welches einfaches Programm zu Filmerstellung

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von krzyz, 28.09.2004.

  1. krzyz

    krzyz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Hallo Miteinander!

    Ich suche ein gutes, einfach zu bedienendes Programm (in deutsch) mit dem ich meine mit einer MiniDV aufgenommen Filme auf dem iMac bearbeiten kann. Dazu brauche ich die Funktionen:

    1. laufende Texte einblenden
    2. Film beschleunigen und verlangsamen
    3. Ton einmischen
    4. Grafiken einblenden auch auf dem Filmhintergrund
    5. auf DVD brennen
    6. keine Qualitätsverluste, falls möglich

    Was könnt Ihr mir empfehlen?

    Danke und Grüße
    krzyz
     
  2. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    Was ist ein "Filmhintergrund" ?

    ansonten kannst du alles mit iMovie und iDVD machen
     
  3. krzyz

    krzyz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Vielen Dank für die zügige Antwort!!!

    Mit Filmhintergrund meine ich: laufenden Film, während eine halbtransparente Grafik eingeblendet wird, oder eingefrorene Filmszene mit transparenter Grafikeinblendung.

    Zu iMovie und iDVD: sind doch beide in Vollversion kostenlos, oder?

    Und: wo finde ich gezielte Tipps zu Bedienung der Programme (Zeitschriften: Jahrgang; Internetseiten; etc.)?

    Danke und Grüße
    krzyz
     
  4. krzyz

    krzyz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2003
    P.S. arbeitet iMovie verlustfrei? Wie gehe ich am besten vor (übertragen, bearbeiten, etc.)?

    Welche Einstelungen sind zu empfehlen?

    Es sind viele Fragen, aber ich werde mich zum ersten Mal mit diesem Thema beschäftigen und möchte gerne Eure Empfehlungen erbitten.

    Grüße
    krzyz
     
  5. buk

    buk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    27.10.2003
    guude,

    also ich habe jetzt schon zwei drei filme mit imovie und idvd bearbeitet und alles lief einwandfrei. besorg dir das ilife paket (sofern du es noch nicht hast) da sind die zwei mit drinn bzw. beim neuen osx mit dabei afaik

    ob das mit den special effects so hinhaut bzw. ob es diese gibt weiss ich nicht genau, aber in der macwelt etc. sind des oefteren filter und solch ein kram dabei, also wenn du ein bisschen suchst wirst du bestimmt was finden

    zu den einstellungen, einfach die dv kamera ans firewire und losgehts...

    aber beachte das imovie und idvd nur mit film laengen klar kommen die nicht laenger als 90min sind

    hoffe geholfen zu haben!


    regrads,
    buk
     
  6. travel

    travel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.09.2004
    Wenn´s ein bisschen mehr sein darf und du was Professionelles auf die Beine stellen willst bzw. in Zukunft mehr Videobearbeitung anstrebst, ist FinalCut Express die erste Wahl. Allerdings erfordert die Software reichlich Einarbeitung - dafür hast du mehr Kontrolle über Anzahl der Spuren, Farbkorrekturen und natürlich erstklassige Effekte. Und mittlerweile ist das Ganze in vielen Bereichen Echtzeitfähig.
     
  7. krzyz

    krzyz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Echtzeit? Was bringt das? Was bedeutet das?
     
  8. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.962
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    echtzeit bedeutet hat etwas mit wartezeit zu tun bei effekten und übergängen. wenn es echtzeitfähig ist, heisst es du musst nicht warten sondern kannst es gleich fertig anschauen. ist jedoch hardwareabhängig.

    für den von dir gewünschten effekt mit imovie gibt es plugins. -> zum beispiel hier

    ww
     
  9. krzyz

    krzyz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2003
    danke

    wie arbeitet imovie? d.h. wie muss ich arbeiten, um keine Qualiätäsverluste zu verursachen?
     
  10. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.962
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    einfach importieren. qualitätsverluste und aufwändige einstellungen gibt es bei iMovie nicht. versuchs einfach mal und wenn du dann probleme hast frag konkret nach.
    ;)

    ww
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen