Welche Verschlüsselungs-/Signaturverfahren nutzt ihr?

Welche Verschlüsselungs-/Signaturverfahren nutzt ihr?

  • GnuPG/PGP

    Stimmen: 28 65,1%
  • S/MIME

    Stimmen: 9 20,9%
  • Ciphire

    Stimmen: 1 2,3%
  • Andere

    Stimmen: 1 2,3%
  • Verschlüsselung? Ich hab nix zu verbergen...

    Stimmen: 7 16,3%

  • Umfrageteilnehmer
    43

twjb

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.10.2003
Beiträge
362
Hallo,

angeregt durch eine Diskussion bei MacTechNews würde mich interessieren, welche E-Mail Verschlüsselungs- und Signaturverfahren von euch benutzt werden.
Ich benutze GnuPG, weil ich denke, dass es momentan am stärksten verbreitet ist und ich die Idee des Web Of Trust gut finde.
Ich finde, dass Ciphire (http://www.ciphire.com) evtl. zu einer interessanten Alternative werden kann.

Gruß
twjb
 
Zuletzt bearbeitet:

twjb

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.10.2003
Beiträge
362
Wäre gut, wenn die, die mit "Andere" stimmen, kurz beschreiben, welche Lösung sie verwenden...
 

Lua

Aktives Mitglied
Registriert
27.05.2004
Beiträge
3.143
Da ich keine sensiblen Daten habe oder einfach nicht die nötige Paranoia aufbringe, verwende ich keine Verschlüsselung.
 

twjb

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.10.2003
Beiträge
362
Lua schrieb:
Da ich keine sensiblen Daten habe oder einfach nicht die nötige Paranoia aufbringe, verwende ich keine Verschlüsselung.

Verschickst du im "echten" Leben mehr Postkarten oder mehr Briefe?
 

stuart

Aktives Mitglied
Registriert
29.12.2002
Beiträge
3.290
Ich verschlüssle nix. Sollen die Amis ruhig wissen, dass ich ihren Bush nicht mag! :D
 
B

Badener

@morton:
Hab ich auch schon gemacht. Ich habe so ein Thrust-Zertifikat von web.de.
Wenn ich dann damit EMails verschicke, kommt beim Empfänger immer eine Meldung, dieses Zertifikat wäre nicht sicher oder sowas.
Bring also nix....
Aber danke für den Tip.
 

VicDorn

Mitglied
Registriert
06.09.2004
Beiträge
669
Und ich habe den Eindruck, dass die Zertifikate nicht gehen, wenn man in Mail.app schon das GPG-Plugin installiert hat; zumindest kann ich keinerlei Optionen finden. In meinem Schlüsselbund habe ich aber von Thawte die Zertifikate ... komisch.
 

Lua

Aktives Mitglied
Registriert
27.05.2004
Beiträge
3.143
twjb schrieb:
Verschickst du im "echten" Leben mehr Postkarten oder mehr Briefe?
Weder noch. Nur noch email.
Aber ihr habt natürlich recht, man sollte sich darüber im klaren sein dass diese email von wirklich jedem gelesen werden kann, so man sich nicht die Mühe gemacht hat sie zu verschlüsseln.
 

michis0806

Mitglied
Registriert
31.01.2004
Beiträge
720
Ich hol und schick meine Mails mit SSL raus um zumindest nicht "online" abgehört zu werden.

Ich hab irgendwann mal auf eine CeBit bei der c't ein PGP-Zertifikat ausstellen lassen, leider komm ich aber nicht mehr an den Key (ist auf diskette :) )

Ciphire hab ich mal ausprobiert. Leider ist diese Authentifizierungs-Mail in meinen Spamverdacht gerutscht. Ciphire hat sich daraufhin beklagt, dass evtl. eine Man-in-the-middle-Atacke vorliegt und den Dienst quittiert. Hab's dann nur noch über's Terminal deinstalliert bekommen...

Irgendwie ist mir's dann zu blöd geworden...
 

twjb

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.10.2003
Beiträge
362
Ich glaube auch, dass die Nutzung von Kryptographie für den Durchschnittsnutzer einfacher werden muss, wenn sie sich durchsetzen soll. So wie ich das sehe, ist Ciphire auf dem besten Weg, dies zu ermöglichen...
 

twjb

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.10.2003
Beiträge
362
Von 30.000 Mitgliedern interessieren sich nur 26 für die Verschlüsselung von E-Mails? Kann doch nicht euer Ernst sein... ;)
 

wonder

Aktives Mitglied
Registriert
11.08.2004
Beiträge
5.371
ciphire

Badener schrieb:
Das ist mir alles zu kompliziert... :D:D
...lach nicht... ich glaube, das dies der grund ist, warum so wenige leute verschlüsselung nutzen...
werde mir mal das neue ciphire installieren:

https://www.ciphirebeta.com/mac_download.html

hat sonst noch jemand erfahrungen damit gemacht?
wenn es niemand nutzt, bringt es natürlich nix ;)

gruß
w
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

macfighter

Mitglied
Registriert
20.11.2003
Beiträge
121
ich interessiere mich schon dafür ... hab grad angefangen mich über Verschlüsselungen zu informieren. Scheint aber ziemlich aufwendig zu sein, was die Installation angeht. Für mich würde auch nur eine kostenlose Lösung in Frage kommen ... also wahrscheinlich GnuPG. Aber was ich da bis jetzt gelesen habe nicht so leicht. Vielleicht schreibt mal jemand mit Erfahrung ne kleine Einleitung oder so ... Damit wir nicht alle zum Staatsfeind Nr.1 werden ;)
Denn ab 01.01. diesen Jahres liest der Staat mit!


Gruß, MF
 

NyenVanTok

Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
255
Ich benutze GPG häufig zum signieren von Nachrichten. Verschlüsseln tu ich die eher selten.

Mir gefällt das GPG-Mail Plugin. Und auch die Tatsache das z.B. Fire mit GPG zusammenarbeitet. :)

Viele Grüße
NyenVanTok

@macfighter: GPG und GPG-Mail-Plugin zu installieren ist Kinderleicht! (Ist nicht GPG schon bei OS X dabei? - Ich glaub', dass macht es so leicht?)
 
Zuletzt bearbeitet:

twjb

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.10.2003
Beiträge
362
macfighter schrieb:
ich interessiere mich schon dafür ... hab grad angefangen mich über Verschlüsselungen zu informieren. Scheint aber ziemlich aufwendig zu sein, was die Installation angeht. Für mich würde auch nur eine kostenlose Lösung in Frage kommen ... also wahrscheinlich GnuPG. Aber was ich da bis jetzt gelesen habe nicht so leicht. Vielleicht schreibt mal jemand mit Erfahrung ne kleine Einleitung oder so ... Damit wir nicht alle zum Staatsfeind Nr.1 werden ;)
Denn ab 01.01. diesen Jahres liest der Staat mit!

Installier dir mal das bereits erwähnte Ciphire. Damit ist das Signieren und Verschlüsseln für jedermann leicht zu handhaben. Für die Privatnutzung ist und bleibt es kostenfrei.
 

audio07

Mitglied
Registriert
09.10.2004
Beiträge
160
Ich schließe mich NyenVanTok an: Zu 99% signiere ich meine Mails auch nur und verschlüssele sie nicht. Man kann da gerne auf der Prinzipschiene reiten und ich verstehe die Beweggründe auch, aber mir ist es relativ egal, ob meine Mails potentiell gelesen werden können. Ausnahme: Übermittlung von Passwörtern in Mails und bei Diensten. So biete ich zB (auch wenn das nicht ganz hier her passt) sämtliche Dienste, bei denen mal sich mit PWD authentifizieren muß, auf meinem Webserver auch secured an (ftps, smtps, imaps, pop3s, https usw...). Ich lasse das also nicht völlig außer Acht, jedoch setze ich die Prioritäten etwas anders.
 
Oben