welches programm zum aidio aufnmehmen

PowerBookGrafik

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.03.2005
Beiträge
814
gibt es sowas wie wavelap auch für mac ?? oder was ähnliches ?? vl auch irgendwelche freeware programme ???

BITTE DANKE :))#


PS: nicht garage band :) naja ich finds ein schas !!
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.990
such hier mal nach "SoundStudio" - wird immer wieder erwähnt
 

Kevin Delaney

Aktives Mitglied
Registriert
09.11.2004
Beiträge
6.245
freeware? viel spuren? wenig spuren? Wavelab is ja zum mastern....also wäre eine Alternative Bias Peak(aber nix gratis)

oder Audacity, is freeware!

oder willst musikmachen? also produzieren?

mfg
 

PowerBookGrafik

Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.03.2005
Beiträge
814
nein wirklich mit dem input arbeiten ... aber werde mal die erwähnten programme testen !! danke!!
 

stenser

Mitglied
Registriert
21.10.2003
Beiträge
782
nur aufnehmen (gleich in mp3 oder wave) oder auch bearbeiten?


Jens
 

stenser

Mitglied
Registriert
21.10.2003
Beiträge
782
freeware is das zwar nicht... kommt aber nah ran. Audio Hijack Pro
Da kannste plugins gleich zuschalten. Sprich EQ und compressor. Da brauchste dann hinterher auch nimmer normalisieren... was so und so oft sinnlos is.

Wenn du allerdings bearbeitten willst in der waveform, dann ist Spark das richtige. spark LE gabs sogar mal als freeware in irgendnem Heft. Suche hilft dir.
Oder halt noch Amadeus. find ich ni so dolle aber geht...

Jens
 
L

Leachim

Spark wird nicht mehr vertrieben. Die Entwicklung ist eingestellt.
 

stenser

Mitglied
Registriert
21.10.2003
Beiträge
782
Und? Bedeutet das auch, dass es Spark ab dem Beschluss des Nichtvertriebes nicht mehr gibt sprich nicht mehr existiert und funktioniert?


Jens
 
L

Leachim

Hast du vielleicht 'ne Quelle wo man das beziehen kann?
Außerdem würde ich Software, die nicht mehr weiterentwickelt wird heute nicht mehr kaufen.
 

stenser

Mitglied
Registriert
21.10.2003
Beiträge
782
Vielleicht reicht ja das entwicklungsstadium auf dem die Software stand als die Entwicklung aufgegeben wurde dem Benutzer.
Für die meisten Audio-Sachen dürfte es dem semiprofessionellen Anwender ohnehin reichen. Und wenn nicht gibts Logic.


Jens
 
Oben