Welches Speichermedium für Powershot A80

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von Dr. Snuggles, 18.05.2004.

  1. Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.704
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.07.2003
    Ich wollte mir eine Sandisk Ultra II 512 Mb holen, nun meinte ein Bekannter das da auch ein
    Hitachi Microdrive 512Mb reinpassen würde :confused:
    Was würdet ihr empfehlen?

    Edit: Habe noch links dazugefügt. Links gehen nicht schade....
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2004
  2. vuuduu

    vuuduu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2004
     

    ich hab in meiner ixus ne ganz normale 512 cf von sandisk drin... da die cam keine anspruchsvollen programme hat, die hohe transfergeschwindigkeit benötigen, kommt man damit sicher ganz günstig hin. sollte bei der a80 ähnlich sein... dazu ist der energieverbrauch geringer... also: kauf dir ne günstige cf und kein microdrive...
     
  3. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.287
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Hi Doc!

    Kauf dir eine 'normale' CF, am Besten von einem Markenhersteller (z.B. SanDisk). CF-II brauchst du eigentlich nur bei digitalen Spiegelreflexkameras um lange Bilderserien abspeichern zu können, weil dort die der ersten Generationen zu langsam sind.

    Martin
     
  4. Vevelt

    Vevelt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.09.2001
    Der...

    ...Unterschied zwischen den beiden Typen I und II ist normalerweise nur die Bauhöhe der Karten. Sprich: eine Typ II Karte ist dicker und paßt nur in geeignete Kameras (nicht in die A80). Von der Geschwindigkeit sollte es keine Unterschiede geben, außer die Tatsache, dass die Typ II Karten oftmals bei hohen Kapazitäten einfach die neueren Produkte sind und somit "State-Of-The-Art". Rein technisch gesehen unterscheiden sich die Controller in den Karten aber kaum.

    Die MicroDrives von Hitachi oder Magicstor stellen eine günstigere Alternative zu den "normalen" CF-Karten dar, verbrauchen aber deutlich mehr Strom, sind im Vergleich mit den "Ultra"-Karten etwas langsamer und basieren eben auf einer Mini-Festplatte. Somit kann man sagen, dass die generell wohl fehleranfälliger aufgrund der beweglichen Teile sind. Ich selbst benutze seit Jahren ein 1GB Microdrive und hatte noch nie Probleme :D

    Gruß, Vevelt.
     
  5. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Für meine 300D habe ich ein Microdrive mit 1GB und bin hochzufrieden. Schnell, braucht nicht spürbar mehr Strom als RAM und hat ein unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis. Wenn 1GB zu wenig sind, kannst Du einen Creative MuVo kaufen, der hat ein 4GB MD drin und im Internet stehen Anleitungen, wie Du das MD entfernst und eine CF RAM Karte einbaust, damit Du ihn weiterverwenden kannst. Der Preis ist sehr gut.

    Gruß,

    Sven
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen