welche Filesystem für externe Festplatte, auf der Time Machine Backups gespeichert werden sollen

PeterLeimbach

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2003
Beiträge
134
Hallo MacUser,

ich bin gerade dabei an einen neuen Mac Mini M1 eine neue WD Elements 12 TB externe Festplatte anzuschließen für Time Machine Backups.

Ausgeliefert wird sie ja mit NT FS und jetzt will ich sie neu Partitionieren und frage mich, welches Mac OS X Extended Format ich jetzt nehmen soll.

Vorschlagen tut er mir im Standard "Mac OS Extended (journaled)".

Es gibt aber noch mit Groß/Kleinschreibung und verschlüsselt, so dass ich aktuell "Mac OS X Extended (Groß-/Kleinschreibung, journaled, verschlüsselt)" nehmen würde.

Was meint ihr? Passt das oder sollte ich es anders machen?

Grüße
Peter
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
7.498
Hi,
Mac OS Extended (journaled) ist richtig.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.553
Big Sur kann TM auch mit APFS.
Beim Einrichten der Platte als Backup wird der wohl fragen.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
11.786
Ich glaube, Big Sur nimmt beim Neueinrichten immer ABFS - in einem anderen Thread stand sogar, APFS case-sensitive.
Bereits bestehende Backups auf HFS+ werden nicht umgewandelt.
 

hutzi20

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2013
Beiträge
993
nochmal kurz: Big Sur legt ein neues TM Backup nur noch auf eine APFS (Groß-/Kleinschreibung) Platte ab.
 

PeterLeimbach

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2003
Beiträge
134
Ich habe es jetzt mit APFS (Groß-/Kleinschreibung) gemacht und es geht. Vielen Dank für die Tipps.
 
Oben