WD Raptor in einem iMac G5

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von metty, 25.01.2005.

  1. metty

    metty Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    16.11.2004
    Hallo,

    ich habe seit nun mehr 2 Monaten meinen iMac G5 und bin sehr zufrieden (Apple eben :D ). Aber mir ist die idee gekommen, ob es Geschwindigkeitsmäßig keinen Vorteil mit sich bringt, wenn ich eine 10000 U/Min. Platte einbaue.
    Hier gibt es ja von WD die Raptor in 36 GB und 72 GB.

    Funktioniert das, oder gibts nen Hitzekollaps?

    Danke für eure Antworten.
     
  2. Tu Pac

    Tu Pac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    24.11.2004
    Hi, es wird einen Geschwindigkeitsvorteil geben, ist nur die Frage ob der sich stark bemerkbar macht. Die Festplatte ist die schnellste und ev. auch die Haltbarste die es zur Zeit gibt. Vibrationsarm, leise und geringe Wärmeentwicklung hat sie auch. Wie und ob sie sich im iMac verträgt kann ich nicht sagen, denke aber sie sollte problemlos laufen. Hier ein Test der WD 740 Raptor) , allerdings im PC Bereich.
     
  3. INTRU

    INTRU MacUser Mitglied

    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.12.2004
    Ich halte nicht viel von einer Raptor im Desktop-Bereich. Die Hitachi 7200er ist auch nicht viel langsamer - und sollte auf Grund der Grösse eher die kleine Raptor vor Probleme stellen.

    Eine Raptor ist auch nicht leise - höchstens für 10000 U/min

    www.planet3dnow.de -> sonstige Hardware -> da gibt es einige Threads genau zu dem Thema!!!
     
  4. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.09.2004
    eine raptor ist sehrwohl leise (das laufgeräusch), quasi nicht hörbar. das zugriffsgeräusch ist allerdings lauter als bei anderen platten, das stimmt.

    ich hab eine. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen