welchen Instant Messenger für´s iPhone ?

Diskutiere das Thema welchen Instant Messenger für´s iPhone ? im Forum iPhone.

  1. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    Hallo,
    welchen Instand Messanger benutze ich am besten für´s iPhone ???
    Am MacBook benutze ich Adium und die meisten Kontakte sind ICQ Kontakte.

    Gruß sevenofnine
     
  2. Cr0ssF1re

    Cr0ssF1re Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    28.04.2005
    Evtl. kommen mit dem SDK auch Instant Messenger. Momentan gibt es keine Messenger auf dem iPhone. Über EDGE/WLAN kannst du jedoch Online-Services wie z.B. meebo nutzen.
     
  3. .maxx

    .maxx Mitglied

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    103
    Mitglied seit:
    13.01.2005
    ich benutze Meebo.
    Tipp: Mit dem IPhone ansteuern.
     
  4. docfred

    docfred Mitglied

    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    37
    Mitglied seit:
    14.11.2007
    Würde aktuell BeeJive als WebApp empfehlen.

    Dass ein "nativer" Instant Messenger für's iPhone kommt wage ich zu bezweifeln. Apple sagt offiziell, dass solche "alwas-on" Anwendungen im Hintergrund einfach zu viel Leistung ziehen (womit sie auch recht haben - hatte bsp. auf meinen bisherigen Handys öfters mal Java-Clients laufen, da war so ein Akku innerhalb eines Tages leer, auch wenn man nicht telefoniert hat) und außerdem würden sie wohl Stress mit den Telcos kriegen ;)
     
  5. Shetty

    Shetty Mitglied

    Beiträge:
    4.712
    Zustimmungen:
    431
    Mitglied seit:
    13.06.2004
    Apollo IM ist ganz nett.
     
  6. wazi

    wazi Mitglied

    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    19.09.2004
    Is mir doch blunzn, was Apple meint. Mein Akku hält jetzt auch nur gut einen Tag. Und nur weil es die Möglichkeit gibt Programme im Hintergrund laufen zu lassen, heißt das ja nicht, dass ich das auch tu.

    Des weiteren sollte sich dann Apple vielleicht auch drum kümmern, dass man deren eigene Programme auch komplett schließen kann. Mich regt das beim Safari auf, dass ich den nicht einfach schließen kann.
    Wenn man nur eine Seite offen hat, dann muss man extra ein neues Tab anlegen, dann rüber switchen und dann erst kann die die eine Seite schließen.
     
  7. mikesilence

    mikesilence Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    28.11.2005
    Beejive...
     
  8. foggn86

    foggn86 Mitglied

    Beiträge:
    1.880
    Zustimmungen:
    74
    Mitglied seit:
    31.05.2006
    Laut den neuen T-Mobile AGB sind Instant Messenger nicht mehr erlaubt.
     
  9. Aussieman

    Aussieman Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    25.11.2007
    Who cares. sind doch eh webapplikationen. wollen die einem das man mit seinem t-mobile iphone nicht mehr surfen kann.:auslach: Bürokratenpack
     
  10. foggn86

    foggn86 Mitglied

    Beiträge:
    1.880
    Zustimmungen:
    74
    Mitglied seit:
    31.05.2006
    Ne, erstmal ist E-Mail dran ;)
    Könnten die Leute keine E-Mails schreiben, würden sie vielleicht mehr SMS schreiben und telefonieren.
     
  11. Ne, ich denk das ist anders gemeint. Echtes IM wie auch echtes VoIP laufen ja über andere TCP- bzw UDP-Ports als das surfen im Net. Das Surfen geht über TCP-Port 80 bzw.443, sprich über das HTTP- bzw. HTTPS-Protokoll. Für echtes IM wird das SIP-Protokoll verwendet. Das dann über einen anderen Port läuft. Und dieser Port ist beim Proxy-Server gesperrt.

    Das ist die gleiche Sache bei VoIP, was ja ebenfalls laut den AGB nicht möglich ist. Skype z.b. ist auch kein echtes VoIP, da das HTTP-Protokoll benutzt wird und dieses über TCP-Port 80 läuft. Also auch für echtes VoIP sind der/die entsprechenden Ports gesperrt.

    Da gibts imho immer mal wieder Verwirrungen drüber.;)

    Und im Sternchentext bei Timo Beil heißt es ja auch:
    "Die Nutzung von VoIP u. Instant Messaging ist ausgeschlossen." Sprich die entprechenden Ports sind gesperrt.

    Das hat aber nix damit zu tun, dass man IM über das INet nutzen kann. :)
     
  12. Shetty

    Shetty Mitglied

    Beiträge:
    4.712
    Zustimmungen:
    431
    Mitglied seit:
    13.06.2004
    Nur falsches IM aufm iPhone :(
     
  13. tafkas

    tafkas Mitglied

    Beiträge:
    3.406
    Zustimmungen:
    325
    Mitglied seit:
    17.09.2005
    Definitiv Apollo IM
     
  14. Licher

    Licher Mitglied

    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    03.10.2005
    Ich benutze auch meebo.com. Ist ein super dienst.

    Gruß Philipp
     
  15. Elchmann

    Elchmann Mitglied

    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    17.03.2005
    Ich auch, wenn BeeJive mal wieder Serverprobleme hat.:rolleyes:

    Ansonsten ziehe ich eben den Dienst aber (u.a.) wegen der besser angepassten Oberfläche und der Möglichkeit, das iPhone auch mal kurz in den Standby schicken zu können, vor.

    Auf jeden Fall sind beide Dienste sehr gut gelungen und reichen mir vollkommen aus. :)
     
  16. ataq

    ataq Mitglied

    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    67
    Mitglied seit:
    05.03.2003
    abwechselnd, mal meebo.com, mal mobilechat
     
  17. kanberka

    kanberka Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.10.2004
    meebo funkt super
     
  18. docfred

    docfred Mitglied

    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    37
    Mitglied seit:
    14.11.2007
    Diese Abschnitte hast du bei ALLEN Mobilfunk-Providern. Und nicht erst seit "neuem" sondern schon seit bald zwei Jahren. Es kümmert (aktuell?) nur niemanden.
     
  19. wazi

    wazi Mitglied

    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    19.09.2004
    Bitte was?
    Warum sollt man kein IM verwenden dürfen? Bei uns in Österreich ist das bei T-Mobile sicher nicht der Fall. Wär ja komplett Hirnverbrannt.
     
  20. Genau. Die Klausel wurde 2006 eingeführt, aber wird wohl auch bis dato nicht angewandt.
    Laut einer Meldung von teltarif.de vom 18.5.2006 äußerte sich die Pressestelle von T-Mobile Deutschland dementsprechend.
    http://www.teltarif.de/arch/2006/kw20/s21680.html

    Na ja, zur oben genannten Stellungnahme der Presseabteilung heißt es auch:
    "Man behalte sich lediglich vor, die Nutzung solcher Angebote künftig einzuschränken und beispielsweise eigene Messaging-Dienste anzubieten."

    Dann nimmt man noch diese Pressemitteilung von T-Mobile vom 12.8.2008 dazu:
    T-Mobile startet Mobile Instant Messaging
    Da bleibt wohl nur abzuwarten, wie sich das entwickeln wird.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...