Welchen Monitor für den Mac?

doronjo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.06.2011
Beiträge
92
Hallo zusammen,
ehe ich diesmal was kaufe, frage ich euch lieber gleich: welchen externen Monitor würdet ihr zum Verbinden mit MacBook Air empfehlen? Ich möchte mindestens 21 Zoll und liebäugele mit LG. Muss ich auf irgendwas achten?
Danke im Voraus!
 

JaWieDenn

Mitglied
Mitglied seit
25.04.2020
Beiträge
84
Kommt darauf an, was du mit deinem Gerät letzten Endes machen willst.
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.288
Würde auch zu min 24" WQHD raten und mal bei Dell schauen

BTW
rMBA hat 2560x1600 und WQHD 2560x1440
D.h. Du wirst nicht mehr (abgesehen von Dual Screen Mode), sondern nur größer anzeigen können.
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.652
Würde auch zu min 24" WQHD raten und mal bei Dell schauen

BTW
rMBA hat 2560x1600 und WQHD 2560x1440
D.h. Du wirst nicht mehr (abgesehen von Dual Screen Mode), sondern nur größer anzeigen können.
Wobei die skalierte Anzeige des MBA z. B. 1680x1050 ist. WQHD zeigt also ein größeres Desktop, selbst Full HD, nur bei einer geringeren Pixeldichte als das MBA Display.
 

doronjo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.06.2011
Beiträge
92
Ich dachte, Dell macht viele Probleme. Ich habe seit Ewigkeiten einen LG DVD Player, der unkaputtbar ist, daher dachte ich, das sei vielleicht eine gute Marke?
 

xentric

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2007
Beiträge
4.121
Ich dachte, Dell macht viele Probleme. Ich habe seit Ewigkeiten einen LG DVD Player, der unkaputtbar ist, daher dachte ich, das sei vielleicht eine gute Marke?
Guck doch einfach selbst ein bisschen:
* tftcentral: https://www.tftcentral.co.uk/
* rtings: https://www.rtings.com/monitor

z.b. machen gute Reviews. Es kommt wirklich darauf an was du willst, und wie viel du ausgeben willst. Dell macht (auch) gute Monitore, die Ultrasharps z.B. Ob man damit (IPS, 60Hz) jetzt zocken sollte, oder ob es nicht auch billiger geht, ist eben das was du für dich entscheiden musst. LG kann auch gute Monitore machen. Wie gesagt. Es liegt dran was du willst.
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.288
Wobei die skalierte Anzeige des MBA z. B. 1680x1050 ist. WQHD zeigt also ein größeres Desktop, selbst Full HD, nur bei einer geringeren Pixeldichte als das MBA Display.
Hä?
Die native Auflösung des MBA ist 2560 x 1600. Betreibt der TS das Air in nativer Auflösung wird er nicht mehr sehen.
Er kann das Air natürlich auch in SVGA 1024 x 640 betreiben und dann sieht er auch mehr - verstehe die Argumentation nicht
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.288
Ich dachte, Dell macht viele Probleme. Ich habe seit Ewigkeiten einen LG DVD Player, der unkaputtbar ist, daher dachte ich, das sei vielleicht eine gute Marke?
Wenn Du mit LG zufrieden bist, dann nimm einen LG.
Von einem DVD zu einem Monitor ist ein langer Weg.

Ich habe Dell und bin zufrieden. Philips hat auch ein paar interessante Monitore
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.652
Hä?
Die native Auflösung des MBA ist 2560 x 1600. Betreibt der TS das Air in nativer Auflösung wird er nicht mehr sehen.
Er kann das Air natürlich auch in SVGA 1024 x 640 betreiben und dann sieht er auch mehr - verstehe die Argumentation nicht
Was du meinst ist die native Auflösung des Displays vom MBA was aber wie ich schrieb skaliert wird/werden kann. Der TS möchte aber einen Monitor anschließen. Das MBA kann da Auflösungen bis 6K die natürlich auch skaliert werden können z. B. 5K sieht aus wie WQHD so wie beim iMac 27 Zoll z. B.. Damit hat man ein WQHD Desktop aber doppelt soviel Auflösung/Pixel wie ein WQHD Monitor.
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.288
Was du meinst ist die native Auflösung des Displays vom MBA was aber wie ich schrieb skaliert wird/werden kann. Der TS möchte aber einen Monitor anschließen. Das MBA kann da Auflösungen bis 6K die natürlich auch skaliert werden können z. B. 5K sieht aus wie WQHD so wie beim iMac 27 Zoll z. B.. Damit hat man ein WQHD Desktop aber doppelt soviel Auflösung/Pixel wie ein WQHD Monitor.
Selbstverständlich meine ich die native Auflösung - habe ich ja auch geschrieben:
Die native Auflösung des MBA ist 2560 x 1600.
Und ich bin davon ausgegangen, dass der TS mit dem Wunsch nach einem externen Display auch "mehr sehen" möchte als z.Z. auf dem Air.
Ausgehend von der max./nativen Auflösung des MBA Display, habe ich zu bedenken gegeben, dass er bei einem (empfohlenen) WQHD Monitor nicht mehr darstellen kann.

Wenn er eine geringere Auflösung am Air eingestellt hat, wird er mehr sehen und wenn er einen externen Moitor mit > WQHD wählt, wird er auch mehr sehen können - logisch.

PS
Was du meinst ist die native Auflösung des Displays vom MBA was aber wie ich schrieb skaliert wird/werden kann.
Wieso gehst Du davon aus, dass der TS sein Air skaliert betreibt?
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.652
Man kann am MBA maximal die zitierte Skalierung einstellen also nicht die native Skalierung. Geht das überhaupt bei einem Retina MacBook? Selbst mein 16 Zoll MBP kann nur wie 2048 x 1280 anzeigen bei nativ 3072 x 2080. FHD und WQHD Monitore zeigen also beim MBA immer ein größeres Desktop wenn diese wie gewöhnlich native anzeigen!

Wobei die skalierte Anzeige des MBA z. B. 1680x1050 ist. WQHD zeigt also ein größeres Desktop, selbst Full HD, nur bei einer geringeren Pixeldichte als das MBA Display.
 

Supersonic

Mitglied
Mitglied seit
26.07.2003
Beiträge
1.137
Ich habe hier seit 2 Wochen einen Philips 275E 27" am Mac mini hängen. Der hat WQHD, macht ein für mich wirklich ansehnliches Bild und kostet rund 200€. Das finde ich ein faires Angebot. Zumal, nicht ganz unwichtig, ist er eher designtechnisch schlicht gehalten: Er ist einfach matt schwarz und hat einen klassischen, viereckigen Fuß und nicht solch gebogene Designverfehlungen.

https://www.philips.de/c-p/275E1S_0...VAqMYCh1AugFLEAAYASAAEgIrwPD_BwE&gclsrc=aw.ds
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: picknicker1971

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.288
Man kann am MBA maximal die zitierte Skalierung einstellen also nicht die native Skalierung. Geht das überhaupt bei einem Retina MacBook? Selbst mein 16 Zoll MBP kann nur wie 2048 x 1280 anzeigen bei nativ 3072 x 2080. FHD und WQHD Monitore zeigen also beim MBA immer ein größeres Desktop wenn diese wie gewöhnlich native anzeigen!
Siehe hier:

Bildschirmfoto 2020-06-27 um 13.20.08.jpg
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.652

Moriarty

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
394
Macht es nicht auch bei externen Monitoren am meisten Sinn, deren native Auflösung zu nutzen? Und erkennt der Rechner nicht, welcher Monitor angeschlossen ist und bietet dann genau dessen Auflösung an? Habe mein Macbook Air lange nicht mehr an meinem Screen hängen gehabt aber ich glaube mich zu erinnern, dass die Systemeinstellungen dann "Samsung XYZ" als Monitor anzeigen und auf dessen Panel auch keine Skalierung bietet.
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.652
Macht es nicht auch bei externen Monitoren am meisten Sinn, deren native Auflösung zu nutzen? Und erkennt der Rechner nicht, welcher Monitor angeschlossen ist und bietet dann genau dessen Auflösung an? Habe mein Macbook Air lange nicht mehr an meinem Screen hängen gehabt aber ich glaube mich zu erinnern, dass die Systemeinstellungen dann "Samsung XYZ" als Monitor anzeigen und auf dessen Panel auch keine Skalierung bietet.
Das kommt drauf an. Externe Monitore bieten zwar die gesamte native Auflösung als Anzeige ist aber bei 4 oder 5 K in der Regel viel zu klein. Deshalb gibt es skalierte Auflösungen sofern verfügbar. Des Weiteren braucht es mehr Rechenpower (GPU) um ungerade Skalierungen zu nutzen was z. B. beim Mac mini zu Problemen mit ruckeln führen kann.

Ein iMac wird mit 27 Zoll 5K z. B. als Standard wie WQHD angezeigt. Es geht aber auch mehr, ich glaube bis hoch zur native Auflösung. Bei den MacBooks geht das eben nicht oder ich weiß nicht wie :).
Dabei füllen dann 2 kleine Pixel den Platz eines großen Pixels was zu einer schärferen Darstellung führt also geringere Treppenbildung. Optimal für die GPU ist also immer 1:2 Skalierung.
Apple nennt ihre hochauflösenden Displays wegen dem Auge auch schwungvoll Retina ;).
 

Moriarty

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
394
Dann mag mich meine Erinnerung täuschen, aber ich glaube, ich kann bei meinem Monitor nichts einstellen...
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.652
Dann mag mich meine Erinnerung täuschen, aber ich glaube, ich kann bei meinem Monitor nichts einstellen...
Beim Monitor vielleicht nicht aber in den Einstellungen im System des Macs bzw. PCs. Oder dein Treiber oder Monitor läßt es nicht zu. Beim Mac stellt man dann von Standard auf skaliert und bekommt die verfügbaren anderen Anzeigen angezeigt!
 

Moriarty

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
394
Das meinte ich, hatte aber falsch in Erinnerung, dass da kaum etwas angeboten wird auf dem zweiten Panel. Aber es ist natürlich wie von Dir beschrieben, habe gerade mal nachgeschaut...

IMG_9022.jpg
 
Oben