Welche Festplatte passt in einen G4?

Aramon

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
1.037
habe einen Powermac G4. Nun möchte ich gerne eine größere Platte einbauen. Kann ich jede IDE Festplatte einbauen, oder passen nur die Festplatten von IBM? Worauf muss ich beim Aufrüsten achten?
 

marco312

Mitglied
Mitglied seit
14.11.2003
Beiträge
19.325
Es passen alle Handelsüblichen ATA/IDE 3,5“ Festplatten
 

Aramon

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
1.037
Danke dir. Wie ist es eigentlich wenn ich meine alte Festplatte raus werfe. Kann ich auf der neuen Platte einfach OS X installieren, oder muss ich da etwas einstellen oder machen?

Dachte es so, alte Festplatte raus, neue rein.
Mac an, OS X DVD rein und installieren, oder klappt es so nicht?
Weil z.B. das Bootlaufwerk die Festplatte ist?
 

powerhobbit

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2007
Beiträge
7
Hallo!

Ich habe vor kurzem bei einem Powermac die Bootplatte gewechselt. Das ging so:
1. Neu 2. Platte rein
2. OS von 1. Platte auf 2. Platte gesichert (im Festplattentool).
3. Von neuer Platte gebootet
Das war nun eine interne SATA PLatte, wuessste aber nicht warum das nicht auch mit einer externen Platte tun soll. Also die neue IDE Platte in ein USB oder FW Gehaeuse, wenn kein Platz fuer zwei interne Platten sind.
 

Aramon

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
1.037
Danke dir, kann ich das System aber auch komplett neu aufsetzen. Also einfach die neue Festplatte einbauen und neu installieren, oder gibt es da Probleme. Bei Windows hat es zumindest immer gut geklappt.
 

powerhobbit

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2007
Beiträge
7
Hallo !

Sollte natuerlich auch so gehen, jedoch sind dann Applikationen und User weg. Ich wuerde es erstmal mit kopieren versuchen.
 

Aramon

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
1.037
alles klar, vielen lieben Dank.
 

Mr. D

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
3.402
Und KEINE S-ATA kaufen, die passen nicht. Nimm die, die Marco312 oben erwähnt.
 

demark

Mitglied
Mitglied seit
26.10.2006
Beiträge
264
Ich würde lieber das System neu aufbauen.
Dann hat man endlich mal Gelegenheit, den alten Müll auszusortieren.
So viele spezielle Einstellungen werden es doch nicht sein und die wichtigen kann man auch gleich mal notieren.
Die alte Platte würde ich erstmal unverändert beiseite legen, falls es irgendwelche Probleme geben sollte (z.B. man Dateien vergessen hat).

Wenn ich mich richtig erinnere, ist beim G4 mit 120GB je Platte das Maximum erreicht - ich lasse mich aber gerne korrigieren. :)
 

mastercam

Mitglied
Mitglied seit
14.02.2005
Beiträge
502
Es sollte auch noch die 128 GB Grenze bei älteren G4 erwähnt werden.

Das Programm "Mactracker" gibt darüber Auskunft.

Bei der "Jumperung" der Platten empfiehlt sich am Mac immer CableSelect
 

Aramon

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
1.037
So viel Speicherplatz brauche ich nicht. Habe nur meine Standard Programme laufen. Das sind im wesentlichen Photoshop, Flash, Golive und, iwork, blender und ein paar andere Applikationen. Also Videos etc. bearbeite ich nicht. Für meinen PC hatte ich früher eine 100 GB Festplatte, die hatte ich selbst nach 3 Jahren nicht voll. Also ich denke 80 Gb sollten durchaus dicke reichen.
 

Aramon

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
1.037
So viel Speicherplatz brauche ich nicht. Habe nur meine Standard Programme laufen. Das sind im wesentlichen Photoshop, Flash, Golive und, iwork, blender und ein paar andere Applikationen. Also Videos etc. bearbeite ich nicht. Für meinen PC hatte ich früher eine 100 GB Festplatte, die hatte ich selbst nach 3 Jahren nicht voll. Also ich denke 80 Gb sollten durchaus dicke reichen. Wie kann ich denn beim Mac die Bootlaufwerke einstellen?
 

marco312

Mitglied
Mitglied seit
14.11.2003
Beiträge
19.325
Aramon schrieb:
Wie kann ich denn beim Mac die Bootlaufwerke einstellen?
In den Systemeinstellungen oder beim starten alt drücken ;)