Welches Appleprodukt? Umstieg

Diskutiere das Thema Welches Appleprodukt? Umstieg im Forum Umsteiger und Einsteiger

  1. PhiGiHH

    PhiGiHH Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.04.2008
    Hi Ihr.
    So, frisch angemeldet und gleich die erste Frage an euch.

    Ich bin Azubi zum Mediengestalter - Bereich Technik. Ich arbeite täglich in der Firma und auch
    in der Berufschule mit Mac`s - In der Firma mit einem Mac Pro und in der Schule mit einem iMac.
    Zu Hause nenne ich noch einen Windows-Rechner mein Eigen was ich aber gerne ändern würde.
    Es ist einfach schöner und auch angenehmer Hausarbeiten etc. auf dem selben Betriebssystem zu machen.
    Präsentationen etc. lassen sich somit auch einfacher und schöner vorbereiten.

    Nun stehe ich allerdings vor der Frage welches Appleprodukt denn für meine Ansprüche ideal ist.
    Wofür benötige ich den Mac?

    - Grafische Gestaltung in kleiner Ausführung. Bildretuschen, Bildkombos - Creative Suite 3 evtl. auch C4D
    - Weblayoutgestaltung
    - Webprogrammierung (HTML, CSS)
    - Alltägliche Dinge (Musik hören, Filme gucken, Surfen, Chatten, Mailen etc.)
    - Brennen
    - Ich fotografiere Hobbymäßig und wünsche dann natürlich eine gute Darstellung meiner Bilder (Raw-Jpg)


    Ich schwanke etwas zwischen dem Mac Mini, MacBook und dem 20er iMac. Der Mac Mini hat mir allerdings mit 64 MB eine zu geringe
    Grafikleistung bzw. kenn ich mich ja auch nicht so gut mit Macs aus um das zu beurteilen.

    Mir ist es wichtig das ich auch evtl. meine 2 GB Arbeitsspeicher habe. Deswegen reizt mich besonders das Macbook in folgender Ausführung:

    MacBook Core 2 Duo 2400 13'' SD white deutsch, 2GB RAM, 160 GB HD

    Gerade auch um es mal mit in die Firma/Schule zu nehmen um ggf. Präsentationen vorzubereiten etc. Oder um einfach mal gemütlich im Garten
    zu sitzen und zu Applen.
    Allerdings möchte ich auch an einem 20 Zoll SyncMaster von Samsung arbeiten. Ist das uneingeschränkt mit einem MacBook möglich? Lässt sich ein 2ter Bildshirm anhängen?

    Naja und der iMac- Mit dem wäre ich halt nicht wirklich mobil was im Zeitalter des USB-Sticks aber nicht weiter tragisch wäre.

    Vllt. habt Ihr ja ein paar hilfreiche Tipps für mich die mir beim Einstieg in die Macwelt weiterhelfen können.

    Vielen Dank ersteinmal fürs Lesen.

    MfG

    Philip
     
  2. poiu

    poiu Mitglied

    Beiträge:
    1.990
    Zustimmungen:
    178
    Mitglied seit:
    22.03.2008
    Aktuell gibt es von der c't eine Spezialausgabe über Mac. Da werden alle Macs getestet, also Mac mini, iMac, MacBook etc. Vielleicht hilft dir das eine bessere Übersicht über die Geräte zu erhalten.

    http://www.heise.de/kiosk/special/ct/08/03/
     
  3. HubertusBe

    HubertusBe Mitglied

    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    27.09.2003
    Alles was Du aufgezählt hast wird prima laufen, der Flaschenhals werden die CS3/Photoshop und die RAW-Dateien sein. Da wirst Du - in Anhängigkeit von der Größe der zu verarbeitenden RAW-Dateien vorm Rechner sitzen und wartenundwartenundwarten - und das nervt. Wichtig dafür sind - neben dem Prozessor, der internen Busgeschwindigkeit wie auch der Festplatte im wesentlichen aber auch der eingebaute Speicher (soviel wie der Geldbeutel eben hergibt) sowie die Grafikkarte und deren Speicher.

    Geh doch mal zum Applehändler Deines Vertrauens mit einer Deiner Rawdateien und sieh zu, daß Du auf den verschiedenen Rechnern den Workflow vorab durchexerzierst um ein Gefühl dafür zu bekommen, ob es für Dich ok ist. Ich würde meinen, daß das MacBook nicht die erste Wahl für diese Art der Anwendung (Photoshop/RawConverter/Aperture/Lightroom) ist. Aber das solltest Du selbst für Dich herausfinden.

    Viel Erfolg, Hubertus
     
  4. lol

    lol Mitglied

    Beiträge:
    1.588
    Zustimmungen:
    68
    Mitglied seit:
    18.01.2006
    jepp, aufgrund der hohen Datenmenge der RAW-Bilder wird sich eine 3,5" Platte, wie nur im imac verbaut(aus deiner Auswahlliste), auszahlen.
    Alternativ kannst du immer eine extere Firewire-Platte ans System hängen, aber kommt dann nicht ganz an die Performance ran.
     
  5. Karpose

    Karpose Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    22.04.2008
    kostet auch nur 8,50 ... :rolleyes:
    Ich, als Umsteiger, wollte mir auch letzten mal einfach so aus Spaß eine Zeitschrift kaufen... aber als ich dann auf einer gelesen hab: nur 8,50€ ... hab ich mich umgedreht und bin gegangen.
     
  6. PhiGiHH

    PhiGiHH Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.04.2008
    Ist ein Macbook in Sachen Arbeitsspeicher aufrüstbar? Sehe grade das man es auch mit 4 GB bestellen kann was momentan allerdings zu teuer für mich ist. Habe ich die Möglichkeit dies später nachzuholen?

    Vielen Dank schonmal für eure Antworten
     
  7. Bruno S

    Bruno S Mitglied

    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    07.04.2006
    ja kannst du selber nachrüsten (ziemlich einfach)
    dasselbe gilt für die festplatte
     
  8. PhiGiHH

    PhiGiHH Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.04.2008
    Nun habe ich eben mal einen kleinen Vergleich gestartet.
    Habe mal die Komponenten des iMacs mit denen des Macbook verglichen. Für mich kommt ein Preis über 1250€ nicht in Frage deswegen habe ich siemal bis zu dieser Preisgrenze aufgerüstet.

    Der iMac hat im Gegensatz zum Macbook einen 2.0 GHz Prozessor. Das Macbook hingegen einen 2,4 GHz Prozessor. - Macht das einen großen Unterschied bei meinen Anforderungen?
    Im Arbeitsspeicher kann man beide auf 4 GB aufrüsten. Lediglich die Festplatte ist beim iMac größer und ich habe natürlich gleich einen Monitor mit an Bord. - Festplatte ist für mich abber zweitrangig da ich mit 160 GB absolut problemlos leben kann. Auch die Grafikkarte scheint im Macbook mit 144 MB flotter zu sein als die des iMac mit 128 MB.

    Was sagt Ihr dazu? Sind das entscheidende Faktoren für den Kauf?

    Nochmal zu meiner Monitorfrage. Kann ich mein Macbook ohne Probleme mit einem 20 Zoller koppeln?
     
  9. JukePod

    JukePod Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.10.2007
    hier sei anzuhänger, dass du den RAM niiiee und nimmer bei Apple aufrüsten solltest!! Die verlangen das 10fache vom normalen Preis. Ich würde ihn irgendwo anders kaufen und selbst einbauen. Geht ganz einfach, beim macbook akku rausnehmen und RAM einstecken, beim iMac befindet sich unterm Schirm ne Öffnung, wo du sie auch einstecken kannst. Das wurde von Apple so konzipiert, dass man es selbst machen kann. Bei Herstellern wie DSP Memory und Kingston kommst du mit 80€ gut an 4GB RAM ran.


    Gruss
     
  10. DesertFOX

    DesertFOX Mitglied

    Beiträge:
    620
    Medien:
    13
    Zustimmungen:
    93
    Mitglied seit:
    13.09.2007
    Ich würde dir raten noch ein paar Tage abzuwarten. Es sind zwar bisher alles nur Gerüchte aber in der nächsten Zeit stehen vermutlich MacMini- und iMac-Updates an. Wäre doch ärgerlich, wenn du noch das alte Modell erwischst :). RAM würde ich beim iMac und beim MacBook IMMER selbst aufrüsten. Apple's RAM-Preise sind verrückt! Im normalen Handel kosten 4GB SO-DIMMs etwa 80Euro und die lohnen sich für intensives Arbeiten auf jeden Fall!

    Ansonsten kann ich dir nur den iMac empfehlen. Ich hab den 20-Zöller jetzt seit August und das Gerät ist einfach super! Das MacBook hab ich auch - damit schreib ich grad dieses Posting - aber für wirklich längeres Arbeiten finde ich einen Desktoprechner einfach angenehmer, v.a. wegen des großen Bildschirms. Als Zweitrechner ist es aber perfekt! Der Mini ist natürlich auch sehr süß, hat aber naturbedingt gewisse Einschränkungen.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...