Welche SSD Festplatte für ein MacBook Pro?

Diskutiere das Thema Welche SSD Festplatte für ein MacBook Pro? im Forum MacBook.

Schlagworte:
  1. KptIglo

    KptIglo Mitglied

    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    33
    Mitglied seit:
    25.12.2003
    falls jemand erfahrungswerte mitteilen könnte, ob es (deutlich) spürbaren unterschied beim videoschnitt (kurze yt videos <30min) und audio produktion mit samples als auch sample basierten plugs macht?
     
  2. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    1.034
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Also bei mir nicht und spätere Info dazu hatte das bestätigt. Wenn es doch geht muß der Fehler zufällig wo anders gelegen haben. Das wäre gut. Ich bin gespannt.
     
  3. Steppenwolf

    Steppenwolf Mitglied

    Beiträge:
    3.216
    Zustimmungen:
    56
    Mitglied seit:
    23.06.2005
    Hallo Leute,

    ich frage hier mal nach, bevor ich einen neuen Thread eröffne.
    Ich will für mein Macbook Pro 13" Retina Early 2015 gerne einen neuen SSD Riegel einkaufen mit 1TB.
    Bei den Geräten vor 2016 geht das ja gottseidank noch, aber man kann meines Erachtens nur ganz bestimmte Riegel kaufen, die man dann auch nur für die Macbooks nutzen kann, z.B. die hier:
    https://shop.macundpc.de/zubehoer/ssd-festplatten/505/owc-1tb-aura-pro-x2-ssd-fuer-2013-macs
    https://www.alternate.de/OWC/Aura-P...html/product/1574619?campaign=SSD/OWC/1574619

    Kann jemand noch günstigere empfehlen oder sich generell mal zu diesem Thema äußern? Muss ich mit Nachteilen wir stark reduzierter Akkulaufzeit rechnen?
     
  4. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    1.034
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Hi.

    Hier im Forum gibt es gute Themen zu genau deinem Anliegen. Generell nimmt man ein Sintech Adapter (am besten lange Version) und eine M.2 NVMe SSD. Die sind fast alle kompatibel. Gut und günstig wäre z. B. eine Crucial P1 oder besser eine ADATA XPG SX8200 wenn es keine Samsung sein soll. Beide sollen funktionieren.
     
  5. carsten_h

    carsten_h Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    550
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Aber bitte beachten, daß mit dieser Lösung das BootROM des Macs nicht mehr upgedatet wird und man daher die originale SSD behalten sollte, denn nur damit funktioniert das!
     
  6. Steppenwolf

    Steppenwolf Mitglied

    Beiträge:
    3.216
    Zustimmungen:
    56
    Mitglied seit:
    23.06.2005
    Oh wow, das ist wirklich hilfreiches Wissen, vor allem, da es mir wirklich Geld spart. Ich wusste bis dato nicht, dass es dafür Adapter gibt. Ich werde mich dazu mal genauer informieren, welche SSDs kompatibel mit dem Adapter sind.
     
  7. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    1.034
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Das Adapter adaptiert M.2 NVMe SSDs auf den Apple Blade Anschluß. Man findet "Listen" von SSDs die als kompatibel (mit Apple) gelten. Ich glaube hier im Thema werden genug genannt.

    Alles kein Ding. Die original Apple SSD für alle Fälle behalten!
     
  8. hrrfrnd

    hrrfrnd Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    27.07.2013
    Mal was anderes, versuche seit dem Wochenende Catalina zu installieren, kann es aber nicht einmal laden, auf Grund einer Zeitüberschreitung.
    Kann es mit der nachgerüsteten Festplatte zu tun haben?
     
  9. carsten_h

    carsten_h Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    550
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Ich habe hier im Mac Pro 2013 eine NVMe SSD mit dem kurzen Adapter stecken und dort funktionierte das Update fast ohne Probleme. Ich mußte allerdings vorher die originale SSD einstecken, da ja ein BootROM Update enthalten ist.
     
  10. hrrfrnd

    hrrfrnd Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    27.07.2013
    Bei mir ging es dann doch, nach dem ich noch einmal Mojave drüber installiert habe.
    Was hat es mit dem BootROM Update auf sich? Was ist das? Und warum die originale SSD?
     
  11. carsten_h

    carsten_h Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    550
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Das habe ich im Thread hier schon geschrieben. :)
     
  12. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.963
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    3.382
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Das steht doch grad mal ein paar Post weiter oben :kopfkratz:
     
  13. hrrfrnd

    hrrfrnd Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    27.07.2013
    Sorry, hatte wohl Tomaten auf den Augen :p
     
  14. grosch

    grosch Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    22.06.2009
    Hey, bevor ich einen neuen Thread aufmache:

    Sind die SSDs zwischen einem MacBook Pro 13 von 2014 und einem 15 Zoll MacBook Pro aus dem gleichen Baujahr identisch? Mir war so, als gabs da Unterschiede (NVME beim 15er vs. AHCI beim 13er??)
     
  15. Carioquinha

    Carioquinha Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.11.2019
    Hallo zusammen,
    bin neu hier wegen eines direkten Anliegens:
    Möchte aufgrund ausufernder Foto-Bibliothek auch gern die interne SSD in meinem MBPro Retina 13" early 2015 (Catalina; kein windows, kein Bootcamp) aufrüsten - am liebsten wie damals in meinem weißen MB (2007) mit 1TB. Nun habe ich mich schon fleissig durch diesen Thread gelesen und habe verstanden, dass es mehrer Methoden gibt, die interne SSD upzugraden; trotzdem bin ich ob der vielen Infos etwas verwirrt:

    * Ist allen Optionen gemein, dass ein BootRom Update grundsätzlich mit einer (nicht original) Platte nicht möglich ist - oder gibt es Lösungen, bei denen das auch geht?
    * Wofür ist es überhaupt erforderlich? Bei jedem Update des Betriebssystems? Oder "nur" beim Umstieg auf eine ganz neue Version?
    *Funktionieren die Samsung EVO 970?
    * Welche Platte liefert nach aktuellem Stand den besten Kompromiss auch im Hinblick auf Temperatur & Akkulaufzeit?

    Würde mich über eine Antwort freuen - auch wenn ich diese bei >600 Seiten Thread ggfs. überlesen haben sollte.

    Danke vorab & viele Grüße,
    Carioquinha
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...