Welchen Scanner für Negativ-Scan?

  1. CRen

    CRen Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    2.526
    Zustimmungen:
    138
    Hallo!

    Ich hab' hier 'nen ganzen Haufen alte Bilder mit Negativen, die ich gerne digitalisiert hätte. Rein für den privaten Gebrauch.

    Im Photoladen ist das ziemlich teuer, 25 - 80 Cent pro Negativ! Da lohnt es sich, einen Scanner mit Negativ-Aufsatz zu kaufen, mit dem ich das selber machen kann. Da ich sowieso einen Scanner brauche...

    Also: Welches nicht all zu teure Gerät hat so einen Aufsatz dabei?

    Er sollte Negative mit 300dpi und 3 MPix scannen können, außerdem wäre es schön, wenn er via USB mit Strom versorgt würde ODER einen Ausschalter hätte.
    Ganz toll, wenn er einen ganzen Negativ-Streifen auf einen Rutsch scannen könnte! :)
    Macht natürlich nur Sinn mit OS X-Treiber und passender Software...

    Jemand eine Empfehlung am Start?

    Danke!

    Gruss,
    Christian
     
    CRen, 27.03.2005
  2. bauerson

    bauersonunregistriert

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    3
    Epson Perfection 3179 Photo. 3200 dpi, 48 bit. Kann bis zu 12 Negative in zwei Streifen auf einmal scannen, auch Mittelformatnegative bis 6x9 cm möglich. Hat einen Ausschalter. (Scanner mit Stromversorgung über USB kenne ich nicht) Software läuft gut.
    300 dpi für Negativ/Dia sind übrigens viel zuwenig! Auf dem Moni kommt es dann gut dreimal so groß wie das Negativ im Original - also immer noch winzig.
     
    bauerson, 29.03.2005
  3. Christian_H

    Christian_HMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    16
    Also ich kann auch die EPSON Perfection Scanner empfehlen.
    Ich habe den 4180 Photo und erziele damit wirklich brauchbare Ergebnisse.
    Er kommt mir auch schneller vor als beispielsweise die Canon-Scanner.

    Viele Grüße Christian.
     
    Christian_H, 29.03.2005
  4. mr.kensington

    mr.kensingtonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2003
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Verwendungszweck

    Diesen Beitrag hab ich gerade vor ein paar Minuten einem ähnlichen Thema geantwortet:

    > Will man seine Bilder, Negative, Dias, ... digitalisieren, um ein Archiv zu erstellen und man greift beim Vergrösserungswunsch auf die Originale zurück, dann reicht ein 08/15 Flachbettscanner mit Durchlichteinheit.

    > Will man seine Bilder, Negative, Dias, ... digitalisieren, um dann einen 7x9cm Print machen zu lassen, reicht auch noch immer ein 08/15 Scanner ODER der Fotohändler mit Digiservice (der selbst einen 08/15 Scanner bedient) ums Eck.

    > Will man seine Bilder, Negative, Dias, ... digitalisieren, um nie wieder auf das Original zurück greifen zu müssen, und will man damit einen 100x70cm Print machen können, sollte man sich einen Filmscanner zulegen ODER eine der oben erwähnten Scanner-Dienstleister-Seiten kontaktieren. Diese Seiten bieten nicht nur das Scannen mit besten Geräten an (die schon Schmutz und Staub raus retuschieren) sondern auch Nachbearbeitungen und tolle Auflösungen an.

    Jeder der glaubt, er schafft 10 Dias in 10 Minuten, der hat nie und nimmer ein Duplikat seines Originals. Das sind dann Daten, mit denen ich nicht belichten möchte. Unscharf, verschmutzt, nicht farbkorrigiert, flau, ... Wenn ich mir die Arbeit schon antue, (meine eigene Arbeitszeit ist mir ja selbst auch was wert) dann soll das Resultat auch dem Original ebenbürtig sein. Deswegen scanne ich ja meine Ausgangsbilder.

    Wer allerdings mit Mittelformatnegativen arbeitet, wird sich einen MF Filmscanner nicht unbedingt leisten wollen. Dafür hab ich ein Gerät im Auge, das sowohl eine passable Dichte (Dmax 4.0), als auch Auflösung und Qualität bietet. Der Epson 4990 Scanner.
    Allersdings kann man für den Gegenwert (430,-) gut mal 1000 Dias in bester Qualität scannen lassen.

    good luck!
     
    mr.kensington, 29.03.2005
  5. bauerson

    bauersonunregistriert

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    3
    Definitiv! Und wegen der maxDichte von 3,2 (wie ich irgendwo gelesen habe) kommt Dia-scan mit dem 3170 übrigens nicht in Frage. Negative gehen aber recht gut. Natürlich nicht im Massen-modus...
     
    bauerson, 29.03.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welchen Scanner Negativ
  1. Wesleymallorca
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    381
  2. JürgenggB
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    367
    geronimoTwo
    18.06.2013
  3. ThiloKA
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    493
    Rajmund
    29.08.2010
  4. Freshmaker
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.217
    DarthTengu
    23.10.2008
  5. mi00ro
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.465
    Lefreck
    26.11.2006