Welches Format?

  1. MAR-MAC

    MAR-MAC Thread Starter

    Ich hab von einer (nicht kopiergeschützten) DVD einen Film gerippt. Es kommt eine 4.2GB große .vob datei heraus.. Jetzt würde ich die gerne in ein anderes, platzsparenderes Form umwandeln (AVI). Zur Hand habe ich ffmpeg, aber was muss ich da jetzt einstellen damit die Tonspuren alle drauf bleiben (Deutsch + Englisch) und auch die Subtitels (Deutsch + Englisch)? Welchen Codec brauche ich dafür? (wie füge ich den in ffmpeg ein?)

    P.S.: Nartürlich nur für eigenen Gebrauch gedacht.
     
    MAR-MAC, 13.03.2007
  2. Jools

    JoolsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    Gibt es einen speziellen Grund wieso es gerade .avi sein muss?
     
    Jools, 13.03.2007
  3. MAR-MAC

    MAR-MAC Thread Starter

    Nein. Dachte nur das wäre das platzsparenste Format, wo auch noch Qualität zu sehen ist. Bis eigentlich für jedes Format offen
     
    MAR-MAC, 13.03.2007
  4. Jools

    JoolsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    Nun ich würde entweder h264 oder DivX nehmen. Etwas problematisch sind die extra Ton und Untertitel Spuren.

    Die Untertitel kann man mit ffmpegX wohl als .idx Datei sichern und diese dann auch in VLC wieder einladen. Ob DivX bzw. h264 mehr als eine Tonspur unterstützen müsste ich auch erstmal probieren.

    Kleine Info noch hinterher. Sowohl AVI wie auch MOV sind nur sogenannte Container die alle möglichen Codecs enthalten können. Ein AVI kann also riesengroß aber auch sehr klein sein je nach verwendeten Codec. Gleiches gilt für MOV.
     
    Jools, 13.03.2007
  5. MAR-MAC

    MAR-MAC Thread Starter

    Genau, deswegen frage ich ja auch nach einem Codec. An dem hängt es doch auch ob ich 2 oder nur 1 Tonsur haben kann, oder täusche ich mich da?
     
    MAR-MAC, 13.03.2007
  6. Jools

    JoolsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    Ja und richtig gut geht das eigentlich nur mit mpeg2 bzw. vob :) da dieses zu genau diesem Zweck entwickelt wurde.

    Ich werd mal DivX probieren wie es da mit Untertitel aussieht. h264 teste ich auch. Kann aber bis morgen Nachmittag dauern da ich heute nicht soviel Zeit habe.
     
    Jools, 13.03.2007
  7. MAR-MAC

    MAR-MAC Thread Starter

    Ok danke, hauptsache das mit dem Ton klappt. Unteritel gibts ja immer noch im internet als einzelne datei...
     
    MAR-MAC, 13.03.2007
  8. MAR-MAC

    MAR-MAC Thread Starter

    Jools, gibts schon was neues? :)
     
    MAR-MAC, 14.03.2007
  9. Jools

    JoolsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    Also mit Quicktime Pro krieg ich mehrere Tonspuren hin, allerdings funktionieren die Filme dann nur mit Quicktime.

    Also ist der Film wirklich den ganzen Aufwand wert? Einfach DVD einlegen dürfte schneller gehn. Hab kein Programm gefunden das mehrere Tonspuren in Mpeg4 oder andere Codecs einfügen kann.
     
    Jools, 14.03.2007
  10. Cadel

    CadelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    9.181
    Zustimmungen:
    438
    -edit-
    egal...
     
    Cadel, 14.03.2007
Die Seite wird geladen...