welche platte ist besser (western/samsung)

fabiopigi

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.06.2005
Beiträge
2.717
hi

ich werde mir das gehäuse von LMP holen, den Taurus, hat intern 2 S-ATA anschlüsse, nach aussen 2 FW800 und einen eSATA.
für drinnen nehm ich die platten nicht im RAID, sondern als zwei einzelne festplatten (hat so einen modus).

nun ist die frage, welche festplatte ich nehmen soll, gehe morgen einkaufen :)
entweder diese:
Western Digital, 500GB,SATA-II,WD5000AAKS
http://www.steg-pc.ch/details.asp?prodid=wd-wd5000aks
oder diese
500 GB,SATAII,Samsung HD501LJ
http://www.steg-pc.ch/details.asp?prodid=sam-hd501lj

beide haben ziemlich die selben eckdaten, sATA-II 500gb, 16mb cache.

nur welche der platten ist nun besser?


es werden nicht "lebenswichtige" daten dort gespeichert, alles einfach wiederherzustellende daten, sollte halt mehr einfach halten, wirklich einfach als speicher.
 

flippidu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.08.2003
Beiträge
2.699
Platten von Samsung sind sehr leise. Damit brummts nicht so auf dem Tisch. Auch haben wir sehr wenig Ausfälle. Bei der 500er gibts wenig Erfahrung, aber bei den kleineren haben wir keine Probleme. WD sind immer lauter gewesen.
 

crazycash

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
981
Bei Seagate gibt es 5 Jahre Garantie, aber nur auf die Retail HDs.
 

fabiopigi

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.06.2005
Beiträge
2.717
also eher die samsungs nehmen? gut danke :)
 

drums

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
3.288
Ja, Samsung ist wirklich zu empfehlen.
Da machst du nix falsch :)

Grüße,
Robert
 

trixter

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.08.2004
Beiträge
7.937
ich würde sparen und die 750 von wd nehmen! die ist nähmlich genial
 

mactomster

Mitglied
Mitglied seit
29.01.2005
Beiträge
687
Also ich hab auch ne Samsung mit 320 GB und bin damit zufrieden. Aber leise ist die nicht grad.
 

fabiopigi

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.06.2005
Beiträge
2.717
jo ne, ne 750GB ist dann doch wieder zuviel. :) preisleistungsmässig ist man bei den 500er am besten bedient
 

Furcas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
1.754
Ich habe seit Anfang des Jahres die Samsung HD501LJ in meinem 17" iMac und sie läuft zuverlässig und leise.
 

trixter

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.08.2004
Beiträge
7.937
ich habe 4xhd501 und bin recht zufrieden, die zugriffzeit ist aber lahm, deshlab werde ich 2 davon gegen die wd auswechseln, als backup platte aber allemal gut
 

Dilirias Cortez

unregistriert
Mitglied seit
17.06.2007
Beiträge
4.947
Kurz und knapp ... Kauf was du willst :)

Wirkliche Unterschiede gibt es nicht. Hatte damals eine Samsung in meiner Dose, danach eine Maxtor und jetzt eine Western Digital, da die sehr günstig zu haben sind. Läuft alles wunderbar. Habe parallel auch noch ein WD My Book laufen und auch das rattert vor sich hin und wirklich laut sind die beiden auch nicht.

Kauf einfach die, die günstiger ist und wenn es wirklich auf die Lautstärke ankommt nimm eher die Samsung oder wenn du was mehr investieren willst oder kannst eine Seagate. Das sind Traumplatten :D
 

Shinto

Neues Mitglied
Mitglied seit
09.05.2005
Beiträge
21
Ein Denkanstoss wäre noch zu berücksichtigen:
Für den Fall der Fälle...

Garantieabwicklung!!

Platte defekt-->Austausch

Ablauf bei Samsung:
RMA-->defekte Platte einschicken-->neue Platte wird zugesandt

Ablauf bei Western Digital:
RMA-->neue Platte wird zugesandt-->anschliessend sendet man die defekte Platte
(Vorraussetzung: Kreditkarte, damit Missbrauch ausgeschlossen wird)


Das ist, wie ich finde, ein kleiner, aber feiner Unterschied. Wenn ich nämlich
den Verdacht schöpfe das meine Platte demnächst den Geist aufgibt, bietet WD mir weitesgehend den Vorteil das ganze fliessend zu überbrücken.
Wohingehend ich bei Samsung wohl eine Wartezeit von mindestens 3 Tagen in Kauf nehmen müsste.

Und wenn ansonsten die Leistungswerte identisch sind, wäre das für mich ein Pluspunkt mehr für Western Digital. Für den Fall der Fälle halt; was ja bekannterweise nicht so selten vorkommt ;-)

P.S.: Ich stand nämlich vor einer Woche genau vor der selben Entscheidung

Gruss
shinto
 

sutz2001

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge
3.385
Ein Denkanstoss wäre noch zu berücksichtigen:
Für den Fall der Fälle...

Garantieabwicklung!!

Platte defekt-->Austausch

Ablauf bei Samsung:
RMA-->defekte Platte einschicken-->neue Platte wird zugesandt

Ablauf bei Western Digital:
RMA-->neue Platte wird zugesandt-->anschliessend sendet man die defekte Platte
(Vorraussetzung: Kreditkarte, damit Missbrauch ausgeschlossen wird)


Das ist, wie ich finde, ein kleiner, aber feiner Unterschied. Wenn ich nämlich
den Verdacht schöpfe das meine Platte demnächst den Geist aufgibt, bietet WD mir weitesgehend den Vorteil das ganze fliessend zu überbrücken.
Wohingehend ich bei Samsung wohl eine Wartezeit von mindestens 3 Tagen in Kauf nehmen müsste.

Und wenn ansonsten die Leistungswerte identisch sind, wäre das für mich ein Pluspunkt mehr für Western Digital. Für den Fall der Fälle halt; was ja bekannterweise nicht so selten vorkommt ;-)

P.S.: Ich stand nämlich vor einer Woche genau vor der selben Entscheidung

Gruss
shinto
Also so eine RMA-Abwicklung dauert in der Regel nicht 3 Tage, sondern eher 3 Wochen. Zumindest bei IBM (jetzt Hitachi) und Samsung. Beides aus eigener Erfahrung, einmal Mitte letzten Jahres (IBM) und Anfang diesen Jahres (Samsung).

Der Vorteil, den WD da bietet, ist echt enorm.
Gut, bei mir war es zum Glück egal, da es Platten waren, auf die ich nicht angewiesen war.

Der größte Vorteil ist, dass ich größere Platten zurückbekommen habe.
Bei IBM hatte ich zum Ende der 5-jährigen Garantie eine 160 GB Platte eingeschickt und eine 400 GB zurückbekommen, da es die 160 GB nicht mehr gab. Lag ein nettes Schreiben dabei, dass es die 160 GB nicht mehr gab und ich die ja passend partitionieren könnte und den Rest dann ungenutzt lasse. Sogar ein Smilie war dahinter.... ;)
 

fabiopigi

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.06.2005
Beiträge
2.717
nun, um ehrlich zu sein, garantie ist schön und gut, hab ich aber noch nie bei irgendeinem gerät genutzt.
von dem her kann die platte 10 jahre garantie, 1 jahr, oder nur 6 monate haben, das ist mir da relativ irrelevant.
geht schneller und nervenschonender ne neue platte zu kaufen, anstatt sich da mühsam mit dem support rumzuschlagen, die platte abholen lassen, formulare ausfüllen was weiss ich noch alles.
meine meinung halt einfach, muss nicht jeder teilen
 
Oben