Welchen Passwortmanager

Diskutiere das Thema Welchen Passwortmanager im Forum Umsteiger und Einsteiger

  1. smacy

    smacy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    21.04.2016
    Hallo,

    Könnt ihr einen guten Passwort-Manager empfehlen, der keine mtl. Gebühren verlangt?
    Hab schon Gedanken gehabt, irgendeine Lösung auf meiner Synology zu machen?! Gibt es da was oder was empfiehlt ihr?

    Danke
     
  2. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    3.956
    Zustimmungen:
    2.359
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Enpass. :)

    Bin ich sehr zufrieden mit.
     
  3. smacy

    smacy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    21.04.2016
    Den hab ich mir auch angeschaut. 10,99€ oder?
     
  4. Nicolas1965

    Nicolas1965 Mitglied

    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    209
    Mitglied seit:
    07.02.2007
    Auf dem Mac ohne Kosten (Enpass).
    Alternativ Safe+ für ca. 20€, deutscher Entwickler.
     
  5. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    17.887
    Zustimmungen:
    2.577
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Rudimentär kann das macOS bzw. iOS mittels iCloud auch. ;)
     
  6. picknicker1971

    picknicker1971 Mitglied

    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    72
    Mitglied seit:
    05.06.2005
    Benutze auch Enpass, da ich kein Abo-Modell wollte.
    Habe keinen Vergleich zu zB 1Password, bin aber zufrieden
     
  7. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    656
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    KeePassX
     
  8. sutz2001

    sutz2001 Mitglied

    Beiträge:
    2.790
    Zustimmungen:
    311
    Mitglied seit:
    28.02.2005
    Dashlane.
    Bis 50 PW kostenlos.

    Und Enpass. Das ist eine Einmalzahlung für den mobilen Client.

    Aktuell habe ich 1Password, noch die alte Bezahlversion. Tendenziell überlege ich auch zu wechseln, entweder in die Abo-Variante oder Dashlane in die Abo-Variante.
    Enpass war in der Bedienung im Vergleich zum 1PW eher suboptimal...da fehlte doch einiges damals als ich das getestet hatte. Keine Ahnung wie der Stand heute ist.
    Warum willst du kein Abo? Damit wird die fortlaufende Entwicklung sichergestellt (und auch die Bereitstellung einer (mehr oder weniger) sicheren Infrastruktur, wenn man in die Cloud geht), und von irgendwas müssen die Programmierer ja auch leben. ;)
     
  9. MarcNRW

    MarcNRW Mitglied

    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    175
    Mitglied seit:
    22.04.2015
    Hatte vorher 1Password und war auch ganz zufrieden. Habe aber (auch) keine Lust auf ein Abo - zumindest bei einem Passwort-Manager nicht. Zwar mag es richtig sein, das man so auch in die fortlaufende Entwicklung "investiert", aber für gerade mal 100 Passwörter wäre das Preis-/Leisungsverhältnis arg in Schieflage geraten.

    Benutze deshalb jetzt auch EnPass... einmalig 10,99 € für die Mobile-App (auf'm Mac ist kostenlos) und für die nächsten Jahre erst mal wieder Ruhe.
     
  10. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    9.765
    Zustimmungen:
    1.811
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Nicht kostenlos: ganz klar 1password. Da ich über 500 Anmeldungen, Lizenzen und anderes habe, ist es mir persönlich das Geld wert.
    oder Einmalkauf: Enpass. Hatte ich vorher, habe aber aufgrund fehlender Features zu 1password gewechselt.
    Kostenlos: Keepass.

    Man sollte für sich selbst abwägen, wie viel einem der Schutz aller Kennworte wert ist.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...