WD MyBook Studio II defekt, Raid retten?

HanSolo86

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2005
Beiträge
4.696
Hallo zusammen,

Habe seit Ewigkeiten eine WD MyBook Studio II als Datengrab (https://www.amazon.de/Studio-externe-Festplatte-FireWire-Doppellaufwerk/dp/B004QBOQ2M).

Als Disclaimer, ich habe KEIN Backup der Daten, weil sie absolut wertlos sind. Ich weine ihnen keine Träne nach.

Sie läuft unauffällig so nebenher und ist irgendwann in den letzten 3 Wochen übern Jordan gegangen.
Anderes Netzteil habe ich versucht, die LED am Gehäuse blinkt nur ein paar Mal hektisch und geht dann wieder aus.
Die Platten scheinen normal anzulaufen.

Habe die Platten mal ausgebaut und extern an meinen Mac angeschlossen, der kann diese aber nicht lesen.

Habe jetzt das gleiche Gehäuse leer bei Kleinanzeigen gekauft und hoffe das wenn ich die Platten da reinpacke das Raid wieder aufgebaut wird. Besteht diese Chance?

Danke und Gruß
 

Buckyball60

Mitglied
Mitglied seit
13.10.2011
Beiträge
1.075
Die Daten sind wertlos aber Du investierst noch in ein Gehaeuse, schon klar :hamma::auslach:
 

roedert

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.500
Habe die Platten mal ausgebaut und extern an meinen Mac angeschlossen, der kann diese aber nicht lesen.
Erkennen (im Festplattendienstprogramm) muss er sie aber. Oder poste besser mal die Ausgabe von diskutil list im Terminal.
Sind es 3 TB-Platten wie in dem amazon-Link .... bei größer 2TB sind die Controller der externen Gehäuse auch nicht unbedingt kompatibel. Und was war es überhaupt für ein Raid ... 0 oder 1?
 

lisanet

Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
1.891
Habe jetzt das gleiche Gehäuse leer bei Kleinanzeigen gekauft und hoffe das wenn ich die Platten da reinpacke das Raid wieder aufgebaut wird. Besteht diese Chance?
Wenn es der identische Controller ist, sollte es klappen. Probiere es doch einfach. Klappt es n nicht, ist's doch auch gut. Die Daten sind ja eh nicht wichtig. Was kannst du also schon verlieren?
 

HanSolo86

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2005
Beiträge
4.696
Die Daten sind wertlos aber Du investierst noch in ein Gehaeuse, schon klar :hamma::auslach:
Naja ich würde die beiden 3 TB Platten schon gerne weiter nutzen....
Da das aktuelle Gehäuse dies nicht mehr kann brauche ich ein neues.
Wüsste jetzt nicht was daran verwerflich sein soll.

Hat hier mitten im Absatz die Person gewechselt? Wenn die Daten wertlos sind, brauchst du den Raid nicht mehr. Neu erstellen und fertig.
Genau, ich brauche weder die Daten noch das Raid. Das neue Gehäuse habe ich mir bestellt damit ich die beiden 3 TB Platten weiternutzen kann. Es kam mir nur die Frage, ob die Daten bzw. das Raid wieder „auftaucht“ wenn ich diese in ein baugleiches Gehäuse stecke.
Wenn dies nicht der Fall sein sollte baue ich mir, wie von dir empfohlen, einfach ein neues Raid, danke.
 

HanSolo86

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2005
Beiträge
4.696
Erkennen (im Festplattendienstprogramm) muss er sie aber. Oder poste besser mal die Ausgabe von diskutil list im Terminal.
Sind es 3 TB-Platten wie in dem amazon-Link .... bei größer 2TB sind die Controller der externen Gehäuse auch nicht unbedingt kompatibel. Und was war es überhaupt für ein Raid ... 0 oder 1?
Erkennen tut er sie. Gucke mir das ganze nochmal mit Diskutil an, danke.
Es sind 2x3TB Festplatten.

Wenn es der identische Controller ist, sollte es klappen. Probiere es doch einfach. Klappt es n nicht, ist's doch auch gut. Die Daten sind ja eh nicht wichtig. Was kannst du also schon verlieren?
Hab das ganze mehr aus Neugier geschrieben, natürlich warte ich das eintreffen des Gehäuses ab und teste dann. Verlieren kann ich wie schon geschrieben nichts.
 

HanSolo86

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2005
Beiträge
4.696
Wollte nur kurz zurückmelden das der Austausch der Gehäuses geholfen hat.
Das Raid wurde problemlos wieder aufgebaut und alle Daten waren noch da.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Macothan und dg2rbf

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.364
Hi,
da hast du ja noch mal Dusel gehabt, sowas kann auch übler Enden.

franz
 
Oben