WD Mycloud Festplatte direkt an den imac

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.788
ohmei.., jeder zahlt irgendwann Lehrgeld.
Franz
 

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.641
/dev/sda2 ist die reine Partition, /dev/mda1 ist das (unvollständige) Raid ... dies hatte er doch weiter vorn schonmal erkannt ... diese musst du mounten um es lesen zu können.
Die Befehle dazu hatte ich dir schon genannt, jedoch ist da natürlich schon ein wenig Linux-Erfahrung nötig.
Zuletzt scheiterte es glaube ich am "...must be root" ... also muss da nen sudo vor den Befehl.

Da er /dev/md1 schonmal erkannt hatte, sehe ich die Daten noch nicht als verloren an.
 
Zuletzt bearbeitet:

efx

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2005
Beiträge
728
Auch unter Ubuntu musst du mdadm nachträglich installieren vorher hast du keine Chance an die Daten zu kommen wie roedert schon geschrieben hat liegen die in den /dev/mdX
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.788
Hi,
leider nein, aktuell gibt es von Paragon keine Linux Treiber, nur für NTFS gibts welche.
Franz
 

duke5000

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.12.2016
Beiträge
306
OK, ich glaube ich habe mdadm installiert, aber ich finde es nicht unter den applications...
 

Anhänge

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.788
Hi,
das ist ein Treiber, da gibts keine grafische Oberfläche.
Franz
 

duke5000

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.12.2016
Beiträge
306
Und was mach ich da nun?
 

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.641
keine Ahnung ob Ubuntu standardmäßig Disk hat ... Probier mal im fdisk -l und poste die Ausgabe
Alternativ auch noch ein ls -al /dev/md*

Hinweis ... alles Kleinbuchstaben ... das ist überall ein kleines L und kein großes I
 

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.641
Was ist denn aus dem Debian aus #20 geworden .. da hat er /dev/md1 doch schonmal erkannt.
Der Mount-Befehl ist doch nur an dem sudo davor gescheitert?
 

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.641
tschuldigung .... sudo fdisk -l
zur Info: mit sudo hat man mehr Rechte

und bitte auch noch sudo ls -al /dev/md*
 

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.641
beim ls /dev/md* hast du den Schrägstrich vor dem dev vergessen ... aber auch egal, fdisk sieht eh kein entsprechendes Raiddevice.
Ist die Festplatte denn überhaupt angeschlossen ... diese ist nirgends mehr zu sehen?
 

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.641
Ja, /dev/sde ist die Platte ... aber wie schon weiter vorne geschrieben, nützt dir die reine Partition nichts, du brauchst das zugehörige Raid-Device /dev/mdx
Unter #12 wurde das doch noch angezeigt ... wieso jetzt nicht mehr?
 

duke5000

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.12.2016
Beiträge
306
Hallo, habe es nochmal gemacht, siehe Anlage. Würde es vielleicht was bringen, wenn ich mal die andere Platte dran hänge?
 

Anhänge