iPad Welchen Stift nutzt ihr?

Diskutiere das Thema Welchen Stift nutzt ihr? im Forum iPhone, iPad und iPod Zubehör.

  1. Dennis88

    Dennis88 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.07.2012
    Ja mich würde mal interessieren ob und welchen Stift ihr für euer iPad nutzt.
    Ich nutze ihn eigentlich immer und bin recht zu frieden damit. Ich habe einen von gravis gekauft. Dieser hat noch einen Kulli und einen laserpointer integriert :D
    Okay der Pointer ist spielerei aber der Kulli ist recht sinnvoll.

    Ich bin gespannt :D
     
  2. OFJ

    OFJ Mitglied

    Beiträge:
    9.226
    Zustimmungen:
    554
    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Keinen, wozu auch.
     
  3. Dennis88

    Dennis88 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.07.2012
    Um Fingerabdrücke zu vermeiden und da ich das pad hauptsächlich für die Uni nutze schreibe ich auch viel damit. Also handschriftlich in Programme
     
  4. man0l0

    man0l0 Mitglied

    Beiträge:
    16.634
    Zustimmungen:
    1.346
    Mitglied seit:
    04.09.2006
    :faint:
     
  5. benjamind

    benjamind Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    64
    Mitglied seit:
    08.09.2012
  6. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    10.779
    Zustimmungen:
    2.596
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    du schreibst viel damit? Dann doch lieber mit den Fingern tippen. Und Fingerabdrücke gehören auf das Gerät, ansonsten gehört es in eine Vitrine. Handschrift wäre der einzige Grund.
     
  7. darkwood

    darkwood Mitglied

    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    26.10.2003
  8. Kaihes

    Kaihes Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    30.09.2008
    Ich schreibe mittlerweile alles mit meinem iPad mit. Nach kurzer Eingewöhnungszeit und dem Deaktivieren der 3- und 4-Finger-Gesten, bin ich annähernd so schnell, wie mit Stift und Papier.

    Für Bücher nehme ich GoodReader. Für Vorlesungen und Mitschriften nehme ich GoodNotes. Vorher hatte ich NotesPlus und Notability, aber GoodNotes bietet mehr Möglichkeiten und funktioniert intuitiver.

    Das Wichtigste ist der Stylus. Der Adonit funktioniert sehr ordentlich, auch wenn man immer mal wieder etwas Alufolie zwischen Stiftspitze und Disk legen muss, damit er weiterhin gut erkannt wird. Außerdem zerkratzt er die Displayfolien. Mittlerweile bin ich auf den GoSmart Stylus umgestiegen. Er ist zwar filigraner, wird dafür aber absolut zuverlässig erkannt. Zudem gleitet er besser und deutlich leiser.

    Also meine Empfehlung: GoSmart Stylus + Displayfolien + GoodNotes ;-)
     
  9. MacMaitre

    MacMaitre Mitglied

    Beiträge:
    3.075
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    721
    Mitglied seit:
    11.03.2007
    Mein Stift ist meine Pfote... sonst hätte ich mir auch kein iPad gekauft...
     
  10. Oldy62

    Oldy62 Mitglied

    Beiträge:
    3.396
    Zustimmungen:
    986
    Mitglied seit:
    24.11.2009
    Och Leute.
    Der Mann arbeitet nun mal lieber mit einem Stift. Jeder wie er mag und kann. Die Gründe dafür oder dagegen sind so etwas von subjektiv
    Daraus muss man nun kein Drama machen, welches auch mit der Fragestellung so überhaupt nichts zu zu hat.

    Ich nutze bei meinem Playbook auch einen Stift (NoName EBay). Allerdings nur zum Zeichen.
     
  11. aao_scout

    aao_scout Mitglied

    Beiträge:
    813
    Medien:
    142
    Zustimmungen:
    789
    Mitglied seit:
    08.02.2004
    Wacom Bamboo Solo Stylus

    879196_LB_00_FB.EPS_1000.jpg


    Ich bin auch ganz zufrieden. Schreiben tue ich allerdings nur wenig. Zum Beispiel kurze E-Mails oder mal was im Forum.

    Gruß
    aao_scout
     
  12. mastaplan

    mastaplan Mitglied

    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    334
    Mitglied seit:
    24.06.2010
    iPads = kein langes Schreiben ergo kein Stift nötig

    Schreiben? Da bin ich an der Uni mit Stift und Papier schneller.

    Hab der Sache ( iPad + Stift ; MBA ) mal ne Chance gegeben, aber schnell aufgegeben. Auch wenn ich später meine Schrift nicht wieder erkenne bin ich aber um Längen schneller als mit den Geräten.

    So gern ich diese Sachen auch nutze, aber gern daheim auf der Couch oder am Schreibtisch.

    Stift: Hab mir die von Wacom und ADJONIT angeschaut liegen gut in der Hand, aber tippen tu ich doch so gern mit meinen "fettigen" schmierigen Fingern =)
     
  13. ***elvis***

    ***elvis*** Mitglied

    Beiträge:
    3.171
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    321
    Mitglied seit:
    18.11.2007
  14. Dennis88

    Dennis88 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.07.2012
    So dann sind ja doch ein paar sinnvolle Beiträge dabei. Das freut mich.
    Also noch mal ich schreib nun mal handschriftlich weil ich auch zwischendrin Zeichnungen machen muss.
    Ich habe mir das Pad gekauft weil ich nicht ständig einen Order mit mir herumschleppen will und weil ich dann alles in der cloud und dropbox habe damit andere darauf zugreifen können.

    Und da ich handschriftlich vermutlich Doppel so schnell schreibe wie viele hier mit dem PC denke ich das ist die beste Lösung.

    @elvis
    Has du diesen Stift? Ich wollte diesen mal bei gravis mal testen doch den sie zum testen hatte ging nicht.
    Sie sagten mir der hat einmal funktioniert dann nie wieder. Deswegen haben ich davor ein bussle bedenken.
     
  15. ***elvis***

    ***elvis*** Mitglied

    Beiträge:
    3.171
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    321
    Mitglied seit:
    18.11.2007
    yepp, erst mit dem iPad 2, jetzt mit dem mini. Einziger Punkt ist, man muss immer drauf achten, dass das Display sauber ist und das Plättchen. sonst kann es zu Kratzern kommen. Ansonsten ist das der erste und meines Wissens nach einigste Stift der dir das Gefühl gibt wirklich ein Stift in den Händen zu halten. Damit schreibst du auf dem iPad wie mit Zettel und Stift.
     
  16. Kaihes

    Kaihes Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    30.09.2008
    Bitte gib dem GoSmart Stylus ne Chance. Wie gesagt, ich hatte beide - den Adonit und jetzt den GoSmart. Der Adonit ist nicht schlecht, schreibt aber laut, hat nur einen geringen Schreibwinkel, zerkratzt die Displayfolie und funktioniert nicht zuverlässig auf Dauer. Der GoSmart ist leiser, gleitet besser, wird auch bei normalen Schreibwinkeln besser erkannt und zerkratzt die Folie nicht so sehr. Es schreibt sich einfach natürlicher.
     
  17. ***elvis***

    ***elvis*** Mitglied

    Beiträge:
    3.171
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    321
    Mitglied seit:
    18.11.2007
  18. Kaihes

    Kaihes Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    30.09.2008
    Genau :)
    Schaut nicht so gut aus, wie der Adonit, funktioniert aber besser.
     
  19. ***elvis***

    ***elvis*** Mitglied

    Beiträge:
    3.171
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    321
    Mitglied seit:
    18.11.2007
    Ist das auch eine disc unten oder ist es frei? Das würde das Kratzproblem sicher verringern dann.
     
  20. Kaihes

    Kaihes Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    30.09.2008
    Also es ist keine volle Disk aus Plastik. Stattdessen eher ein Gestell aus irgendeinem speziellen Metall. Die aufliegende Fläche ist kleiner.
    Mehr Infos gibt es hier: http://justgosmart.com/stylus/
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...