Welches OS-Update auf iMac G3?

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von MS-ProbaNT, 07.11.2005.

  1. MS-ProbaNT

    MS-ProbaNT Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.01.2005
    Hallo zusammen,

    auf dem alten iMac G3 (mit 266MHz und 64MB RAM) meiner Lebensgefährtin läuft momentan das mittlerweile recht angestaubte MacOS 8.5.
    Da diese Version jedoch mittlerweile seit längerer Zeit nicht mehr unterstützt wird (es gibt beispielsweise keine Binaries von aktuellen Mozilla- oder Firefox-Versionen mehr), wir jedoch andererseits den iMac noch so lange wie möglich produktiv nutzen möchten, stellt sich uns die Frage nach einem neuen OS.
    Deshalb meine Frage an die Community: Was würdet Ihr für ein OS empfehlen?

    - MacOS 9.x irgendwo bei EBay und Co. billig nachkaufen,
    - auf MacOS 10.x updaten und installieren (geht das überhaupt?),
    - Linux (Yellow Dog, Ubuntu)

    oder doch bei MacOS 8.5 bleiben?

    Hardwareseitig könnten wir noch evtl. den Hauptspeicher aufrüsten.

    Gruß
    MS-P.
     
  2. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Beiträge:
    3.905
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    07.05.2002
    alles geht.

    Ich würde ja OS X drauf tun. Allerdings solltest Du vorher mal suchen wegen irgendwelchen Firmwareupdates. Und 256MB Speicher sind absolutes Minimum, mehr ist hier auch besser.

    Os 9.2.2 geht sicher auch, Linux auch. (Wenn es denn sein muss)
     
  3. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.608
    Medien:
    16
    Zustimmungen:
    1.556
    Mitglied seit:
    24.05.2003
    Hi,

    das Firmware-Update findest du hier; ist ab 10.2 zwingend notwendig, sonst schrottest du den Mac.

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=86117

    Und bitte beachten, OS X muss bei diesen Modellen (233-333er) auf einer ersten max. 8GB Partition installiert werden.

    Gruß Th.
     
  4. MS-ProbaNT

    MS-ProbaNT Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.01.2005
    Danke für den Hinweis mit der aktuellen Firmware.

    Ich habe den iMac jetzt nicht in meiner Wohnung, aber ich glaube 256MB sind die maximale Speicherausbaustufe (evtl. 512MB).

    Kann hier jemand Infos hinsichtlich der Performance von MacOSX auf G3 Systemen geben, die <=300 MHz sind?
    Ich weiß natürlich, dass aus dem G3 mit MacOSX kein Rennpferd wird, aber kann man noch damit surfen, emailen und kleinere Texte (kleiner 10 Seiten) schreiben, ohne dass dem System die Puste ausgeht?

    Vielen Dank im Voraus
    MS-P.
     
  5. animalchin

    animalchin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.746
    Zustimmungen:
    79
    Mitglied seit:
    14.10.2003
    Ich hatte einen Bondi mit 233MHz, 256MB RAM und Panther drauf. Das ging eigentlich schon, war aber - vor allem beim Surfen - oft eine zähe Sache. Wenn man mit OS 9 zufrieden ist, ist das sicher die schnellere Lösung.


    Grüße,

    animalchin
     
  6. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.608
    Medien:
    16
    Zustimmungen:
    1.556
    Mitglied seit:
    24.05.2003
    ..er nimmt 2x256MBRAM und ja, das geht
     
  7. minetti

    minetti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    "Absolutes Minimum" sind 128 MB RAM, wir haben das neulich mit einem iMac 400 MHz auf dem jetzt 10.3 läuft, getestet.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen