Welches Linux für Dose fragt ein Macianer

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von aldente, 16.01.2005.

  1. aldente

    aldente Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    25.09.2003
    Ich hoffe, daß mir jemand Tipps geben kann:

    Meine Freundin hat eine ausgemusterte leere Dose von der Arbeit nach Hause geschleppt. Ich soll Ihr da was draufspielen, damit sie E-Mail schicken/empfangen und im Internet surfen kann.

    WLAN Router habe ich schon - daran hängt mein Mac. Windows auf die Dose kommt gar nicht in Frage - aber Linux müßte doch gehen. Für Anfänger ist eine gute GUI sicher von Vorteil - angeblich soll SUSE gut sein.

    Professional Ausgabe braucht man sicher nicht - Wo würde ich eine "Home" Ausgabe kriegen? und vor allem: Was müßte ich dafür löhnen?

    Ich persönlich bleibe privat bei Mac OS X - in meinem Beruf muß ich leider mit Windows XP Professional arbeiten :(
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47.808
    Zustimmungen:
    3.797
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    wenn du suse unbedingt willst, dann kannst dir die sachen von deren ftp ziehen, zwar wohl nicht die installations cd/dvds images...
    ansonsten halt mal einfach knoppix cd/dvd runterladen zum probieren, kann man auch auf der platte installieren wenn man möchte...

    als GUIs kommen bei den meisten distro eh KDE oder Gnome zum einsatz, da ist unerheblich welche du nimmst....
    manche haben auch für das installieren von linux selber GUIs, aber das wirst du ja wohl machen und nicht deine freundin ;)
     
  3. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.791
    Zustimmungen:
    138
    Mitglied seit:
    24.07.2002
    nur kein Suse, das ist eigentlich win Win-Linux :D

    Nimm Mandrake, das ist echt unschlagbar und fristet ganz zu unrecht ein Stiefmütterchen dasein. Basierte mal ursprünglich vor vielen Jahren auf Redhat, mittlerweile aber erwachsen. Hat sehr geniale verwaltungstools und dann URPMI (ähnlich wie apt-get) kann man super Software installieren.
     
  4. GOL

    GOL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.10.2004
    Mandrake ist ja nett

    aber suse ist für jemand der sich nicht viel mit irgendwelchen Einstellungen rumschlagen will einfach die bessere Wahl.
    Isos bekommst du hier:
    http://www.linuxiso.org
    da gibts auch die Fedora3 DVD allerdings isind neue Fedora Distries meist noch Beta.
    Ich habe Mandrake, RedHat, Fedora und Suse ausprobiert und muss sagen das Suse das anwederfreundlichste ist.
    Du bekommst die Isos auch (soviel ich weiss ist das auch legal) bei edonkey.
    Ansonsten reicht die personal version die linuxiso liegt aber vollkommen aus.
    Oder hol dir für 7€ die letzte Gamestar Linux oder, ich glaube es war PC Magazin Linux spezial, da sind die neuesten Vollversionen von Suse 9.1 mit sehr guten Anleitungen drauf.

    PS nicht erschrecken was da alles an guter Software bei ist und erst gar nicht darüber nachdenken was das alles für Windows geschweige denn Mac gekostet hätte und wenn es dich dann gepackt hat machste dir ja vielleicht auch ein Linux PPC auf den Mac
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2005
  5. sack

    sack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    33
    Mitglied seit:
    20.09.2004
    ich kenne die aktuellen Mandrake Distris nicht, ich habe vor längerem mal die 7.x installiert, die war damals eigentlich schon recht andwenderfreundlich. Trotzdem würde ich für diesen Anwendungsfall ebenfalls die freie SUSE 9.1 empfehlen, installieren, hochfahren, fertig, alles, was man für den normalen Anwendungsfall braucht, ist mit dabei, sogar WLAN ging auf meinem alten Laptop mit einem DLink USB-WLAN Dongle ohne Kompilierstress. Der PC sollte allerdings nicht so ganz alt sein.

    Sack
     
  6. judicious

    judicious MacUser Mitglied

    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.10.2004
    nimm fedora core 2 oder 3 ! läuft recht stabil und ist für surfen und so weiter das wohl geeignetste
     
  7. macmeikel

    macmeikel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.286
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    02.04.2003
    Genau! Nur spartanisches Linux is' was für richtige, abgehärtete Männer! :D

    Ne, Scherz beiseite, ich habe auf meiner Dose jetzt per Netzwerkinstallation SuSE 9.2 installiert, läuft bis auf kdetv einwandfrei.
    Mini-Installation als ISO brennen, dann Rechner von CD booten, dann Server und Installationsverzeichnis wählen. Feddisch.
     
  8. Konqi

    Konqi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    167
    Mitglied seit:
    07.01.2005
    Die aktuelle Suse 9.2 kann man jetzt komplett als ISO-Image von der Suse-Homepage laden. Eine Home-Edition gibts nicht mehr, nur noch professional.

    Ich selber kann kanotix empfehlen, weil Du es auch von einer CD wie knoppix laden kannst, um erst einmal auzuprobieren, wie sich die Hardware-Erkennung schlägt. Wenn alles zufriedenstellend ist, ist eine Installation mitsamt aller wichtigen Software in knapp 20 Minuten erledigt!
    KAnotix war mein erste Linux, bei dem ohne Probleme sofort meine Drucker und das interne Modem meines NB angesprochen wurde.

    www.kanotix.de
     
  9. maba_de

    maba_de MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.200
    Zustimmungen:
    1.736
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Mandrake 10.1 vs. Suse Linux 9.2
    muss mal meinen Senf dazu geben:
    Wenn man(n) kein Freak ist, wird man überhaupt keine Unterschiede feststellen. Deshalb würde ich eher Suse empfehlen, da man für Suse schneller Anleitungen im Internet findet. Wenn man mal was installieren will, findet man eigentlich immer ein Howto für Suse, da das von fast allen Soft- und Hardware Herstellern supportet wird.
     
  10. Unixx

    Unixx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Teste doch mal FreeBSD ist zwar kein Linux aber sehr zu empfehlen. Läuft auch deutlich performanter als Linux und ist auch nicht alt zu schwierig zu installieren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen