Welche externe Festplatte

tigerstyle

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2004
Beiträge
398
Hi Leute,

ich hab jetzt 3 in etwa gleich teure Platten im Auge:

Western Digital WDXB1600JBRNE 160GB, 7200rpm, 8 MB Cache, USB/Firewire externe Festplatte Dual-Option Backup,

Western Digital WDXUL2500BBNE 250GB externe Festplatte USB 2.0 7200rpm Essential und

Trekstor USB-Storage DataStation maxi x.u externe Festplatte USB 2.0 / 3,5" / 250 GB

Meine Frage ist jetzt, ob der Verzicht auf Firewire 100 GB wert sind? Ich glaube, dass Firewire ungefähr gleich schnell ist wie USB2.0. Aber USB belastet den Prozessor. Und ich werde darauf auch Videoschnitt machen.
wie sind Eure Erfahrungen bzw. Tipps. Kennt Ihr bessere Platten?

Danke.
 
J

Junior-c

Wenn schon unbedingt eine von den dreien, dann die erste weil FW vorhanden. Die anderen beiden scheiden aus. Warum stellst du dir nicht selbst eine zusammen? Gehäuse deiner Wahl + Platte deiner Wahl.

Gehäuse z.B. von dsp-memory.de und eine passende Festplatte von geizhals. Z.B. ein Pleiades mit FW um 50 Euro + eine Samsung 250GB um 95 Euro macht gesamt etwas über 150 Euro mit Porto.

Ich verwende ein Pleiades800+ mit einer Seagate Barracuda 7200.7 200GB und bin sehr zufrieden damit. :cool:

MfG, juniorclub.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

konben81

Mitglied
Mitglied seit
29.10.2003
Beiträge
533
Es ist allgemein bekannt, dass die Apple USB2.0 Controller/Treiber erheblich langsamer sind als Firewire, Barefeats.com hat dies getestet und herausgefunden, dass Firewire _doppelt_ so schnell ist. Siehe hier:

http://www.barefeats.com/usb2.html

Demnach wäre für dein Anwendungsbereich Firewire unverzichtbar.
 

Technowigald

Mitglied
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
766
Kann Juniorclub nur zustimmen. Kauf Dir ein externes Gehäuse (Wie oben empfohlen Pleiades 800+) + IDE-Platte und alles wird gut :)
Anschluss via FW800 und Du bist bzgl. der Geschwindigkeit auf der sicheren Seite...
 

winimac

Mitglied
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
611
Festplatten nur Firewire anschließen, dann hat man nie Probleme.

Gruß winimac
 
J

Junior-c

Technowigald schrieb:
Anschluss via FW800 und Du bist bzgl. der Geschwindigkeit auf der sicheren Seite...
Mit FW800 wird er nicht viel anfangen können. Denn das 12" PB aus seiner Sig hat nur FW400. ;)

Also eher Pleiades400 oder Pleiades400+, wer es leiser mag sollte vielleicht zu den IceCube Gehäusen greifen.

MfG, juniorclub.
 
L

Leachim

winimac schrieb:
Festplatten nur Firewire anschließen, dann hat man nie Probleme.

Gruß winimac
Aber nur wenn der richtige Chipsatz im Gehäuse verbaut ist.
Mit Oxford Bridges hatte ich noch nie Probleme. Mit Prolific oder No-Name Billig-Anbietern sind Datenverluste vorprogrammiert.

Achso, die Pleiades hat natürlich eine Oxford Bridge.
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
...ich kann auch nur von "billig" gehäusen abraten....bisher nur ärger mit gehabt, mal abgesehen von dem Thema "garantie"

...zu oxford bridge-chipsatz kann ich auch nur raten....und wenn FW400 das limit ist, da greif auf ein gehäuse mit zwei platten und eingebautem hardware-raid zurück. > lacie d2 500 GB

...die geschwindigkeit beim schreiben ist dann auf alle fälle deutlich größer als bei einer platte.
 
J

Junior-c

in2itiv schrieb:
...zu oxford bridge-chipsatz kann ich auch nur raten....und wenn FW400 das limit ist, da greif auf ein gehäuse mit zwei platten und eingebautem hardware-raid zurück. > lacie d2 500 GB

...die geschwindigkeit beim schreiben ist dann auf alle fälle deutlich größer als bei einer platte.
Aber FW400 kann doch nicht mal eine einzelne Platte voll auslasten weil es "zu langsam" ist. Mehr als 35MB/s sind real wohl kaum möglich und das schafft auch locker eine einzelne Platte. Ein Raid ohne FW800 finde ich daher überflüssig.

MfG, juniorclub.
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
...mit dem richtigen chip-satz ist das schon möglich....die lacie d2 laufwerke schaffen einen mitleren durchsatz von 42MB/s (fw400)

...ich geb dir recht, das in dem bereich unter 50Mb/s ein raid keinen geschwindigkeitsvorteil macht.
 

Activision20

Mitglied
Mitglied seit
26.12.2004
Beiträge
143
Hab mir vor einem 3/4 Jahr die Maxtor OneTouch II mit 250 GB gekauft. Betreibe sie mit meinem 12" PB über FireWire und ich kann die Platte nur weiterempfehlen. Die Performance ist wirklich atemberaubend. Die Festplatte verfügt über 16 MB Cache, für Videoschnitt also ideal! Außerdem schaut sie genial aus und mit der dazugelieferten Software kann man mit nur einem Knopfdruck (der Button befindet sich auf der Vorderseite der HD) alle seine Daten ruck zuck sichern!
 

tigerstyle

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2004
Beiträge
398
wow, danke, dass Ihr so schnell und ausführlich geantwortet habt.
Ich denke, ich werd mir eine Platte, wie von juniorclub empfohlen zusammen bauen.
 

kaim

Mitglied
Mitglied seit
03.04.2003
Beiträge
189
Kauf um Gottes Willen KEINE LACIE Festplatte!
Meine ist heute morgen kaputt gegangen. Die eines Freundes vor zwei Monaten und im Forum ließt man auch nichts gutes!

Wer baut die sichersten Platten? Wer hat gute erfahrungen gemacht?
 

stoned24

Mitglied
Mitglied seit
23.09.2005
Beiträge
232
@kaim: wollte mir ja eigentlich die Lacie 250GB Festplatte kaufen. Gibts derzeit bei Gravis http://www.gravis.de/html/monatsspecial.html

Hat jemand anderes diese Platte? Oder was sagen denn andere zu ihrer Lacie-Platte? Zufrieden oder auch nur Probleme. Welche Festplattenfabrikate benutzt denn Lacie? Hoffentlich keine Maxtor. Sind ja der allerletzte Dreck

Vor der Lacie Platte hatte ich mir überlegt ob ich mir nicht die jetzt im Angebot befindliche 250GB Fujitsu Siemens Festplatte kaufen sollte. War am Wochenende in der Werbung von Media Markt für 125 EUR. Aber die hat nur USB2.0 Anschlüsse. Wie ich gelesen hatte, ist ja Firewire USB2.0 vorzuziehen...
 

winimac

Mitglied
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
611
Keine USB-Platte nehmen! Davon rate ich dringend ab.

Samsung-Platten sind leise und auch gut. Im Garantiefall hat man bei Samsung keine Probleme.

Meine Lacie 500 läuft sehr gut, hoffentlich bleibt es auch so.

winimac
 

stoned24

Mitglied
Mitglied seit
23.09.2005
Beiträge
232
okay ich hol mir eine 250er von Samsung (Samsung SP2514N) oder von Hitachi (Hitachi Deskstar T7K250). Nachteil von Hitachi ist die höhere Lautstärke, Vorteil der um ungefähr 30 EUR niedrigere Preis. Hab jetzt nur mal kurz bei Amazon geschaut. Muss mal die Tage bei KMelektronik oder so schaun. Kann denn jemand ein gutes und nicht allzu teures Firewiregehäuse empfehlen?
 

stoned24

Mitglied
Mitglied seit
23.09.2005
Beiträge
232
Scheint ja nicht nur Maxtor das Problem zu haben richtige Festplatten zu bauen. Grummel.

Hatte 3x eine 80er und eine 120er von Maxtor und alle haben nicht lange gehalten. Freunde von mir hatten die auch. Haben bei ihnen auch den Arsch hoch gemacht.
Dabei hab ich nix besonderes mit den Platten gemacht. Der Rechner lief nicht den ganzen Tag über und ich hab sie auch nicht rumgetragen.

@winimac: danke für den Link. In dem Gehäuse ist ja ein Lüfter? Wirkt das Lüftergeräusch störend wenn ich die Platte auf meinem Schreibtisch stehen lassen würde?
 

winimac

Mitglied
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
611
Ja in dem Gehäuse ist ein Lüfter, der ist aber nicht sehr laut. Diesen Lüfter kann man auch abklemmen, wenn er einmal lauter wird.
Vorteil in das Gehäuse kannst du auch einmal ein externes Laufwerk einbauen.
Habe zwei Mapower: eine Festplatte und in dem anderen einen externen Brenner.
Beim Brenner habe ich den Lüfter abgeklemmt, nachdem er nach zwei Jahren Geräusche gemacht hat.

Die Mapowergehäuse bei diesem Anbieter sind sehr billig, ca 10 Euro weniger als bei anderen. Ein Freund von mir hat erst kürzlich auch bei diesem Händler gekauft, keine Probleme. Suche dir doch bei diesem Anbieter auch eine Festplatte aus, da sparst du Versandkosten.

Samsung!!!!!!!

winimac
 

Elbe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
1.208
Kann denn jemand ein gutes und nicht allzu teures Firewiregehäuse empfehlen?
Was heoßt "nicht allzu teuer"? Onnto USB2.0/FireWire400 3,5" Alu-Gehäuse (SC-M12CI), etwa 60 Euro. Erste Sahne, Verarbeitung, Chipsatz, sehr geringe Lautstärke, lüfterloses Alugehäuse. Gibts für 60 Euro. Dazu eine lärmarme Samsung-Platte und alles wird gut.
 
Oben