Welche Auflösung für Daten-Beamer

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von moritz-t, 20.11.2004.

  1. moritz-t

    moritz-t Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    09.07.2003
    Hallo,
    wir stehen jetzt kurz vor dem Kauf eines Beamers für Keynote-Präsentationen und haben zwei Favoriten:
    • LG RD-JT91 (800*600)
    • Benq pb6210 (1024*768)

    Welchen würdet ihr empfehlen? Bringen die paar Pixel mehr Auflösung überhaupt einen nennenswerten Qualitätsgewinn? (Die Projektionsdiagonale würde nicht über 1.5m - 2m gehen.)

    Vielen Dank,
    Moritz
     
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.282
    Zustimmungen:
    290
    Mitglied seit:
    09.09.2003
    800x600 kannst du getrost vergessen. Die 1024er Auflösung ist Minimum - es sei denn, man hat keine Scheu, sich vor Kunden zu blamieren.

    ad
     
  3. moritz-t

    moritz-t Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    09.07.2003
    heißt das, die 1024er braucht man nur für's Prestige? Darauf können wir verzichten. Bei unseren Kunden handelt es sich nicht um kundige Technikcracks, sondern zu >70% um relativ alte Patienten, den der Beamer wahrscheinlich relativ egal ist. Wir brauchen ihn hauptsächlich für Schulungen der Mitarbeiter und es geht einfach darum, ob 800*600 nicht von der Bildqualität schon ausreicht, um etwas erkennen zu können.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen