1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Welchen 4k/UHD Monitor um 40"? - Dell, Phillips, iiyama

Diskutiere das Thema Welchen 4k/UHD Monitor um 40"? - Dell, Phillips, iiyama im Forum Mac Zubehör.

  1. santigua

    santigua Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    243
    Mitglied seit:
    18.07.2004
    Hallo,

    es ist an der Zeit für ein Upgrade. Aktuell habe ich zwei Dell U2713 (27" 2560x1440) an meinem MBP (Mid 2014). Aber der Platz wird auch hier langsam eng. (überwiegend Coding)

    Retina (oder HiDPI in der non-Apple-Welt) ist definitiv eine feine Sache, aber für mich ist der Platz wichtiger als "HiDPI". Sprich, ich möchte gerne die DPI meines aktuellen Setup (27" mit 2560x1440) beibehalten aber dieses auf einen 4k Monitor übertragen.

    Das heißt, gegen den aktuellen Trend der Retina (oder HiDPI) Displays, wobei 4k oder 5k Panels in 27" bis 32" verbaut werden, will ich die 4k/UHD Auflösung auf etwa 40" verteilen. Damit kann man dann die native 4k/UHD Auflösung unskaliert verwenden, und hat viel viel mehr Platz zum arbeiten. Effektiv ist das wohl das Äquivalent von vier Monitoren mit 1080p mit je 23".

    Wichtig, es soll in 60Hz laufen, welches mit meinem MBP Mid 2014 über DP1.2 funktionieren sollte.

    40" Modelle:
    PHILIPS BDM4065UC etwa 530Euro bei Amazon - MVA Panel
    Philips BDM4037UW etwa 680Euro bei Amazon - VA Panel, Curved! Pixel pitch 0.230 x 0.230 mm
    iiyama ProLite X4071UHSU etwa 580 bei Computeruniverse - MVA Panel, Pixel pitch h x v 0.229 x 0.225 mm

    43" Modelle:
    Philips BDM4350UC 630Euro bei Amazon - IPS LCD Panel
    Dell P4317Q etwa 900Euro - IPS Panel, Pixel Pitch: 0.2451 x 0.2451 mm

    Die Liste ist sicher nicht vollständig, denn anders als vor 2-3 Jahren, gibt es nun tatsächlich mehr als nur 1-2 Optionen. Es gibt da sonst noch ein paar Aussenseiter, z.B. von Seiko oder AMH (AMH A399U) aber die lasse ich mal aussen vor. (Der Seiko is eigentlich ein TV, und der AMH kommt aus Korea, das ist blöd wenn was ist.)

    Alle Modelle die ich oben aufgelistet habe kommen mit DP und sollen via DP1.2 die native Auflösung von 4k bzw eigentlich UHD mit 60Hz unterstützen. Das MBP Mid 2014 kann laut Apple 4k mit 60Hz via DP (via HMDI sind nur 30Hz drin weil mein MBP noch kein HDMI2.0 hat).

    Apple schreibt:
    Sollte also gehen wie gewünscht (mein MBP ist also gerade "jung genug").

    Generell neige ich aktuell entweder zum iiyama oder dem Dell bin aber noch unentschlossen.
    Der iiyama mit 40" klingt genau nach dem richtigen Format (Pitch fast identisch zu meinen aktuellen U2713 Monitoren), ist aber ein MVA Panel. Dafür aber preislich attraktiver.
    Der Dell hat IPS, kostet mehr und hat gut 10cm mehr in der Diagonalen. (Vielleicht sind 43" doch schon schon zu viel? Mein aktueller Dell U2713 hat liegt in Sachen DPI zwischen den beiden. U2713 Pixel Pitch: 0.2331 mm)
    Aber auch der Phillips 43" scheint brauchbar zu sein. Hat auch IPS und ist in Sachen Preis-Leistung vermutlich der beste Deal. (Hatte aber noch nie ein Phillips Monitor.)

    Und da es zu den meisten o.g. Monitoren bisher nur wenig infos gibt wollte ich mal hier nach Erfahrungen mit einem der Monitore am Mac fragen. Es gibt zwar ein paar Reviews, aber überwiegend mit Windows, wo die Auswahl an leistungsfähiger Grafikhardware deutlich größer ist. Leider sind die meisten 4k Reviews aber generell eher auf HiDPI Monitore bezogen, wo dann 4k/UHD in einem 24-30" Panel untergebracht sind. Das ist zwar schick im Sinne von "Retina everywhere", aber ich brauche eher den Platz zum arbeiten und suche ein wenig input in dieser Richtung.
    (In ein paar Jahren, wenn dann 8K in 40" verbaut werden und angesteuert werden können, dann nehme ich auch gerne wieder Retina oder HiDPI. Aber aktuell ist der Platz wichtiger. :D )

    Danke schon mal vorab.
     
  2. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.797
    Medien:
    33
    Zustimmungen:
    3.027
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    40" für den Schreibtisch? Also aus arbeitsplatzrechtlichen Vorgaben hätte ich "Bedenken". Die Entfernung zum Gerät sollte zur Winkelauflösung des menschlichen Auges (In Breite UND Höhe! betr. Betrachungsschärfe im Randbereich) schon weit genug weg stehen, von der größeren Helligkeit eines so großen Monitores mal abgesehen (die braucht er um in vorgesehener Betrachtungdichte noch ein ausreichend helles Bild zu liefern), kann man weit runter regeln, allerdings auf Kosten der Leuchtkraft der Farben…

    40" sind definitiv nicht als Schreibtischgeräte gedacht (jedenfalls nicht die üblichen, es gibt von LG einen 38" im Breitbildformat, der ist gerade grenzwertig in der Breite, er deckt praktisch den ganzen Bereich ab, den das menschliche Auge "normal" wahrnehmen kann (wir Menschen sehen "vertikal" und weniger "horizontal", anders als Vögel…)

    Im Studio haben sie auch einen 40" (für proofzwecke, andere Preisklasse ;)), die Versuche an dem auch per Rechner zu arbeiten haben die Mitarbeiter aber bald aufgegeben, die Augen ermüden durch das ständige Wandern ohne Fixpunktänderung - Menschen brauchen dieses Wechselspiel von Nahem und Fernem Fixpunkt, damit die Augen nicht so schnell ermüden. Als gelegentliche Notlösung kann man das mal machen, dauerhaft ein NoGo.

    jm2p (mit einiger Erfahrung in dem Bereich…), zwei Monitore sehen die Arbeitsmediziner auch nicht gern, sind aber definitiv das kleinere Übel …
     
  3. santigua

    santigua Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    243
    Mitglied seit:
    18.07.2004
    Ja, für den Schreibtisch. Wie ich zuvor schon angedeutet habe, möchte ich nicht schon wieder eine Diskussion über den Sinn von 4k auf 40".
    Ich nutze seit Jahren zwei U2713 nebeneinander. Das funktioniert prima hat aber eben die nervige Einschränkung, dass es nur 1440 Pixel in der Höhe sind. Habe auch schon mal eine Zeit lang einen vertikal und einen horizontal und auch das geht mehr oder weniger, ist aber auch irgendwie Murks.
    Alles in allem wäre für mich ein 40" IPS 4k Monitor ideal. Ich brauche den Platz (könnte gut 4 von meinen U2713 nutzen, kann das MBP aber nicht) und suche einfach nach ein wenig Erfahrungen. Wer Retina will soll sich eben ein 4k Panel in 22" kaufen, ich brauche einfach Platz und die DPi meiner aktuellen U2713 sind völlig ok. Wer viel mit Code zu tun hat dürfte meinen Wunsch nach Platz eigentlich nachvollziehen können.

    Aber wenn es hier niemanden gibt der den Nutzen darin sehen kann und einen solchen Monitor schon mal getestet hat, dann werde ich wohl einfach mal Einen bestellen und selbst austesten. Notfalls geht er dann eben zurück.
     
  4. MPMutsch

    MPMutsch Mitglied

    Beiträge:
    1.409
    Zustimmungen:
    506
    Mitglied seit:
    05.11.2016
    @santigua
    Na dann berichte mal wofür Du Dich entschieden hast, bei UHD / 40" kommst Du ja auf knapp 110 PPI, bei UHD / 43" auf ca. 102,5 PPI - Deine WQHD / 27" auf ca. 109 PPI.

    Ich hatte selbst auch noch nie einen Monitor mit 40"/101cm oder gar 43"/109cm auf dem Schreibtisch stehen - und wüßte jetzt auch nicht was hier der beste Abstand zum Display wäre.
    Deinen Wunsch "nach mehr Platz" kann ich durchaus verstehen und teile diesen sogar, zwar benötige ich diesen nicht für "Code" aber z.B. für die ganzen Menüs und auch Layer meiner 2D / 3D Grafikprogramme.
    Da ich dennoch nicht auf HiDPI verzichten wollte nutze ich allerdings schon länger mehrere, größere UHD/4K Displays.

    Meine Coder hatten früher übrigens häufig eines ihrer Display hochkant stehen, so passten da ziemlich viele Zeilen Code drauf ;O)
     
  5. santigua

    santigua Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    243
    Mitglied seit:
    18.07.2004
    So sieht's aus. Deshalb sind mir vom Format her auch die 40" lieber. Der 43" hat IMHO auch nur den Vorteil des IPS Panels.

    Welche 4k/UHD Monitore verwendest Du? Wüsste zB auch gerne ob du am MBP 60Hz bekommst. (Ich habe wie oben geschrieben ein Mid2014 welches 4k via DP1.2 können soll.)

    Wie gesagt. Genau das hatte ich auch schon, aber es nervt das eine Panel immer zu drehen. (-> Normalnutzung beiden Horizontal, zum Coden 1x vertical und 1x horizontal.) Deshalb schaue ich schon länger nach einem 4k Monitor um 40".
    Und nun wo die Auswahl langsam zunimmt, haben die Hersteller der IPS Panel leider für 43" statt 40" entscheiden. Klingt nach Haarpsalterei bei dem Format, aber ich glaube das 40" eben genau richtig wäre. (Siehe auch Dein DPI vergleich oben bzg WQHD auf 27")
     
  6. MPMutsch

    MPMutsch Mitglied

    Beiträge:
    1.409
    Zustimmungen:
    506
    Mitglied seit:
    05.11.2016
    Aktuell stehen hier noch 3 ältere Displays die je nach Nutzung an einem Mac oder PC hängen oder eben auch alle einzeln an 3 unterschiedlichen Rechnern.
    Das wären einmal ein alter Dell UP3214Q / UHD / 31,5", ein LG 31MU97 / 31" / 4K sowie ein wirklich altes ACD / 27" / WQHD.
    Die UHD/4K Displays können den AdobeRGB Farbraum darstellen und falls benötigt auch 10-bit (für Grafiker eventuell interessant, für Coder natürlich NICHT ;O)...), auf dem UHD zocke ich auch (VSync gegen Tearing da weder G-Sync noch Free Sync).

    Die kleinen 31,5"/31" UHD/4K Displays kannst Du aber nicht wirklich in der nativen Auflösung betreiben, dafür wird dann alles zu winzig.
    Unter OS X gehen die typischen HiDPI 2560x1440, 3008x1692 und eventuell noch 3200x1800, unter Windows skaliere ich meist auf 150%.

    Auf dem alten konventionellen 27" überprüfe ich z.B. wie bestimmte Grafiken auf den meist noch aktuellen (NON-HiDPI) Bildschirmen der Kunden aussehen.

    Bzgl. des MacBook Pro - ich nutze noch immer mein altes, treues 15" MBPr aus Mitte 2012.
    Dessen HD4000/GT650M können unter OS X lediglich UHD/3840x2160 @ 30Hz darstellen - dass ich da alle meine UHD/4K Displays (und mehr) mit 60 Hz nutzen kann liegt an der verwendeten 980 Ti (mit einer entsprechenden GPU kann ich da aber natürlich auch mehr Displays anschließen sollte wirklich bedarf bestehen).
     
  7. santigua

    santigua Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    243
    Mitglied seit:
    18.07.2004
    Ich glaube ich bestelle morgen mal den 40" Curved von Philips und ein Lindy Kabel.

    Philips BDM4037UW

    Der hat zwar ein VA Panel, aber 40" entsprechen eher meinem gewohnten Pixel Pitch (27" WQHD, U2713HM). IPS scheint es ja leider nur in 43" zu geben.
    Und den paar wenigen Reviews zufolge scheint das "Curved" ganz gut gegen die bekannten VA Nachteile zu helfen (Winkelreduzierung an den Rändern). - Ich werde einfach mal eine Nacht drüber schlafen und dann morgen weiter sehen.
     
  8. Fritzfoto

    Fritzfoto Mitglied

    Beiträge:
    956
    Medien:
    58
    Zustimmungen:
    1.258
    Mitglied seit:
    30.10.2016
    Voll OT
    Gestern auf der CeBIT durfte ich einen 8K ansehen,:eek: tolles Teil....:cake:
     
  9. santigua

    santigua Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    243
    Mitglied seit:
    18.07.2004
    Das glaube ich Dir gerne. Desktop Real Estate und HiDPI.

    Allerdings, selbst relativ aktuelle Grafikhardware dürfte bei 8k als Monitor schnell an seine Grenzen stoßen. Bis das an einem "normalen Computer" zu betreiben ist werden bestimmt noch 2 Jahre ins Land ziehen. Und sowas an einem Macbook Pro, das wird wohl sicher noch >5 Jahre dauern.
     
  10. MPMutsch

    MPMutsch Mitglied

    Beiträge:
    1.409
    Zustimmungen:
    506
    Mitglied seit:
    05.11.2016
    Eigentlich muß NVIDIA nur endlich mal Treiber für "Pascal" rausbringen - dann sollte das auch jetzt schon klappen, selbst mit meinem alten MBPr (8K ---> TitanX Pascal) ;O)
     
  11. Paul1983

    Paul1983 Mitglied

    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    219
    Mitglied seit:
    22.01.2014
    Oder Apple endlich wieder auf Team Green setzen ;)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...