1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche dvd-Rohlinge erzielen die besten Ergebnisse?

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD" wurde erstellt von cvf, 26.03.2004.

  1. cvf

    cvf Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    N´abend.

    Ich habe mir ein Powerbook Alu mit SUperdrive angeschafft und würde gern von Euch wissen, welche DVD´s die besten Ergebnisse gebracht haben..

    Also Format und Fabrikat-technisch.

    Wär klasse, wenn ihr mir hier mal helfen könntet.

    grüße

    cvf
     
  2. jodtee

    jodtee MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.08.2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    37
    Wie schon früher bei den CD-Rohlingen, muss man wohl mit jeder Firma seine Erfahrungen machen…
    Bei mri lief bisher fast alles problemlos. Nur die DVD-R der Firma SK machten gelegentlich Probleme.
    Ganz schlimm waren die DVD-RW von Inteso, da ich die nicht wieder löschen konnte; die DVD+RW hingegen liefen problemlos.

    Überhaupt scheinen mir die DVD+R(W) sichere zu funktionieren, aber das kan auch sehr subjektiv sein.
    (Alle Angaben beziehen sich auf einen 1,25 Ghz iMac.)
     
  3. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    248
    Ich hab hier mit 'nem Toshiba SD-100E einen sehr empfindlichen DVD-Player wenn es um Rohlinge geht (frisst Video-CD z.B. ausschließlich auf Verbatim und BASF CDRW's, auf CD-R geht erstmal gar nix).
    Hab verschiedene Hersteller ausprobiert und hatte bisher mit Verbatim DVD-R 4-fach die wenigsten Probleme. Gut, die sind natürlich nicht gerade die billigsten, aber dafür hatte ich auch noch kein einziges defektes Medium und das ist es mir persönlich wert. Ein Bekannter hat es mal zwischendurch mit Medianca probiert, aber wenn in einem 10er Pack 4 Rohlinge von Haus aus Defekte haben, dann ist man beim selben Preis per Stück...

    gruss vom Tom
     
  4. Aquanaut

    Aquanaut MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    0
    welche DVD´s die besten Ergebnisse gebracht haben..
    welche DVD´s


    Hi, also ich denke auch das man leider es selber herausfinden muß da alleine die Hardware so eine Sache ist.
    Ich habe einen G5 1,8 GB Single, Superdrive und die besten Ergebnisse hatte ich bis jetzt mit Memorex, die sind nicht so teuer und ich kan 2 fach brennen.

    Gruß, Aquanaut
     
  5. Icetheman

    Icetheman MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.08.2002
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    24
    Am besten Du läßt Dir hier ein paar kostenlose Muster zukommen:
    http://www.ar-it-services.de/shop/index.html?musterservice.htm
    Ich persöhnlich nutze Verbatim DVD-R 4x und -RW da ich mit diesen Rohlingen vor allem mit anderen Macs, die die Daten lesen sollen die besten Erfahrungen gemacht habe.
    Der 5 Pack Verbatim 4x DVD-R 9,99 bei Galeria Kaufhof.
    gruß
     
  6. jodtee

    jodtee MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.08.2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    37
    DVD-Rohlinge

    Das was tomric schrieb unterstreicht, dass viele, vor allem ältere DVD-Player sich besser mit +R(W) verstehen, weswegen man die -R(W) Formate nicht für alle Anwendungsbereiche empfehlen kann.

    @icetheman: Super Tipp! Hatte nie gehört, dass es so eine Möglchkeit gibt.clap

    Das Problem mit den No-Name-Rohlingen und dem Ausschuss kennt man ja schon von den CD-Rohlingen; wir spielen hier dasselbe Spiel…

    TDK DVD-/+R gibts gerade bei MediMax im 5er-Pack samt Jewelcase für 7,95

    cheers!
    jodtee
     
  7. yMac

    yMac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    21
    In puncto Brennen mit dem Superdrive im iMac hatte ich mit Lidls "Octron DVD-R 1-2x" bisher keine Ausfälle erlebt. (Volle DVD-Brennzeit aber bei 55 Minuten). 5 Stück: unter 8€.
    "Turbo"-Brennen in 20 Minuten (Volle DVD) gelang mit "TDK DVD-R 1-4x". 5 Stück 9,99€.
    NIE: "Princo DVD-RW ver.1.1." - funktionieren anscheinend nicht auf Pioneer-Brennern.