1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

welches Filesystem für externe Festplatte?

Dieses Thema im Forum "Mac Zubehör" wurde erstellt von majobu, 21.04.2005.

  1. majobu

    majobu Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    welches FS auf externe USB Festplatte?
    Hallo zusammen,

    habe mir vor ein paar Tagen eine Trekstor Festplatte für USB gekauft.

    Leider habe ich vor dem Kauf nicht genau nachgedacht. Die Festplatte sollte ISOs aufnehmen die z.T. größer als 4GB sind . Nun ist die Festplatte mit vfat formatiert und deshalb kriege ich dort ja garnicht so große Files unter...

    Eigentlich eine Kleinikeit die Festplatte zu formatieren und reiser, xfs oder ext2/3 drauf zu machen. Aber ich möchte von Mac OS X, Windows und Linux aus mit den Daten auf der Festplatte arbeiten können... (also nicht nur readonly).

    Welches Filesystem ausser vfat wird von diesen Betriebssystemen verstanden?

    Gruß
    Marcus
     
  2. SaC

    SaC MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ich GLAUBE ext2/3 gibt es auch für Windows. MacOS sollte es eigentlich auch unterstützen.
     
  3. islaorca

    islaorca MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.04.2005
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    7
    Wenn du mit allen BS arbeiten willst bleibt dir nur FAT.
     
  4. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Moin!

    Nimm Macdrive für Windows, Kernel 2.6 nochwas für Linux und den HFS+-Treiber von ardistech und mach die Platte HFS+, dann hast du die wenigsten Probleme. Zumindest geht es bei mir so.

    MfG
    MrFX
     
  5. majobu

    majobu Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Hmm.. Macdrive ist für mich der letzte Ausweg... FAT scheidet wegen der großen Files >= 4GB aus.

    Wie schaut es eigentlich mit UDF Unterstützung unter Mac OS X aus?

    Unter Windows und Linux scheint das ja kein Problem zu sein. Zumindest mit DVD-RAMs läuft das mit Win2K + Linux als ReadWrite-Dateisystem, und mkudffs(1) unter Linux kennt auch --media-type=hd für Platten.

    Gruß
    Marcus