• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

WD Elements lässt sich nicht löschen

ez-lif

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.11.2006
Beiträge
1.033
Hallo zusammen,

ich habe hier eine WD Elements externe Festplatte welche ich vor einiger Zeit für das TM Backup verwendet habe.
Jetzt wollte ich die Festplatte über das Festplattendienstprogramm löschen.
Leider schlägt das permanent fehl. Ich habe auch schon versucht die Festplatte anders zu Partitionieren, auch das funktioniert nicht.
Habe mir bereits in der Darstellung alles anzeigen lassen, aber egal was ich auswähle, ein die Festplatte lässt sich nicht löschen.

Hat hier jemand eine Idee, wie man das Problem lösen kann oder muss die Festplatte in den Müll?
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.172
Hi,
im Festplattendienstprogramm oben links die Darstellung auf alle Devices ändern, dann auf löschen gehen.
Franz
 

ez-lif

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.11.2006
Beiträge
1.033
Danke für deine Antwort.
Wie bereits geschrieben, hat auch das leider nicht geholfen
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.172
Hi,
dann hilft eventuell nur Gparted auf einem Linux System, oder die HDD ist defekt, sowas ist von der Ferne immer schlecht zu Beurteilen.
Franz
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.503
Lass die Platte mal ein paar Stunden am eingeschalteten Rechner hängen.

Gab schon fälle, dass die geräte sich dann wieder gefangen haben.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
3.190
Wie ist die Platte denn aktuell formatiert? Kannst du sie beschreiben und lesen?

Wenn ja, kopiere eine größere Datenmenge darauf und lösche diese dann wieder. Entleere den Papierkorb
und versuche sie erneut zu löschen.
 

Rellat

Mitglied
Registriert
26.04.2012
Beiträge
659
Hatte ich bei meiner WD HD auch.
Die hat total gesponnen, in jeder Hinsicht, seit dem ich einen neuen iMac bis Big Sur hatte.
Am alten iMac mit Catalina lief sie einwandfrei als Backup HD.
Ich habe die dann über einen Windows Rechner gelöscht und alle Patitionen entfernt.
Unter Windows läuft sie nun einwandfrei. Unter MacOS benutze ich sie nicht mehr.
 

ez-lif

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.11.2006
Beiträge
1.033
Vielen Dank für eure Hinweise.
Beschreiben lässt sich die Platte - ich lade jetzt mal 50 GB drauf.
Aktuell ist die Platte als Extended (journaled) formatiert und das Backup sitzt mit 266 GB "fest"; der Rest von den 1,5 TB ist frei.


Das Löschen über einen Windows PC habe ich auch schon versuchet. Hat auch nicht geklappt
 

ez-lif

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.11.2006
Beiträge
1.033
So, kurzes Update:
Ich hatte jetzt eine größere Datenmenge drauf gezogen und die Festplatte über Nacht am MacBook.
Heute Morgen hat es tatsächlich funktioniert, Partitionen anzulegen und anschließend alles zu löschen und wieder eine Partition herzustellen.

Vielen Dank an die Tippgeber! :)
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.172
Hi,
scheinbar war das Dateisystem defekt und wurde durch das Betriebssystem Repariert, sowas kommt meistens vom nicht Unmounten sondern einfach Abziehen, das Unmounten sollte einem Apple User in Fleisch und Blut übergehen, es erspart viel Ärger und Zeit.
Franz
 
Oben