Welches ist das beste Farbprofil für mich.

  1. rudson

    rudson Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2005
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Aloha.

    Nachdem ich heute mal wieder früh frei hatte, habe ich mich gefragt, welches Farbprofil eigentlich für mich am besten ist: Ich mache Digiphotos, sortiere und archiviere die mit iPhoto und bearbeite in der Regel mit Photoshop. Welches Profil passt für meine Zwecke am besten?

    Ich hab mir damals ein Cinema gegönnt, nur irgendwie ist der Farbumfang im dazugehörigen Profil in meinen Augen nicht sehr überzeugend und das ist ärgerlich, da ich einige der Photos vielleicht demnächst veröffentlichen wollte. Können daraus Probleme erwachsen oder ist das egal?

    Liebe Grüße und Dank.
     
    rudson, 03.07.2006
  2. aro74

    aro74MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    4
    Sei mir nicht böse, aber diese Frage zeigt eigentlich, dass Du am besten erst noch etwas Grundlagenliteratur (tausendfach hier im Forum geschrieben oder auch in Buchform erhältlich) frühstücken solltest, da es mit EINEM Farbprofil nicht getan ist.

    Schon gar nicht darfst Du Deinen Bildern ein Monitorprofil zuweisen. Man unterscheidet Eingabe- und Ausgabeprofile, die z.B. die Farbeigenschaften eines bestimmten Monitors oder Druckers beschreiben, und Arbeitsfarbräume (mit entsprechenden Profilen), die keinem Gerät entsprechen, sondern rein mathematische Modelle darstellen. In solchen Arbeitsfarbräumen bewahrt und bearbeitet man seine Bilddaten.

    Das mit Deinem Cinema Display ausgelieferte Profil ist ein Durchschnittsprofil, für gute Ergebnisse kannst Du es nicht verwenden, sondern Dein Monitor sollte richtig eingestellt (kalibriert) und dann vermessen (profiliert) werden. Das muss man regelnmäßig wiederholen. Ebenso verhält es sich mit einem Drucker. Farbmanagement muss man regelmäßig machen, mit einem einzigen Profil, dass bis in alle Ewigkeit gute Ergebnisse liefert, ist es nicht getan.
     
    aro74, 04.07.2006
  3. Hemi Orange

    Hemi OrangeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    3.346
    Zustimmungen:
    523
    Wie schon erwähnt: erstmal Theorie büffeln, z.B. hiermit:
    http://images.apple.com/pro/pdf/Color_Mgmt_inTiger.pdf

    Ansonsten haben die Cinema-Displays nicht mehr und nicht weniger Farbumfang als andere vergleichbare Displays (=in etwa sRGB, vielleicht etwas mehr). Monitore die bedeutend mehr darstellen können, z.b. AdobeRGB, sind für Normalsterbliche momentan noch unbezahlbar und auch unnötig.
     
    Hemi Orange, 04.07.2006
Die Seite wird geladen...