Webseite öffnet sich nicht

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von Mattlas, 27.12.2005.

  1. Mattlas

    Mattlas Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.10.2003
    Hallo!
    Die Virtuelle Hochschule Bayern (www.vhb.org) bietet mir die Möglichkeit einige Kursen meines Studiums im Internet zu erledigen. Doch leider kann ich die Seiten mit der Endung .cgi nicht öffnen. Im Computerraum der Uni können es auch nur ein paar Computer. Cookies werden akzeptiert und Java ist aktiviert. Die Seite lässt sich weder mit Safari, Firefox oder IE öffnen. Komischerweise geht sie aber auf ein paar Rechnern des Computerraums. An was kann das liegen? Vielleicht irgendwas mit der Firewall?
    Danke,Mattlas
     
  2. macnurse

    macnurse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.12.2005
    .cgi-Daten sind Perl-Scripte, ähnlich wie PHP, welche Statische Webseiten automatisiert anzeigen und als HTML darstellen können.

    Wenn CGI auf dem Webserver der Uni installiert, erlaubt und fehlerfrei funktionsfähig ist, werden in jeglichen Webbrowsern .cgi-Daten als HTML angezeigt.

    Die CGI-Scripts selber kann man nur in einem Text-Editor anzeigen und bearbeiten.

    Internet-Explorer hat in den Einstellungen noch die Option Sicherheitszonen. Dort solltest du "Benutzerdefiniert" wählen und für Internet, Intranet und andere "Alles erlauben".
     
  3. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.647
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Nun ja, so ist das nicht richtig.

    CGI steht für Common Gateway Interface und ist ein Standard für den Datenaustausch von Programmen mit Webservern.
    Dabei kann es sich um Skriptprogramme wie Perl aber auch Python, Ruby, PHP oder sogar Shellskripte handeln, genausogut können das aber binäre Programme sein, die zB. in C, c++, oder jeder beliebigen anderen Programmiersprache (Basic, Pascal oder was auch immer) geschrieben sein können.
    Wenn es sich um binäre Programme handelt, können diese selbstverständlich auch nicht direkt mit einem Texteditor bearbeitet werden.

    Wenn Seiten mit dern Endung .cgi nicht korrekt oder zuverlässig dargestellt werden können, kann das verschiedenste Ursachen haben.
    Das Problem ist aber auf dem Webserver und nicht auf den Clients lokalisiert, da die CGIs auf dem Server ausgeführt werden und dann das Ergebniss wie eine normale Webseite an den Client ausgeliefert wird.

    Der Client kann normalerweise gar nicht feststellen, ob eine bestimte Seite statisch auf dem Server liegt oder das Ergebniss eines CGI Programmes ist.

    Mit der Fierwall hat das mit Sicherheit nichts zu tun, auch nicht mir Java/Javaskript Einstellungen auf den Clients oder Cookies.
    Ich vermute, dass einfach die CGI Skripte "falsch" geschrieben sind.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen