Webseite Verschlüsseln...??!?!?!?

  1. *TURKISH*

    *TURKISH* Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    mit welchem Programm kann ich meine Seite Verschlüsseln?
    Ich meine meinen Quellcode!

    Danke voraus...
     
    *TURKISH*, 17.08.2005
    #1
  2. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.11.2003
    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Was soll das bringen?!

    Du kannst das mit jedem verschlüsselungsprogramm deiner Wahl machen... Dass der Browser damit nix mehr anfangen kann ist dir aber sicher klar... Der Browser INTERPRETIERT den "Quellcode".... Ergo benötigt er ihn in lesbarer Form
     
    Rakor, 17.08.2005
    #2
  3. Katana

    Katana MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.08.2004
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    0
    sowas geht wohl mit java- und/oder vb-skript ... ob es in der praxis sinnvoll ist, steht auf einem anderen blatt : )
     
    Katana, 17.08.2005
    #3
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.160
    Zustimmungen:
    3.885
    google mal nach encypt html code mac, da findest du einiges an kram...
     
    oneOeight, 17.08.2005
    #4
  5. gaianchild

    gaianchild MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    58
    Falls Du nur eine Website gegen unbefugten Zugriff schützen willst, dann gehst Du wie folgt vor:

    a) Terminal öffnen

    b) .htpasswd erstellen mit Terminal: htpasswd -c htpasswd username
    (für "username" einen beliebigen Login-Namen eingeben. weiterhin wirst du nach einem passwort gefragt. auch hier kannst du ein beliebiges wählen.)

    c) Datei "htpasswd" auf den Webserver kopieren und in ".htpasswd" umbenennen

    3) .htaccess mit folgendem Inhalt erstellen und ebenfalls ins Webverzeichnis packen:

    AuthName "Bitte Passwort eingeben:"
    AuthType Basic
    AuthUserFile /xxxxx/.htpasswd
    Require user username


    (Als "username" den in b) gewählten User-Namen verwenden. Für "/xxxxx" den entsprechenden absoluten Pfad zu deinem Server angeben)

    4) FERTIG!

    Ich hoffe dass das so stimmt, habe das gerade aus dem Kopf zusammengebastelt. Evtl. Korrekturen sind höchst willkommen ;)

    Grüße,
    GaianChild
     
    gaianchild, 17.08.2005
    #5
  6. themaverick

    themaverick MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    3
    man kann den kompletten quellcode mit javascript verschlüsseln.
    der quelltext hat dann nur noch 3 zeilen normal und besteht sonst nur noch aus 1 und 0 ...

    aber in der praxis ist das ziemlich aufwendig zu realisieren.

    wenn du sicher gehen willst das man den quelltext garnichtmehr lesen kann dann versuchs mal mit Flash ... du kannst damit ein file erstellen das sich alles andere aus einer versteckten datei holt und im flash anzeigt. das mann im flash keinen quelltext mehr sieht versteht sich von selbst.

    bei fragen dazu mail mir

    TM
     
    themaverick, 17.08.2005
    #6
  7. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    Ich verstehe nicht, was du genau machen willst:

    1. Wenn du eine verschlüsselte Seite haben willst, dann mußt du auf deinem Webserver ein Zertifikat installieren und ssl enablen. Wie das geht, steht im Handbuch deines Webservers.

    2. Wenn du die HTML Datei verschlüsseln willst, nimm z.B. gnupg, das hat eine sehr starke Verschlüsselung.
     
    Incoming1983, 17.08.2005
    #7
  8. Arioch

    Arioch MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    13
    Servus *Turkish*!
    Man kann den Quelltext verschlüsseln, ja.
    Aber bedenke, dass er damit auch wieder entschlüsselt werden muss!
    Bis jetzt habe ich noch keine Homepage mit verschlüsseltem Qullcode gesehen, die sich nicht in wirklich qualvoller (mit DSL!) Geschwindigkeit aufgebaut hätte.
    Damit vergrault man sich Besucher...

    Kurzum gilt:
    Was niemand sehen soll, gehört nicht ins Web.
    Was mancher sehen soll, kommt in ein mit .htaccess verschlossenes Verzeichnis.

    Gruss,
    Arioch
     
    Arioch, 17.08.2005
    #8
  9. JohnP

    JohnP MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    6
    Am Besten du schreibst dein Homepage in PHP, dann ist alles viel einfacher!
     
    JohnP, 17.08.2005
    #9
Die Seite wird geladen...