Welche Apps für Visitenkarten und Möbel Design?

Diskutiere das Thema Welche Apps für Visitenkarten und Möbel Design? im Forum Grafik.

Schlagworte:
  1. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    24.349
    Zustimmungen:
    6.822
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Musst du dich aber auch erstmal einarbeiten. Beispiel Beschnittmarken etc.
     
  2. redfootthefence

    redfootthefence Mitglied

    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    240
    Mitglied seit:
    25.04.2016
    Du kannst dich ja mal hinsetzen und deine Visitenkarte mit Photoshop, GIMP, InDesign, etc. gestalten. Dann merkst du es. Flyer hast du ja schon mal erstellt, also warum nicht einfach ausprobieren? Ich selbst würde es mir nicht zutrauen, weil ich davon NULL Ahnung habe und auch auf eine "Design" App für Visitenkarten zurück greifen würde.
    Ist wie mit dem Möbel. Klar kannst du es selbst designen mit CINEMA 4D, Blender, AutoCAD blablabla, aber auch dass muss man erstmal können und ggf. auch eine fertigungsgerechte Zeichnung erstellen (sofern es in Auftrag gegeben werden soll). Schließlich sollen die Teile schlussendlich zusammenpassen.
     
  3. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.039
    Zustimmungen:
    4.734
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Schnittmarken legt der User nicht an, Druckereien bieten auch Vorlagen an. Ich mein, die Maße im Startdialog anzugeben ist nun das einfachste.
     
  4. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    24.349
    Zustimmungen:
    6.822
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Bis wir die Diskussion durch haben, hätte er sie online schon drei mal gedruckt und geliefert bekommen.
     
  5. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.039
    Zustimmungen:
    4.734
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Neues Dokument, Maße, Beschnittzugabe, mehr ist es nicht. Marken will niemand.
     
  6. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    24.349
    Zustimmungen:
    6.822
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Ist jetzt trotzdem weit mehr Aufwand als einfach online es machen zu lassen. Und teurer.
     
  7. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    18.965
    Zustimmungen:
    3.642
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Habs gerade in Pages versucht. Geht auch, Ausgabe als PDF in der richtigen Größe mit Beschnitt...
    Es sind sogar Visitenkarten-Vorlagen dabei.

    ist einfach. Drucken kann man es dann online.
     
  8. Vocalisto

    Vocalisto Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    06.05.2012
    um professionelle Ergebnisse zu erzielen
     
  9. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    18.965
    Zustimmungen:
    3.642
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Wenn man weiß, was man will, ist das Programm doch egal. Solange Schriften in Kurven
    bleiben im PDF und die Farben stimmen. Beides ist mit Photoshop doch gut möglich.
     
  10. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.039
    Zustimmungen:
    4.734
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Und du glaubst, da reicht das Programm? Wie gut kennst du dich in Druckdatenerstellung aus? In Colormanagement? Hast du einen geeigneten Monitor? Farbfächer? Visitenkarten sind ja wohl mitunter das einfachste. InDesign ist deshalb ein Profigramm, weil du mit Datenbanken und Plug-Ins z.B. Kataloge automatisieren kannst. XMLs verknüpfen, Bücher schreiben, ePUBs, digitale und interaktive Broschüren und vieles mehr. Eine Visitenkarte hat dagegen keinen Anspruch.

    Photoshop wandelt aber keine Schriften in Kurven, sonder rastert sie. Bei kleinen Schriften sieht man das durchaus.
     
  11. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    18.965
    Zustimmungen:
    3.642
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Ja, ich hab schon gegoogelt, wie man die Kurven beim PDF erhält, manche schreiben das geht,
    hab jetzt aber auch nicht rausgefunden wie ... viell. gehts auch nicht, wobei es doch wundert, da
    die Texte ja als Schriften zunächst im Dokument eingebunden sind.
     
  12. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.039
    Zustimmungen:
    4.734
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Ich finde Photoshop dafür ungeeignet, zumal mir InDesign typografisch mehr ermöglicht ;)

    Edit: Mal nachgeschaut, Photoshop erhält die Schriften.
     
  13. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    18.965
    Zustimmungen:
    3.642
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    ... dann würde es für die paar Zeilen Text funktionieren. Wobei ich von jemandem ausgehe, der nur
    Photoshop hat und keine anderen Grafikprogramme. Sonst macht es natürlich gar keinen Sinn.

    Ich verwende bei meinen Kunden Illustrator. Vorteil: Ich muss nur die Daten ändern und muss
    die Datei nicht als PDF exportieren. (es ist ein AI File mit Endung .pdf)
     
  14. Gestalter

    Gestalter Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    05.07.2015
    Noch keine Visitenkarte … kein 3D-Programm … nicht zeichnen können …

    Aber Möbel designen!

    Herr im Himmel!
     
  15. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.039
    Zustimmungen:
    4.734
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Visitenkarten finde ich auch nicht zwingend nötig.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...