Welches Gitarren-Audio Interface ist das beste?

iFreak67

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2011
Beiträge
1
Welches Gitarren-Audio Interface ist das beste? Ich möchte meine elektrische Gitarre an den Computer anschliessen und software amps und effekte simulation sowie auch gleichzeitiges aufnehmen nutzen. Es soll auch unter WIndows 7 laufen! Ich habe einen 4 jahre alten Macbook pro mit 3 GB RAm (audio karte integriert). Es sollte unter 250$ kosten.

Hier eine Vorauswahl (es können auch andere sein):

Roland, USB Audio Capture, UA-4FX
Lexicon, PC Recording Interface, Lambda
M-Audio, MobilePre USB, PreAmp & Audio Interface
M-Audio MobilePre USB Portable Audio Interface
M-Audio 2010 Fast Track MKII USB Audio Interface
Line 6 POD Studio UX2 USB Recording Interface with POD Farm
IK Multimedia StealthPlug Guitar/Bass USB Audio Interface Cable
Digidesign Mbox 2 Micro USB Pro Tools LE Editing System
M-Audio Fast Track Pro Mobile USB Audio/MIDI Interface
Roland Cakewalk UA-4FX USB Audio Interface with Effects
TC Electronic Desktop Konnekt 6 FireWire Audio Interface

welches könnt ihr empfehlen?
 

aerric

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.01.2006
Beiträge
1.101
Das UX2 hatte ich schon im Betrieb... ist eine zuverlässige Hardware mit super Amp Sims.
Ist halt auch etwas "gitarrenspezifischer" also viele der anderen die du genannt hast..
 

Clemens49

Mitglied
Mitglied seit
09.05.2009
Beiträge
536
Ich würde eine Firewirelösung anvisieren. Die Verzögerungen sind dabei prinzipiell niedriger.

In Deinen Preisrahmen passt z.B. noch das Focusrite SaffirePro14 - das würde ich unbedingt testen. (Es gibt ja 30-Tage Money-Back) ;)
 

dasrob

Neues Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
41
Nach einiger Zeit fängt man doch an zur Gitarre noch ein wenig Gesang aufnehmen zu wollen. Denk mal über eine, vielleicht etwas teurere aber dafür weit länger haltende Lösung nach. Habe mir damals ein Saffire LE (FW, zwei Kanäle und Phantomspeisung) geholt und es bis Heute nicht bereut.
 

aerric

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.01.2006
Beiträge
1.101
Wegen der Latenz:
Ich hatte parallel zum UX2 auch einen Presouns Firepod (Firewire) und konnte da keine Unterschiede in der Latenz ausmachen. Die war generell so niedrig (wenn alles richtig eingestellt ist), dass Spielen und Aufnehmen direkt übers Interface kein Problem war.

Für den Privatgebrauch sind USB Interfaces meiner Erfahrung nach auf jeden Fall problemlos.

@dasrob

das UX2 hat übrigens 2 Eingänge, Phantomspeisung und sowohl Klinke als auch XLR Anschlüsse. Und dementsprechend auch Modellingamps für Vocals, Bass und Gitarre.

Wie gesagt, zum Einstieg ins Recording das optimale Gerät.
 

TheKillsDNA

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2011
Beiträge
55
Nach einiger Zeit fängt man doch an zur Gitarre noch ein wenig Gesang aufnehmen zu wollen. Denk mal über eine, vielleicht etwas teurere aber dafür weit länger haltende Lösung nach. Habe mir damals ein Saffire LE (FW, zwei Kanäle und Phantomspeisung) geholt und es bis Heute nicht bereut.
Saffire LE?
Kann ich direkt 1x mit dem Gitarren-Signal auf das Interface + synchron 1x analog-Mikro f. d. Blechhupe? oder benötige ich noch einen Mixer frontseitig?
(Hobbykellerjamsession)

Gitarre, macbook, Blechhupe, logicPro sind vorhanden, aber kein FW(na toll, geht schon gut los?)
http://www.youtube.com/watch?v=xUo_V_s-srU&feature=related
 

AppleCEO

Mitglied
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
229
Die allerbesten Wandler hat Apogee! kostet auch dementsprechend.
 
B

buzolino

meinst du, dass mich jemand im studio fragt, welche wandler ich verwende ?
die gehen davon aus, dass ich meinen job mach,

ich würd mir als anfänger auch keinen 7er bmw kaufen und könnte sicher auch mit einem opel gut fahren...... ;)

ich kenne keine audio-soundkarten für den studiobetrieb, die wirklich schlecht sind !
 
Oben