPad wird es sehr schwer werden.
    Bei all diesen Innovationsprojekten wird es letztendlich an der Finanziellen Potenz scheitern.
    Und auch die Verleger werden sicher auf den allgemeinen Zug aufspringen und der heißt iAds.
    Der ist im übrigen im August schon weit voran gefahren.
     
  14. rikksl

    rikksl Mitglied

    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    10.02.2009
    Interessanter wäre eventuell die Frage, ob das WePad eine Alternative für sonstige Android Tablets werden kann?
     
  15. JoeSixpack

    JoeSixpack Mitglied

    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    06.06.2003
    wer mag etwas Popkorn?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Osmium
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    3.733
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...