welches pendant zum ibook als win-PC?

  1. Bobs

    Bobs Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2003
    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    tach zusammen!

    ein freund hat mich um hilfe bei der auswahl seines neuen laptops gebeten. vorweg: es wird auf keinen fall ein apple werden (spart euch die bemühungen, ich habs ihm angeboten, aber er möchte nen PC - gründe dafür sind erstmal egal).

    also, was er sucht ist im endeffekt ein vollausgestattetes ibook, nur eben als PC. ;)
    es muss sehr gute akkulaufzeit haben (4 std aufwärst - man muss mindestens einen überlänge-film auf DVD anschauen können), es sollte einen DVD-brenner haben, möglichst leise sein (muss nicht so völlig geräuschlos wie ein ibook sein, aber bitte kein gebläse). display im idealfall 13,3" oder ähnliches (12" oder 14" wäre auch ok - 15" ist schon etwas zu groß).
    ach ja, und bitte kein billig-no-name-aldi-zeug, sondern schon qualität.

    preislich sollte es sich irgendwo zwischen 1000,- bis 1500,- abspielen.

    da ich mich primär am apple-markt rumtreibe, kenn ich mich in der pc-welt nichtmehr so aus. für vorschläge wär ich sehr dankbar. bisher hatte ich ein ibm thinkpad und ein sony vaio genauer angeschaut.
     
    Bobs, 21.03.2006
  2. Lua

    LuaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    22
    Ersteres wäre meine Wahl. Sauber verarbeitet, hält was aus. ;)
     
  3. grünspam

    grünspamMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    2.811
    Zustimmungen:
    16
    IBM T42 T43

    Feine robuste Geräte (3 Jahre Garantie) hab ich mal zwei Jahre lang verkauft - sind echt ok =)
     
    grünspam, 21.03.2006
  4. Bobs

    Bobs Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2003
    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    danke für die antworten bisher.
    ja die hatte ich mir auch angeschaut. ebenso das z60 (wobei das 15" hat). gefallen mir.
    wie schauts aus mit 13,3"-geräten?
     
    Bobs, 21.03.2006
  5. elastico

    elasticoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    5.050
    Zustimmungen:
    77
    IBM T41p oder T42p gibt es mit hochauflösendem 14" Display. Diese Geräte haben ein recht schlankes aber stabiles Gehäuse.
    Die 15" Geräte von IBM (T- oder R-Serie) haben wieder ein recht fettes Gehäuse. Gefallen mir optisch nicht so gut.

    Sony buchstabiert man "So nie!". Finger weg. Sehr teuer aber nicht unbedingt bessere Qualität. Dafür quasi kein Kundenservice/-support. Ich sage immer: Sony sucht Käufer, keine Kunden. Glaubt mir aber nur jemand, der schon selbst reingefallen ist... alle anderen rufen immer: "ja, aber guck mal das Design und die Ausstattung..."
    Wie gesagt: Mein Rat: KEIN Sony!

    Guck evtl. noch mal bei Asus. Ist im Internet aber knifflig weil auf der Asus-Homepage nur schwer durchblicken ist. Die haben jedenfalls auch teils recht nette Geräte. Die kleinen 12" _mit_ opt. Laufwerk sind allerdings NICHT als leise bekannt. Die größeren laufen eigentlich ganz gut. Allerdings: wenn man ein Problem hat, dann kann der Service auch mal länger dauern.

    Eine echte Windows-Alternative zum iBook ist aber schwierig. Ausstattungsmäßig sind fast alle besser (also DVD-Multi-Brenner, PCMCIA etc.). Bei Laufzeit und Lärm sieht es dann aber wieder schlechter aus.
     
    elastico, 21.03.2006
  6. Mister_Ed

    Mister_EdMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    naaa wenn all das keine grundlage ist, um ausgerechnet ein ibook zu holen, dann weiss ich auch nicht! denn was sonst kann man mit einem "windowsschlaptop" noch anderes machen ?!?. Es gibt nichts, was eine windows kiste könnte, und ein mac nicht. zum zocken ist so ein notebook ehe zu schwachbrüstig, bild- fotobearbeitung, etc ist eher besser auf dem mac. verscheidenes auf cd´s & dvd´s braten geht genau so. es gibt NUR vorteile, ausser man hat irgenwelche exotenprogramme, die für apple nicht gibt, da würde ich entweder das analoge macprogramm suchen, oder schauen wie es mit vpc läuft! aber einen windows notebook !?! wie uncool ist das denn ?!? :rolleyes: und für das geld würde ich mir ein 12" powerbook holen das im moment um die 1400 tacken kostet!
     
    Mister_Ed, 21.03.2006
  7. Alster

    AlsterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    13
    Wie wärs denn mit dem ibook-Nachfolger?
    (April?)

    Wie du hier im Forum nachlesen kannst, wurde XP erfolgreich auf den Inteldingern installiert. Also steht die Tür offen.
     
    Alster, 21.03.2006
  8. Lodi

    LodiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.05.2005
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    schau mal bei www.Alienware.de die haben meiner meinung nach auch wirklich extem starke und gut gebaute Notebooks aber hatte noch nie eins aber die haben auch ne Webcam onboard und sowas alles
     
    Lodi, 21.03.2006
  9. Mister_Ed

    Mister_EdMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    erfolgreich !?! ein "rumgekrampfe" trifft besser zu! so lange nicht alle treiber gibt, und apple offiziell in der richtung was macht, bleibt "windows on mac" ein abfallprodukt! bis jetzt war die aussage von steve jobs: "die lauffähigkeit von windows auf dem mac werden wir nicht forcieren" ist doch klar genug, oder !?!
     
    Mister_Ed, 21.03.2006
  10. trinix

    trinixMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    1.540
    Zustimmungen:
    9
    trinix, 21.03.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - welches pendant zum
  1. Passant
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    553
    Impcaligula
    16.07.2017
  2. CyberTom
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    488
    CyberTom
    31.03.2017
  3. sculptor
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    453
    Impcaligula
    18.03.2017
  4. Stribbl
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.123
    MacMac512
    26.05.2017
  5. Artaxx
    Antworten:
    36
    Aufrufe:
    3.149