Welche Maus bei Schulterbeschwerden?

Diskutiere das Thema Welche Maus bei Schulterbeschwerden? im Forum Mac Zubehör.

  1. Mauki

    Mauki Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    15.269
    Zustimmungen:
    145
    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Ne Kollegin von mir hat Schulterbeschwerden an der rechten Schulter. Jetzt bedient Sie ihre Maus seit Monaten mit der linken Hand. Das ist aber ja eigentlich auch nicht optimal. Gibt es da irgendwelche Alternativen so das sie wieder mit der rechten Hand die Maus bedienen kann. Ist für ne Dose aber das ist ja egal, Maus ist Maus :)
     
  2. MACzeugs

    MACzeugs Mitglied

    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    27.08.2006
    hmm, vielleicht mal einen Trackball probieren? Da muss sie nur die Finger bewegen und kann den Arm ruhig halten.
     
  3. Wie wärs mit einem Trackball? Da muss man nur die Finger bewegen? :)
     
  4. MACzeugs

    MACzeugs Mitglied

    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    27.08.2006
    @nauna

    Zwei Doofe, ein Gedanke?

    :Pfeif:
     
  5. Das ist in diesem Forum so schlimm, immer hat jemand genau in der selben Sekunde den selben Gedanken :D
     
  6. shivaZ

    shivaZ Mitglied

    Beiträge:
    1.407
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    68
    Mitglied seit:
    10.03.2005
    ... man weiss ja nun nicht wirklich, was ihre Beschwerden verursacht und wo die Einschränkungen sind. Aber oftmals wird auch ein Umstieg auf ein (Grafik-)Tablett als sehr angenehm empfunden, wenn man sich dann erstmal dran gewöhnt hat.


    Gruß
     
  7. zeit.geist

    zeit.geist Mitglied

    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    139
    Mitglied seit:
    17.05.2006
    Eine Möglichkeit wäre vielleicht auch ein Grafiktablett. Die „natürlichere“ Haltung des Eingabestiftes belastet den Arm und damit die Schulter auch nicht so stark, da man bei einem kleinen Tablett vieles aus dem Handgelenk machen kann.
    Oder, wie gesagt, ein Trackball. :)
     
  8. Ole123

    Ole123 Mitglied

    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    147
    Mitglied seit:
    24.03.2007
    Das Problem liegt häufig nicht bei der Maus, sondern der Haltung am Computer! Sie soll mal einen anderen Abstand zum Monitor, anderen Neigungswinkel ect. probieren.
    Ich hatte das gleiche Problem als ich den 24" gekauft habe und dachte auch es sei die Maus, aber der nette Herr aus dem Apple store gab mir diesen Tipp und seit ich die richtige Position gefunden habe, hab ich keine Probleme mehr mit der Schulter!
     
  9. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
    schreibtisch neu einstellen, maus weiter weg vom körper benutzen, stuhl richtig einstellen, betriebsarzt nach ergonomie am arbeitsplatz ausfragen...
     
  10. Aurel70

    Aurel70 Mitglied

    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    20.03.2004
    Also meine Maus wäre super in solch einem Fall. Denn die massiert mir immer die Schulter, wenn's mal schmerzt. ;)

    Ergonomie am Arbeitsplatz ist das Stichwort. Google gibt da viel her. Viele Firmen erlauben ihren Mitarbeitern heutzutage verstellbare Stehpulte bei Bedarf. Da kann man die Haltung alle paar Stunden komplett verändern. Ich glaube kaum, dass der Austausch der Maus die Schmerzen lindert. Die generelle Haltung und somit das Zusammenspiel von Stuhl, Tisch, Hardware und Körperhaltung ist zu untersuchen.
     
  11. Rusty Cooper

    Rusty Cooper Mitglied

    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    324
    Mitglied seit:
    23.12.2007
  12. the.merlin

    the.merlin Mitglied

    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    26.05.2007
    MX Revolution von Logitech
    die habe ich seit zwei Tagen

    es geht meiner Schulter besser
     
  13. the.merlin

    the.merlin Mitglied

    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    26.05.2007
    Einen guten Sessen mit Lehnen
     
  14. Mauki

    Mauki Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    15.269
    Zustimmungen:
    145
    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Naja die Schulterbeschwerden sind glaub ich auch vom Volleyballspielen, kommt also nicht von der Mausbenutzung.

    Ein Grafiktablett ist denke ich nicht so das richtige, sie ist ja kein Grafiker. Vielleicht wär ein Trackball garnicht so schlecht?
     
  15. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
    also ich hab seit 10 jahren nen trackball und bisher keine beschwerden, mal abgesehen davon, das der daumen nach über 10 stunden intensiver nutzung doch leicht schmerzt...aber die für mausbenutzer typischen hand-/armkrankheiten hatte ich noch kein einziges mal...

    aber beim kauf vom trackball darauf achten, daß die hand gut abgestützt wird...sonst wird's schmerzhaft...daher sollte die dame beim kaufen die dinger ausprobieren...
     
  16. CubicLoops

    CubicLoops Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    31.07.2007
    Mehr Sport machen! Als ich neulich drei Wochen nicht schwimmen konnte tat mir die Schulter auch weh. Danach wars wieder weg.
    Außerdem: Mal öfter sowas machen: http://www.die-praevention.de/bewegung/paul_schreibtisch/index.html

    Bei häufiger Bildschirmarbeit ist außerdem ein ergonomischer Arbeitsplatz sehr wichtig um Langzeitschäden zu vermeiden!
     
  17. Mauki

    Mauki Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    15.269
    Zustimmungen:
    145
    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Naja die Dame macht auch Sport und geht zur Reha. Da dran liegt es also nicht. Ich dachte nur um es etwas erträglicher zu machen.

    Es wird jetzt wohl mal ein Trackball angeschafft.
     
  18. virtua

    virtua Mitglied

    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Ich finde einen Trackball bei viel Point-&-Click Arbeit eher ermüdend als eine Maus, ehrlich gesagt. Bevor ich meinen Beruf erlernt habe, hab ich auch jahrelang einen Trackball genutzt. Als es dann aber mit DTP und EBV los ging, hatte ich gerade vom Trackball häufig unangenehme Ermüdungserscheinungen.

    Generell würde ich auch sagen, dass solche Probleme eher von der Haltung herrühren und/oder verschlimmert werden. Also wäre es wohl sinnvoller, mal etwas mehr Geld in einen ordentlichen Stuhl zu investieren und den Arbeitsplatz allgemein etwas ergonomischer zu gestalten.
     
  19. tridion

    tridion Mitglied

    Beiträge:
    7.313
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    21.06.2003
    Die Maus ist, m.E., nicht so das Problem - sondern (neben anderen ergonomischen Voraussetzungen, die schon genannt wurden) die Tastatur und der Umgang damit. Gut sind unter dem Tisch einschiebbare Tastaturablagen - die durch die tiefere Lage eine entspanntere Auflage der Arme ermöglichen. Die Dame sollte beim Tippen entspannt die Handballen auf der Ablage abstützen und möglichst die Arme wenig bewegen, also mit der Hand tippen und nicht mit dem ganzen Arm. (Blindschreiben von Vorteil). Notebook-Tastaturen, bei denen die Tasten so weit weg vom Handballen liegen, daß man den Arm beim Tippen in der Luft halten muß, sind kontraproduktiv. Am besten, die Dame kauft sich entweder eine ergonomische Tastatur, bei der die Arme leicht abgewinkelt ruhen - oder eine möglichst kleine und flache, die beim Tippen das Ablegen der Handballen ermöglicht.

    Gruß tridion
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...