Welche 160GB HD fürs MacBook?

shamez23

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2006
Beiträge
2.205
Punkte Reaktionen
206
Sind verschiedene verbaut. Schau doch einfach nach was du für eine hast.
Davon hast du mehr, denn die willst du schließlich verkaufen.
 
A

aze

kauf dir doch ein externes 2.5" gehäuse... so hab ich es jedenfalls mit meiner 60 gb platte ausm macbook gemacht.

btw, hab die hm160ji drin - läuft super
 

FX1

Mitglied
Dabei seit
16.08.2006
Beiträge
370
Punkte Reaktionen
10
Ich kann dir die Samsung SpinPoint M80 160GB SATA NCQ (HM160JI) auch nur empfehlen! Extrem leise! :freu:
 
S

sufisufi

Hatte die Samsung drin.

Habe ich wieder zurück gegeben.
Die hat ein I/0 Problem. Kann nicht sehr schnell mit den Daten jonglieren. Der Sat1 Ball wird dein bester Freund werden.

Ich liebe Samsung produkte eigentlich. Aber die Festplatten sind echt mal scheiße.

Seagate würde ich mir holen. schnell, günstig und vor allem Garantie!
 

pappeler

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.03.2005
Beiträge
340
Punkte Reaktionen
1
Danke für die zahlreichen Antworten. Ich werde wohl eine Samsung nehmen. Hat denn keiner die "neue" M5S? Also HM160HI bzw. HM121HI?

Bleibt außerdem die Frage: 120 oder 160GB....hmmm...schwere Sache!

pappeler
 

Draco.BDN

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.12.2004
Beiträge
1.999
Punkte Reaktionen
56
Wie machen sich denn Platten mit 7200RPM?

Weil, wenn Upgrade würde ich auch gleich eine schnellere Festplatte nehmen, vorrausgesetzt, dass dadurch das Akku und das Gerät selber darunter nicht leidet.

Hat jemand in dieser Richtung gute Festplatten gefunden?
 

pappeler

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.03.2005
Beiträge
340
Punkte Reaktionen
1
Ne, sorry. Hab in der Hinsicht keine Ahnung.

Tendiere jetzt doch zu einer 160er. Die 40GB für 20€ mehr werden sich bestimmt noch bezahlt machen.
ABER: Wie kam es, dass ihr "ohne zu Zögern" erstmal die WD Festplatte empfohlen habt!? In einem Thread wurde auch die WD anstatt einer Samsung empfohlen. Liegt das an der "schlechten" Samsung oder an der guten Qualität der WD? Liegt das an der Geschwindigkeit/Lautstärke oder einfach am Markenempfinden?

Wie laut ist die WD?

Danke
pappeler
 

pappeler

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.03.2005
Beiträge
340
Punkte Reaktionen
1
Ok, danke. Das klingt ja nicht schlecht :).
Was gibt es sonst für Gründe, dass die WD hier sehr lautstark empfohlen wird? Liegt das an der "schlechten" Samsung oder an der guten Qualität der WD? Liegt das an der Geschwindigkeit/Lautstärke oder einfach am Markenempfinden?

Danke
pappeler
 

InvisibleMAC

Mitglied
Dabei seit
25.05.2006
Beiträge
114
Punkte Reaktionen
1
habe die SAMSUNG HM160JI

Top Platte - Speed gut Hitzeentwicklung kein unterschied zur Ursprünglichen 60er.

Einziger kleiner negativunterschied für empfindliche User - ich fühle ein leichtes Vibrieren das meiner meinung nach vorher nicht da war. Habe jetzt aber keinen vergleich zu früher da ich meine alte Platte nicht mehr eingebaut habe. kann auch sein dass ich beim einbauen ein klein wenig die Platte zu fest angezogen habe und dass es daher leicht vibriert. ist minimal aber sollte erwähnt werden denn ich bin auch gern an kritischen berichten interessiert und doch was perfektion angeht - ziemlich anspruchsvoll.
 
P

Peisistratos

Hallo,
bei meinem Packard Bell "Store & Save 2500" war eine OEM Platte (keine weitere Typebezeichnung) von Seagate Momentus 160MB, SATA, 5400 U/min, 8MB Cache drin.
Sie wird nicht wärmer als die Apple Platte (es war übrigens bei mir auch eine Seagate 80GB drin).

Ich denke der Preis von 89 Euro mit externem 2,5" USB Gehäuse und USB-Kabel kann man auch als günstig bezeichnen.
Harald

Genau diese Festplatte habe ich heute gekauft. Beim ersten Mal anschließen hat mein iBook sie problemlos erkannt. Ich wollte dann mit dem Festplattendienstprogramm ein Backup erstellen und auf der externen Festplatte speichern. Nach zwei Stunden kam ein Abbruch mit der Fehlermeldung "Schreib/Lesefehler", und seitdem erkennt OS X die externe Festplatte nicht mehr. Wenn ich sie anschließe, blinkt die grüne LED, und es gibt einen stetiges Warnpiepsen. Kennt jemand dieses Problem? Ich weiß nicht, ob ich irgendeinen Fehler gemacht habe.

Peisistratos
 

qsan

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.07.2005
Beiträge
1.620
Punkte Reaktionen
1
Danke für die zahlreichen Antworten. Ich werde wohl eine Samsung nehmen. Hat denn keiner die "neue" M5S? Also HM160HI bzw. HM121HI?

Bleibt außerdem die Frage: 120 oder 160GB....hmmm...schwere Sache!

pappeler

Also, zur Lautstärke kann ich nur sagen, dass man sie gar nicht hört.
Habe die gleiche, wie in meinem Book, die letzten Tage auch in dem MB meines Kumpels verbaut und der war auch total überrascht.
Und noch mal, wenn Du eh 65 Euro ausgeben willst, dann würde ich mir für 74 Euro inkl. Versand lieber die Samsung Spinp. HMJ160GB holen...
sind immerhin 40 GB mehr für 9 Euro in Deinem Book.... ;)

LG
Qsan
 

harald

Neues Mitglied
Dabei seit
04.05.2002
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
0
Hi Peisistratos,
bei mir funktioniert die Platte bisher einwandfrei. Ich habe nach dem Backup (mit SuperDuper) meine interne ausgebaut und die Platte aus dem externen Gehäuse in mein Macbook eingebaut.
Beide Platte laufen ohne Probleme.

Ein kleiner Tipp noch, ich hatte mal die Kabel vertauscht (also nicht das Orginalkabel der Packard Bell genommen), damit lief die Platte auch nicht und es war nur das Piepsen zu hören. Mit dem Orginalkabel war alles wieder OK.

Frag mich bloß nicht warum und wieso, ich verstehe es auch nicht. Nehme nun das Orginalkabel und gut ist.

Gruß Harald
 
P

Peisistratos

Hallo Harald,

herzlichen Dank für Deine Antwort! Am Kabel lag es aber leider nicht, denn ich hatte das Originalkabel verwendet. Das Problem war ein anderes: Ich habe wohl schlichtweg ein fehlerhaftes Exemplar erwischt, das ich aber vorhin im Laden problemlos umtauschen konnte. Jetzt bin ich mit einer funktionierenden Festplatte glücklich und zufrieden. Und danke für Deinen Hinweis auf SuperDuper, ein wirklich angenehmes Programm.

Herzliche Grüße,

Peisistratos
 
Oben Unten