Wechsel von MBP auf Mac Mini?

Diskutiere das Thema Wechsel von MBP auf Mac Mini? im Forum iMac, Mac Mini.

  1. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    OK dann keinen neuen Thread. Mein System läuft wie folgt:
    OS 10.13.3 - Backupplatte Time Capsule 500GB (die älteren Backups werden halt gelöscht) -
    Fragen:
    1. Kann ich anstelle eines bootfähigen USB Sticks auch eine ext. Festplatte verwenden (hätte ich nämlich), wenn ja muss die dann komplett leer sein?
    2. Muss die alte Platte unbedingt via USB Adapter angeschlossen werden? Holt sich das System nicht alles vom letzten Backup? Ich hätte dafür nur einen älteren Billigadapter von Hama
    Die Schritt für Schritt Anleitung wäre dann wie?
    1. Letztes Backup anlegen, ev. zusätzlich auf ext. Festplatte
    2. High Sierra auf bootfähigem USB Stick oder dgl. anlegen
    3. Hardware Umbau
    4. MPB via USB oder dgl. booten und OS installieren
    5. letztes Backup mit allen Einstellungen aufspielen
     
  2. rembremerdinger

    rembremerdinger Mitglied

    Beiträge:
    10.229
    Zustimmungen:
    2.089
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    1. Backup anlegen oder einen Klon Platte sollte immer etwas grösser sein als die die man eingebaut hat.
    2. High Sierra laden und Bootstick erstellen
    3. Umbau machen
    4. MBP von Bootstick mit gedrücketer ALTTASTE starten formatieren und dann installieren oder MBP vom Klon starten und auf intern zurückkopieren.
    5. Falls nur das Backup zurückgespielt werden soll vom Bootstick installieren und danach das Backup einspielen.
     
  3. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    326
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Achso, wenn du eine Timecapsule hast, kannst du dir natürlich stattdessen von dort deine Daten ziehen. Du kannst anstelle vom Stick eine externe Festplatte verwenden, nicht mit jeder lässt sich aber der Installer erstellen und davon booten. Das musst du ausprobieren. Die externe Festplatte muss dann aber komplett gelöscht werden...

    Also ja, High Sierra laden und USB-Stick erstellen, dann Umbau und mit alt-Taste vom Stick starten. Da kannst du entweder zuerst ein leeres System aufspielen und danach mit dem Migrationsassistenten deine Daten holen, oder du wählst die Timecapsule schon bei der Installation aus.
     
  4. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Danke noch mal, ich denke ich habs geschnallt! Bei der neuen SSD ist mir noch unklar ob ich die vor dem Einbau formatieren muss oder ob dies bei der USB Stick-Installation automatisch geschieht?
     
  5. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.066
    Zustimmungen:
    2.466
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Du kannst die Platte beim starten mit dem usb Stick formatieren.
     
  6. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Irgendwie bin ich zu blöd den USB Stick für die Installation zu erstellen. Wollte diesen so vorbereiten wie beschrieben, konnte aber Partitionieren nicht anklicken?? War grau hinterlegt. Deshalb hab ich löschen mit Mac OS Extended gewählt. Dann kam eine Fehlermeldung und die Info dass der Stick nicht mehr erkannt wird??
    1. Wie bekomme ich den Stick wieder so hin dass ihn mein MB erkennt?
    2. Wie krieg ich den Stick dann richtig vorbereitet?
     
  7. phonow

    phonow Mitglied

    Beiträge:
    940
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    332
    Mitglied seit:
    13.07.2017
    Es gibt ja auch den Fall des defekten USB Sticks! Und gar nicht mal selten.

    Genau wie neulich das WIN10-DVD-Download-Dingens. Bei genau 74% steht die Installation. Nochmal runterladen, aktuellere Version ist auch besser. Nochmal brennen, geht!
     
  8. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Ich bin mir nicht sicher ob wir von den selben Dingen reden???
     
  9. phonow

    phonow Mitglied

    Beiträge:
    940
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    332
    Mitglied seit:
    13.07.2017
    Ich habe nur gemeint, das ein Installationsmedium durchaus hardwareseitig Ärger machen kann/darf/wird.
    Ob USB, SSD oder DVD ist egal.
     
  10. rembremerdinger

    rembremerdinger Mitglied

    Beiträge:
    10.229
    Zustimmungen:
    2.089
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Aus welcher Ecke kommst du wenn es nicht weit von mir ist könnte ich helfen, aber erst am Dienstag nächste Woche. Vorher bin ich dienstlich verhindert.
     
  11. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Ja aber aber der Stick ist nagelneu und hat vor dem vermurksten Löschvorgang einwandfrei funktioniert. Ich werde ihn an einem Win Laptop mit FAT 32 formatieren.
    Das ist sehr nett danke aber des Aufwandes doch zu viel, ich sollte das schon auch alleine hinkriegen.
    Könnte der Fehler darin liegen dass der Stick hardwareseitig nicht bootfähig ist?? Es ist ein nagelneuer SanDisk Cruzer Blade 32GB USB-Stick schwarzrot
     
  12. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Neuester Stand: Ich hab den USB am Win Laptop neu mit FAT 32 formatiert worauf er vom MB wieder erkannt wurde. Ich hab dann die Vorbereitung, also die Formatierung im FP Dienstprogramm auf Mac OS Extended (Journaled) erneut versucht. Partitionieren war immer noch nicht möglich weil grau hinterlegt, also hab ich auf Löschen geklickt. Im Gegensatz zum ersten (Fehl-)Versuch hab ich den Stick diesmal von NO NAME auf USB umbenannt (dass dürfte der Fehler beim ersten Versuch gewesen sein). Diesmal hat's geklappt, der Stick heißt nun USB ist auf Mac OS Extended (Journaled) formatiert, also bereit den High Sierra Installer zu laden!
     
  13. phonow

    phonow Mitglied

    Beiträge:
    940
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    332
    Mitglied seit:
    13.07.2017
    Ja, das ist oft die bessere Möglichkeit, als mit dem Mac FPD
     
  14. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    326
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Und beim Formatieren GUID auswählen, eventuell ist noch MBR voreingestellt.
     
  15. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Es gibt keine Auswahlmöglichkeit bei Löschen, Partitionieren geht wie gesagt nicht!
     
  16. rembremerdinger

    rembremerdinger Mitglied

    Beiträge:
    10.229
    Zustimmungen:
    2.089
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Doch müsste eigendlich da sein .
     
  17. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.227
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    2.133
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Muss es geben und es muss zwingend GUID sein, sonst kann der (Intel-) Mac nicht davon starten ;)
     
  18. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Es lag an den Darstellungsoptionen vom FP-Dienstprogramm. Dort war "nur Volumes anzeigen" eingestellt. Nachdem ich "Alle Geräte einblenden" eingestellt habe konnte ich auch beim Löschen auf GUID wechseln, war vorher auf Master Boot Record.
     
  19. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    7.423
    Zustimmungen:
    1.936
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    :unterschreibe:

    Klick mich!
     
  20. luig

    luig Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Also....hätte mich gewundert wenn bei mir mal was auf Anhieb klappt: Ich hab den USB Stick erstellt, die Hardware (Ram-Riegel und SSD) eingebaut. Das Booten mit USB klappt aber nicht, ich komm nicht zu Auswahl. Ich kann lediglich "Internet Recovery" auswählen ??? Egal wie lange ich die Alt Taste beim Booten gedrückt halte. Der Stick ist dabei im USB-Port Was mach ich bloß falsch???
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...