Welches Dateisystem zur Datensicherung PC & MAC?

keinepanik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2006
Beiträge
300
Hallo.

Ich habe mir eine USB-Platte gekauft um darauf Datensicherungen und Ablagen von nicht benötigten Sachen zu erstellen. Ich möchte die Platte für meinen PC und meinen MAC gemeinsam nutzen.
Wie mache ich das am besten? Partitionieren und zwei verschiedenen Dateisysteme? NTFS? MAC-Dateisystem? Was ist sinnvoll?
 

Markus87

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2004
Beiträge
1.969
Für die Datensicherung ist FAT32 wohl das beste.
 

keinepanik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2006
Beiträge
300
Kann das...

nicht nur max. 32Gb große Partitionen?
 

Markus87

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2004
Beiträge
1.969
Das Partitionsprogramm von Windows besitzt dieses Begrenzung. Produkte von anderen Herstellern jedoch nicht. Mac OS hat genauso wenig eine Begrenzung der Partitionsgröße. Dies ist nämlich nur Windows-Intern bedingt.

Das größere Problem bei FAT32 ist eher, dass eine Datei maximal nur 4 GigaByte groß sein darf.
 

keinepanik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2006
Beiträge
300
aso

dann danke! Ich werds so machen :)
 

noisless

Neues Mitglied
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
22
Hey zusammen,
wie sieht es denn aus wenn ich eine externe Festplatte mit fat32 formatiert hab( eine Partition 80 gb) und diese auch an einen Windowsrechner anschliessen will?
Wird nur eine 32gb Partition angezeigt oder garkeine?

Grüße

Michael
 

keinepanik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2006
Beiträge
300
So wie ich's verstanden habe...

funktioniert die >32Gb Partition dann auch auf'm Windowsrechner normal. Nur erstellen kann man sowas mit Windows nicht...- warum musst Du wohl den Entwickler fragen... ;-(
 

finocchio

Mitglied
Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
194
die vollen 80.

du könntest sie sogar mit dem festplattendienstprogramm etwa derartig partitionieren:
1. mac os extenden 40gb
2. fat32 40gb

dann siehst du unter mac os beide partitionen, unter win nur die fat.

mfg
 

Markus87

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2004
Beiträge
1.969
Windows XP mag keine größeren Partitonen erstellen, kann aber damit umgehen.
 

ostfriese

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.12.2003
Beiträge
1.851
fat32 hat im vergleich zu NTFS eine extrem schlechte
datensicherheit
wenn möglich würde ich also auch zum sichern unter win NTFS benutzen
unter mac benutzt man ja auch den journaled standard und nicht eine älterne (unsichere) version
 

keinepanik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2006
Beiträge
300
Das Problem ist nur...

dass Du dann nicht von Win & MAC Rechnern die Platte lesen kannst! Und genau darum ging es ja...
 

ostfriese

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.12.2003
Beiträge
1.851
ja ? du hast doch in deinem starter selber vorgeschlagen die platte zu partitionieren
Wie mache ich das am besten? Partitionieren und zwei verschiedenen Dateisysteme? NTFS? MAC-Dateisystem? Was ist sinnvoll?
__________________
fat32 zu benutzen ist recht paradox: ein unsicheres dateisystem für eine sicherheitskopie...
-fat32 bietet keinen schutz gegen fragmentierung - dh deine platte wird nach und nach immer langsamer
-fat32 hat kein backup der file allocation table - wenn sich in die fat also mal ein fehler einschleicht
ist die wahrscheinlichkeit recht gross dass deine daten weg sind, da die platte sie nicht mehr findet
und das passiert häufiger als man denkt...

aber letzten endes ist es ja deine entscheidung
 
Zuletzt bearbeitet:

sciuk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
1.048
finocchio schrieb:
die vollen 80.

du könntest sie sogar mit dem festplattendienstprogramm etwa derartig partitionieren:
1. mac os extenden 40gb
2. fat32 40gb

dann siehst du unter mac os beide partitionen, unter win nur die fat.

mfg
aber wie formatiere ich fat32 auf meinem? im Dienstplattenprogramm stehen ja nur die mac journaled etc.

Für mich würde sich fat32 prima lohnen glaube ich , da ich die externe platte (2,5") nur dazu benutzen würde um Programme für Windows und mac zu horten. Ich mach ab und an PCs wieder flott und hätte dann da all die Virenscanner und die kostenlosen Firewalls drauf für die armen PCler und für Mac meine anderen transportablen daten zum vorführen, wei selber gemachte Filme etc.
Was meint ihr?