Welches günstige Vintage Macbook als Schreibgerät

Diskutiere das Thema Welches günstige Vintage Macbook als Schreibgerät im Forum MacBook. Moin, ich suche für jemanden ein günstiges Macbook (Pro) welches mindesten...

dosenpils

dosenpils

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
667
Moin,

ich suche für jemanden ein günstiges Macbook (Pro) welches mindesten 15" haben sollte
und _nicht_ zu Apples "Fehlerserien" gehört.

Die Anforderungen sind:
15" / mindestens OSX El Capitan / unter 200 Euro

welche 15" Geräte von 2009-2011 kämen da in Frage? Ich weiss das in diesem Zeitraum
einige Modelle grosse Probleme mit den Grafikkarten hatten, welche abrauchten. Gibt es da
Jahrgänge die auch bedenkenlos 2019 noch einzusetzten sind? Wie gesagt, es soll nur zum Office tippen
und bisschen Internet genutzt werden. Ich denke ab 2008 sollten das noch alle Modelle hinbekommen?
Gibt es da Empfehlungen? Am liebsten wären mir Onboard Grafikkarten, die scheinen generell nicht zu
Anfällig zu sein. Die Macbook Airs sind ja was das anbetrifft seit Jahren ziemlich zuverlässig. Leider aber nur 13"
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever und Fritzfoto
V

ViCoDin

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2019
Beiträge
8
und wenn du nen günstiges MBA oder mac Mini nimmst mit nem größeren Monitor zusammen ?
 
dosenpils

dosenpils

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
667
und wenn du nen günstiges MBA oder mac Mini nimmst mit nem größeren Monitor zusammen ?
Zuviel Geraffel... wenig Platz... sollte man zuklappen können und ab in die Schublade... Es soll für ein älteres Semester zum Tippen bisschen Wikipedia usw. sein....
Es wäre jetzt auch nicht schlimm wenn es 250 kostet... ;-)
 
lostreality

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.429
Am ehesten passt wohl das 2010er in Budget, ein eventueller Defekt ist auch nicht so kritisch wie bei den Modellen mit defekter GPU.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dosenpils
rembremerdinger

rembremerdinger

Moderator
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.438
Na ja das 2010 hatte ja keinen Defekt der GPU sondern der Tantalkondensator war die Schwachstelle.
Kann man aber fixen. z.B. Roman 78
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lostreality und dosenpils
dosenpils

dosenpils

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
667
Am ehesten passt wohl das 2010er in Budget, ein eventueller Defekt ist auch nicht so kritisch wie bei den Modellen mit defekter GPU.
Danke, da werde ich mal in der Bucht nach suchen. Momentan habe ich ein gutes Angebot für ein 2011er. Allerdings ist diese Modellreihe mit AMD Radeon Grafikkarte und ich meine,
dieser Jahrgang 2011 war der mit den Fehlerhaften GPUs, die sehr oft ausgestiegen sind? Wie sieht es mit den 2009er Modellen aus? Sind da irgendwelche Seriendefekte bekannt? Da hätte ich auch eins im Blick, wo noch El Capitan drauf läuft und mit SSD
 
rembremerdinger

rembremerdinger

Moderator
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.438
Lass die Finger von dem 2011 da hat der Nutzer keine Freude dran.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dosenpils
F

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
3.983
Nutze mein Late '08 noch zu genau dem Zweck, aktuell mit Mojave. Hauptsächlich Latex + Literaturverwaltung, paar Recherchearbeiten, ab und zu mal eine Grafik in Inkscape zeichnen. Geht wunderbar.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dosenpils
MacEnroe

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.327
MBP 17" von 2009. Laufen die Adobe Programme und einiges mehr anstandslos drauf. Original-Akku ist bei 80%

Vor 4 Jahren für 350,- incl. SSD gekauft. Sollte heute um einiges billiger sein. 15" evtl. noch günstiger.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dosenpils
L

lafranka

Mitglied
Mitglied seit
30.12.2006
Beiträge
241
Ich habe ein 15" 2009er mit El Capitan, das äuft seit 10 Jahren absolut problemlos. Diesbezüglich also eine Empfehlung.
Allerdings ist das noch die die letzte MBP-Generation mit nem Core2Duo, ab 2010 hatten die MacBooks i-Prozessoren, mit denen Du HighSierra fahren kannst.
Daher ist das 2010er MBP15 evtl die bessere Wahl (das Gerät hat mein Sohn in täglicher Benutzung, das macht in seinem Fall auch keine Zicken...)
Beide Geräte sind mit ner SSD und 8GB Ram drin noch ganz gut nutzbar.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dosenpils
Roman78

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.644
Ich würde dann das 2010 nehmen, das hat schon einen i5/i7 drin und hat bis auf den Kondensator der mal getauscht werden muss wenn die Grafikkarte herum zickt, keinerlei Problem (ausnahmen gibt es natürlich immer). Das 2011 hat ja den Serienfehler mit der Grafikkarte. Hier kann man de dedizierte Grafik abschalten und mit der CPU Grafik weiter arbeiten. Zum schreiben reicht das vollkommen aus. Das 2009er würde auch noch prima gehen, hat allerdings noch den Core2Duo, würde aber zum schreiben noch prima ausreichen. Davon hätte ich sogar noch eins hier, allerdings in einem schäbigen zustand und mit fast defektem Akku (<20%).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lostreality, dosenpils und dg2rbf
MacEnroe

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.327
Wie gesagt, der Core2Duo reicht auch für Photoshop, Illustrator, Indesign, iMovie, Acrobat Pro usw usw., sogar alles gleichzeitig offen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
dosenpils

dosenpils

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
667
Hi... nochmal wegen den 2010 / 2011 Serienfehlern Grafikkarten / Kondensatoren.

Wenn ich es richtig sehe, kann ich bei dem 2011er Modell einfach die defekte AMD GPU abschalten mit einem
Tool und kann Problemlos mit dem Macbook weiterarbeiten. Beim 2010 Modell wenn dieser Kondensatordefekt aufritt muss ich aufjedenfall das Gerät öffnen, rumlöten oder Backen im Ofen. Wäre da nicht tatsächlich eher das 2011er Modell dem 2010er vorzuziehen bei einem Risikokauf bei eBay / Kleinanzeigen? Ich habe jetzt 2 Angebote und das 2011er liegt bei knapp 380, hat allerdings schon ne SSD intus.
 
Roman78

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.644
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever und dosenpils
Oben