Welche Schriftart für das "e" = Einwaage

Dieses Thema im Forum "Typographie" wurde erstellt von ds-komm, 15.02.2007.

  1. ds-komm

    ds-komm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Hallo!

    Ich suche für ein Flaschenetikett die übliche (vorgeschriebene?) Schriftart für das kleine "e" vor der Inhaltsangabe, z.B. 0,7 l.

    Für die Hilfe bedanke ich mich bereits im Voraus.

    Frohes Schaffen!

    dskomm
     
  2. mormonth

    mormonth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    104
    Mitglied seit:
    27.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2007
  3. ds-komm

    ds-komm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Hallo mormonth!

    Herzlichen Dank! Damit kann ich es perfekt nachbauen. Hat mir sehr geholfen.

    Schönen Tag noch!

    dskomm
     
  4. mormonth

    mormonth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    104
    Mitglied seit:
    27.11.2006
    Bitteschön. :)

    Mit meinem Nachtrag war ich zu spät dran - du hattest schon geantwortet. Vielleicht erspart Dir der darin enthaltene Link auf einen Font das Bauen!
     
  5. MacOSY

    MacOSY MacUser Mitglied

    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    16.03.2006
    ist es auch kotzhässlich.
    Genau wie dieses unsägliche Eurozeichen!
    (Das ja nur bei einer deutschen Band geklaut wurde.)
    http://www.neubauten.org/assets/en-portal-01-r.gif
     
  6. Krest

    Krest MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    02.05.2005
    ist zwar leicht off topic, aber ich finde es interessant, dass es in jedem Zeichensatz ein angepasstes Euro-Zeichen gibt, obwohl es ja eigentlich nur das EINE Vorgegebene geben dürfte, dass so aussehen muss, wie oben beschrieben... aber na ja... nur mal so am Rande. ;)
     
  7. mormonth

    mormonth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    104
    Mitglied seit:
    27.11.2006
    Das stimmt, aber wenn ich diese geometrische Vergewaltigung auch noch im Fließtext neben schönen Antiqua-Schriften sehen würde, dann bekäme ich endgültig Augenkrebs! :p
     
  8. mekkablue

    mekkablue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    46
    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Ich finde, das ist schon in Ordnung. Das eine ist das Eurozeichen als Logo, das andere die Glyphe einer Schrift. Ersteres ist eben ein konstruiertes Logo, Letzteres ein Bestandteil einer Schrift mit all den Anforderungen, die man an eine Schrift zurecht stellt (Strichstärkenkontrast, Proportionen etc.)

    Und das Design des Logos ist ein gar nicht so schlechter Spagat zwischen dem griechischen Epsilon und dem lateinischen E/e, plus Währungsdoppelstrich à la Dollar und Yen.
     
  9. mekkablue

    mekkablue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    46
    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Und jetzt wieder kurz was on-topic: Das e-Zeichen hat einen Platz im Unicode, und zwar: U+212E (dezimal 8494) oder in utf-8: 0xE284AE. Du findest das Zeichen u.a. in Apple Symbols, Arial, Bauhaus und Trebuchet.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schriftart Einwaage
  1. MDT
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    222
  2. dennissommer
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    340
  3. nosedive
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    3.911
  4. Rain
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.460

Diese Seite empfehlen